Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
ZWOLLE, 18-02-2018 , Mac Parkstadion , Eredivisie seizoen 2017 / 2018 PEC Zwolle - Ajax 0-1 . Ajax jonkies vieren de winst met Matthijs de Ligt , Carel Eiting en Frenkie de Jong. PEC - Ajax PUBLICATIONxNOTxINxNED x1994311x

Ganz schön viel Talent: Matthijs de Ligt, Carel Eiting und Frenkie de Jong (von links nach rechts) Bild: imago sportfotodienst

Mega-Talente, aber eine Schwachstelle – so gefährlich ist Bayern-Gegner Ajax

02.10.18, 17:10

benjamin zurmühl

Das Heimspiel gegen Ajax Amsterdam erscheint für den FC Bayern als eine Pflichtaufgabe. Doch für die strauchelnden Münchner könnten die Niederländer ein harter Brocken werden.

Auch wenn sie in der heimischen Liga seit vier Jahren keinen Titel mehr geholt haben, international hat Ajax Amsterdam vereinzelt für Furore gesorgt. 2017 standen die Niederländer unter der Leitung von Peter Bosz im Finale der Europa League. Doch gegen ein abgebrühtes Manchester United gab es kein Durchkommen. Schon damals standen gleich mehrere Eigengewächse auf dem Platz, die anderthalb Jahre später die Anker des Teams sind.

Der Senkrechtstarter

Matthijs de Ligt (l.), hier im Spiel gegen Groningen, gilt als eins der größten Verteidiger-Talente weltweit.  (Quelle: Pro Shots/imago)

Mit 19 Jahren Kapitän eines Champions-League-Teilnehmers zu sein, können nicht viele von sich behaupten. Matthijs de Ligt schon. Der Innenverteidiger trägt seit diesem Jahr die Binde bei Ajax Amsterdam, war aber schon im vergangenen Jahr als Ersatz-Kapitän im Einsatz. "Er ist extrem reif für sein Alter", sagt der niederländische Sportjournalist Sjors van Veen zu t-online.de. "Schon mit 16 war er bei den Profis im Trainingslager dabei, mit 17 stand er im Europa-League-Finale und jetzt ist er Kapitän."

Die Kurve hat de Ligt auch schon unter Kontrolle

Seine Reife und seine Führungsqualitäten sind nicht die einzigen Stärken von de Ligt. "Er hat eine gute Physis, ist stark in der Luft, besitzt aber auch ein gutes Passspiel. Er ist ein kompletter Verteidiger und eins der größten Talente weltweit auf seiner Position", sagt Ajax-Experte van Veen. Scouten musste der FC Bayern de Ligt in den vergangenen Wochen ohnehin kaum. Schon im Sommer hatte der Rekordmeister den Innenverteidiger auf dem Zettel.

Das ist Sjors van Veen

Sjors van Veen ist ein niederländischer Sportjournalist mit einem Schwerpunkt auf Ajax Amsterdam. Er schreibt für die Zeitung "Voetbal International" und das Online-Portal "Ajax Showtime", wo er vor allem über die Nachwuchsarbeit und die Talente von Ajax berichtet.

Der Unvergleichbare

Frenkie de Jong (r.), hier im Duell mit Eindhovens Steven Bergwijn, interpretiert die Rolle im zentralen Mittelfeld neu. (Quelle: VI Images/imago)

Aber de Ligt ist nicht der einzige Beleg der herausragenden Jugendarbeit in Amsterdam. Zuletzt machte Frenkie de Jong Schlagzeilen. Neben dem FC Barcelona ist nun auch Real Madrid an dem talentierten Mittelfeldmann interessiert. De Jong wird gerne mit Xavi und Sergio Busquets verglichen, doch van Veen widerspricht: "Man kann ihn nicht vergleichen. Frenkie hat einen komplett eigenen Spielstil und verschiedene Qualitäten, die niemand anders hat." 

Welche Qualitäten sind damit gemeint? Nun, de Jong interpretiert seine Position völlig neu. Meist wird er im defensiven Mittelfeld eingesetzt, doch er erinnert häufig an einen Libero. Er startet aus der Tiefe und greift sofort an, versucht immer eine spielerische Lösung zu finden. "Er ist stark im Dribbling und seine Bewegung mit und ohne Ball sind faszinierend", erklärt van Veen.

Trotz seines jungen Alters von 21 Jahren, lässt sich de Jong von hohem Druck nicht verrückt machen. "Er ist sehr pressingresistent und verliert nie die Ruhe am Ball." Einer seiner größten Stärken ist jedoch auch seine Schwäche. "Er will immer Lösungen mit dem Ball finden, doch in manchen Situationen muss man den Ball auf die Tribüne schießen", sagt van Veen.

Bayern strauchelt auch in der Bundesliga:

Das Dreigespann

Hakim Ziyech: Der marokkanische Nationalspieler zieht häufig nach innen und schießt gefährlich – wie Bayerns Arjen Robben. (Quelle: VI Images/imago)

Matthijs de Ligt und Frenkie de Jong sind zwei Schlüsselspieler der Defensive. Doch wie steht es um die Offensive? Der bekannteste Name für Bundesliga-Fans ist Klaas-Jan Huntelaar, der als Mittelstürmer gesetzt ist. Doch wirklich gefährlich ist vor allem die Dreierreihe hinter dem Ex-Schalker, ausnahmsweise mal keine Eigengewächse des niederländischen Rekordmeisters. Dusan Tadic, Hakim Ziyech und David Neres bilden ein kreatives Duo, das jeder Abwehr Probleme bereitet.

"Hakim Ziyech ist sehr kreativ, er spielt viele riskante Pässe, aber meistens kommen sie an. Sein linker Fuß ist stark und er zieht meistens von der rechten Seite ins Zentrum", erklärt van Veen. Eine Bewegung, die Bayern-Fans von Arjen Robben bestens kennen. Eine weitere Stärke: "Er ist sehr konterstark, weil er sehr schnell ist und gute Entscheidungen trifft." Nur in den großen Spielen blieb er bisher blass. 

Der Joker

Dribbler und Stratege jubeln: Der Brasilianer David Neres (l.) ist vor allem in Eins-gegen-eins-Duellen gefährlich, Dusan Tadic spielt dafür brillante Pässe. (Quelle: VI Images/imago)

Was Ziyech auf der rechten Seite ist, ist David Neres auf der linken Seite. Der brasilianische Junioren-Nationalspieler wurde im Sommer mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, blieb jedoch bei Ajax. Die Fans atmeten auf. "David Neres wird oft unterschätzt. Er ist sehr dribbelstark und gefährlich in engen Räumen. Er ist der Spielertyp, der Bayern in Kontersituationen sehr gefährlich werden könnte", sagt van Veen. Und seine Schwäche? "Er macht alles mit dem linken Fuß, nichts mit dem rechten." Schon wieder eine bekannte Parallele zu Arjen Robben.

Oft spielt Neres auf dem linken Flügel, orientiert sich aber auch gerne ins Zentrum. Dort setzt Trainer Erik ten Hag meist auf Dusan Tadic. Der serbische Routinier ist ein Stratege mit gutem Auge für den Mitspieler, spielt gefährliche Pässe für die schnellen Nebenmänner Ziyech und Neres. Sollte einer der drei Akteure ausfallen, steht einer bereit, der genauso wie Frenkie de Jong und Matthijs de Ligt aus der eigenen Jugend von Ajax kommt: Donny van de Beek.

Auch van de Beek ist ein Senkrechtstarter wie de Ligt. "Donny ist ein Box-to-Box-Spieler, der von ten Hag oft im offensiven Mittelfeld eingesetzt wird. Er ist sehr flexibel und bringt alles mit, was es braucht." Auch vor dem Tor ist van de Beek gefährlich, erzielte als rechter Mittelfeldspieler im vergangenen Jahr elf Tore. Auch gegen Bayern könnte er als Joker gefährlich werden. 

Die Schwachstelle

Talentierte Spieler in der Defensive, kreative und vielseitige Angreifer, in der Champions League noch ungeschlagen. Das klingt alles sehr vielversprechend. Trotzdem gilt Bayern als haushoher Favorit. Wie kann das Team von Niko Kovac die Partie für sich entscheiden? Der Schlüssel für den Sieg liegt auf den defensiven Außen der Niederländer.

"Bayern sollte viele Eins-gegen-Eins-Situationen gegen die Außenverteidiger von Ajax kreieren", verrät van Veen. "Wenn sie mit David Alaba und Joshua Kimmich die Flügel überladen und somit eine Überzahl schaffen, wird das Ajax große Probleme machen. Nicolas Tagliafico (links) und Noussair Mazraoui (rechts) können das nur schwer verteidigen."

Eigentlich liegen da auch die Stärken der Bayern, doch schon gegen Hertha am vergangenen Freitag enttäuschten die Münchner mit ihrem Flügelspiel. Womöglich haben sie daraus gelernt. Ein Sieg gegen Ajax wäre auf jeden Fall wichtig für das Selbstvertrauen der Kovac-Elf.

Dieser Artikel erschien zunächst auf t-online.de

Bei den Bayern hängt gerade der Haussegen etwas schief:

12 dramatische Finals der Champions League

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Ölt eure Sprint-Tasten – Usain Bolt könnte bald in FIFA 19 dabei sein

Wie der Vater so der Sohn – 7 berühmte Fußballer und ihr Nachwuchs

Lakers gegen Rockets: Heftige Schlägerei in der NBA

"Sind die Duschen warm?" Diese 11 Sätze kennt jeder Amateur-Fußballer

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EM 2024 in Deutschland – in diesen 10 Stadien wird gespielt

Jetzt ist es fix: Die EM 2024 findet in Deutschland statt. Das entschieden die 17 Wahlleute aus der UEFA-Exekutive am Donnerstag in Nyon. Zuvor hatten Deutschlands EM-Botschafter Philipp Lahm, Bundestrainer Joachim Löw, Integrationsbotschafterin Celia Sasic, Bewerbungsleiter Markus Stenger und DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius den wahlberechtigten Funktionären Fragen beantwortet.

Die Entscheidung für die deutsche Bewerbung war im Vorfeld der Wahl schon vermutet worden. Der Europäische …

Artikel lesen