Sport
16. August 2019: Muenchen, Allianz Arena: Fussball 1. Bundesliga, 1. Spieltag: FC Bayern Muenchen - Hertha BSC: Muenchens Robert Lewandowski jubelt nach seinem Treffer zum 1:0. DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. *** 16 August 2019 Munich, Allianz Arena Football 1 Bundesliga, 1 Matchday FC Bayern Munich Hertha BSC Munichs Robert Lewandowski cheers after his goal to 1 0 DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO

Trifft mal wieder wie am Fließband: Robert Lewandowski vom FC Bayern. Bild: imago images / photoarena/Eisenhuth

Nur 5 Bayern-Tore, aber 6 Scorer-Punkte: Lewandowski führt "unmögliche" Statistik

Dieser Artikel stammt ursprünglich vom 27. August.

Philippe Coutinho? Nein. Michaël Cuisance? Nein. Rekordeinkauf Lucas Hernández? Auch nicht. Beim FC Bayern ist trotz zahlreicher prominenter Neuzugänge ein altbekannter Spieler in aller Munde: Robert Lewandowski. Der Torschützenkönig der vergangenen Saison macht derzeit mit dem weiter, was er am besten kann: Tore schießen. Der polnische Stürmer trumpft dabei mit aberwitzigen Statistiken auf.

Erst die zwei wichtigen Tore beim 2:2 gegen Hertha BSC zum Saisonauftakt und dann der Dreierpack gegen den FC Schalke beim 3:0-Sieg der Bayern – der Hype um Lewandowski ist beinah immer noch so groß wie nach seinem Fünferpack gegen den VfL Wolfsburg im September 2015. Damals hatte Lewa die fünf Tore in zehn Minuten geschossen und gleich vier Weltrekorde aufgestellt.

Lewandowski muss sich beim FC Bayern nur noch mit einem messen: dem "Bomber", Gerd Müller. Der Gesamtführende der ewigen Bundesliga-Torschützenliste schoss in der Saison 1971/72 unglaubliche 40 Tore und hält damit bis heute den Tor-Rekord in einer Saison. Würde Lewandowski, der bislang fünf Tore in zwei Spielen schoss, seine Quote halten, käme er am Ende der Saison auf 85 Tore. Diese Torquote dürfte er wohl nur sehr schwer erfüllen, aber Müllers uralte 40er-Marke wäre drin.

Doch der 31-Jährige erstaunt mit noch einer fast unvorstellbaren Statistik.

Lewandowski gibt Vorlage für eigenes Tor

Bei genauerem Hinsehen auf die derzeitige Scorer-Liste verblüfft der führende Lewandowski mit einer eigentlich nicht möglichen Statistik. Denn Lewandowski führt vor dem Dortmunder Paco Alcacer mit sechs Scorerpunkten – eigentlich unmöglich, weil der FC Bayern in dieser Bundesliga-Saison erst fünf Tore schoss. Und die stammen alle von Lewandowski selbst. Der sechste Scrorerpunkt des Polen stammt von einer Vorlage. Hat er sich also auch ein Tor selbst aufgelegt? Jein.

24.08.2019, xkvx, Fussball 1.Bundesliga, FC Schalke 04 - FC Bayern Muenchen emspor, v.l. Torjubel, Goal celebration, celebrate the goal zum 0:3 durch Robert Lewandowski (FCB - FC Bayern Muenchen) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Gelsenkirchen *** 24 08 2019, xkvx, Football 1 Bundesliga, FC Schalke 04 FC Bayern Muenchen emspor, v l Goal celebration, celebrate the goal to 0 3 by Robert Lewandowski FCB FC Bayern Muenchen DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Gelsenkirchen

Dreierpack auf Schalke: Robert Lewandowski gelingt derzeit alles. Bild: imago images / Jan Huebner

Drei Tore von Lewandowski wurden von anderen Spielern vorgelegt, zweimal trat der Pole aber auch zum Elfmeter an und versenkte. Beim Elfmeter auf Schalke wurde Kingsley Coman gefoult und somit wurde dem Franzosen auch der Assist zugeschrieben. Denn: In den meisten Statistiken wird bei Elfmetern der gefoulte Spieler als Vorlagengeber oder Vorbereiter des Tores gewertet. Beim Auftaktspiel in München riss der Herthaner Marko Grujic aber Lewandowski im Strafraum zu Boden. Der Stürmer strich den Assist und später auch das Tor ein. Somit kommt Lewandowski auf fünf Tore und einen Assist.

Lewandowski verlängert beim FC Bayern

Nicht nur diese Statistik offenbart, dass die Bundesliga wohl auch schon vor Coutinho einen echten Weltstar in der Liga hatte. Kein Wunder, dass der FC Bayern den Vertrag seines Goalgetters verlängern wollte – am Donnerstag wurde es nun offiziell. Lewandowski hat seinen Vertrag beim FC Bayern München wie erwartet vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

Bis 2023 will er bei den Bayern bleiben. "Der FC Bayern ist meine sportliche Heimat geworden. Dazu fühlen wir uns auch als Familie in München sehr wohl. Ich bin davon überzeugt, dass wir in den nächsten Jahren noch viel erreichen werden", sagte Lewandowski nun.

Der FC Bayern wird also noch länger Spaß an den Toren des Zauberers haben.

(bn)

Musik-Bands als Fußball-Wappen

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Den FC Bayern und Neuer freut's: Ter Stegen leistet sich üblen Patzer bei Barcelona-Spiel

Link zum Artikel

Politiker Sonneborn schreibt lustigen Brief an Hoeneß – mit böser Höcke-Zeile

Link zum Artikel

"Typischer Uli Hoeneß" – Ex-Stars gehen auf den Bayern-Präsidenten los

Link zum Artikel

"Andy Möller Hurensohn" – was hinter dem Frankfurt-Banner gegen den Ex-Star steckt

Link zum Artikel

In der 67. Minute gegen Barca: Stadiondurchsage des BVB ist ein cleverer Trick

Link zum Artikel

Regisseur der BVB-Doku verrät, was in der Kabine passierte und warum Reus ihn beeindruckte

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

Löw nominiert Kader – und der beste deutsche Stürmer ist wieder nicht dabei

Link zum Artikel

Nur 5 Bayern-Tore, aber 6 Scorer-Punkte: Lewandowski führt "unmögliche" Statistik

Link zum Artikel

FC Bayern verzockt sich bei Timo Werner – dabei soll alles schon klar gewesen sein

Link zum Artikel

Ibrahimovic zerstörte van der Vaart und wurde mit einem Tor zum Weltstar

Link zum Artikel

Lachnummer Salihamidzic? So schneidet er im Vergleich zu seinen Vorgängern ab

Link zum Artikel

Diese deutschen Stadien gibt es bei FIFA 20 – vier aus der 2. Liga sind auch mit dabei

Link zum Artikel

Unions Neven Subotic fährt nach dem Spiel mit der S-Bahn nach Hause – nicht zum ersten Mal

Link zum Artikel

HSV hat heute seinen letzten Spitzenplatz verloren – ausgerechnet an Werder

Link zum Artikel

Eintracht hip, Gladbach raucht, FCB ganz schlicht: Die neuen Bundesliga-Trikots im Ranking

Link zum Artikel

"Hunderte Dinge haben mich genervt" – Dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fußball

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Löw nominiert Kader – und der beste deutsche Stürmer ist wieder nicht dabei

Die Bundesliga geht kommende Woche zum ersten Mal in dieser Saison in die Länderspielpause. Die Nationalelf muss in der EM-Qualifikation ran. Bundestrainer Joachim Löw hat am Donnerstag seinen Kader für die Spiele gegen die Niederlande und Nordirland bekanntgegeben. Abermals nicht berufen hat er den derzeit besten deutschen Scorer der Bundesliga: Kevin Volland sorgte schon für ein Tor und drei Torvorlagen in zwei Spielen. Hat Jogi den Leverkusener Stürmer vergessen?

Es war einmal, vor 1017 Tagen: …

Artikel lesen
Link zum Artikel