Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wagner heißt jetzt Petersen – und 6 weitere Überraschungen im WM-Kader

Peter Riesbeck
Peter Riesbeck

Das vorläufige Aufgebot für die Männer-Fifa-Fußball-WM in Russland steht. Deutschland reist nun doch mit Hajo Seppelt an und mit 7 weiteren Überraschungen.

Ein Blick auf Neulinge, Ehrgeizlinge und Rekonvaleszenten.

Manuel Neuer, 32, FC Bayern München

Soccer Football - Bundesliga - Bayern Munich v VfB Stuttgart - Allianz Arena, Munich, Germany - May 12, 2018   Bayern Munich's Manuel Neuer celebrates winning the Bundesliga    REUTERS/Michaela Rehle    DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050

Bild: dpa

Lange ist es her, dass die Welt solche Bilder von Manuel Neuer gesehen hat. Gehen kann der Mann. Schmerzfrei. Und das als Keeper auf dem Rasen. Mehrfach war Neuers Mittelfuß gebrochen, seit September vergangenen Jahres hat der Torhüter nicht mehr gespielt. 

Tricky, der Torwart ist eine Schlüsselrolle. Traditionell im deutschen Team. "Toni, Toni, du bist Gold wert", lobte Reporter Herbert Zimmermann 1954 beim WM-Erfolg in Bern im Rundfunk Goalie Toni Turek. Sepp Maier brachte im siegreichen WM-Finale 1974 von München die Niederländer zum Verzweifeln. 1990 sicherte Bodo Illgner in Rom den WM-Gewinn gegen Argentinien. Und Manuel Neuer triumphierte 2014 beim Titelgewinn in Brasilien.

Vor vier Jahren war es bei Neuer die Schulter. Es reichte. Der Mittelfuß ist hartnäckiger. "Er ist unser Kapitän", sagte Löw. Das macht Mut. Positiv betrachtet, lässt es sich so sehen: Unter den vielen Rekonvaleszenten in Löws Team ist Neuer am weitesten. 

Marco Reus, 29, Borussia Dortmund

Dortmund's Marco Reus reacts during a German first division Bundesliga soccer match between TSG 1899 Hoffenheim and Borussia Dortmund in Sinsheim, Germany, Saturday, May 12, 2018.(AP Photo/Michael Probst)

Bild: dpa

Was für ein Spieler, was für ein Verletzungspech. WM 2010, EM 2012, WM 2014, EM 2016 - stets wenn es zu einem großen Turnier ging, musste Marco Reus absagen. Welch ein Verlust. Für die DFB-Elf. Und für den Fußball. "Er steht für das Außergewöhnliche", sagte dann auch Löw. 

Fast 30 Jahre ist Reus jetzt alt. Und ihm fehlt immer noch ein großes Turnier. Die nicht minder verletzungsanfälligen Bender-Zwillinge sehen das prosaischer. Ein Bruch sei einfacher als muskuläre Probleme, da wisse man, wie lange das dauere, sagten sie in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Reus ist da anders. Sensibler. Jetzt muss es klappen. Schön wär's. Für die DFB-Elf. Für den Fußball. Und vor allem für Marco Reus. 

Nils Petersen, 29, SC Freiburg 

Soccer Football - Bundesliga - SC Freiburg v FC Cologne - Schwarzwald-Stadion, Freiburg, Germany - April 28, 2018   SC Freiburg's Nils Petersen celebrates scoring their second goal    REUTERS/Kai Pfaffenbach    DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050

Bild: dpa

Nix Rammbock. Nix Dreckskerl. Sandro Wagner heißt jetzt Nils Petersen. 

Raider heißt jetzt Twix. Und sonst ändert sich nix? Nicht ganz. Joachim Löw bleibt seiner spielerischen Linie treu. Er hat Mario Gomez vom VfB Stuttgart als Stoßstürmer. Und Nils Petersen für die spielerische Linie. "Er ist ein sehr guter Joker", umschrieb Löw schon mal Petersens Job für die WM. Auf dem Platz.

Dort fühlt sich der Angreifer nicht genügend gefordert. "Salopp gesprochen, verblöde ich seit zehn Jahren, halte mich aber über Wasser, weil ich ganz gut kicken kann", sagte er dem Focus-Interview.

Und damit nicht genug: Petersen ist ein Teamplayer. Das hat er 2016 im Olympia-Team von Horst Hrubesch bewiesen. Auch, wenn's mit Gold im Finale nicht klappte. Auch, weil Petersen den entscheidenden Elfmeter verschoß. 

An David Odonkor fühlen sich jetzt manche erinnert. Den Angreifer, der 2006 überraschend ins WM-Team rückte. Und der im Spiel gegen Polen die entscheidende Vorlage gab. Danach aber folgte nicht mehr viel. Außer etlichen Verletzungen. Leider. 

Bei Nils Petersen ist das anders. Wer daran zweifelt, soll sich nochmal das wunderbare Tor anchauen, das Petersen daheim im Bundesligaspiel zum 1:2 gegen den VfB Stuttgart erzielte. 

Jérôme Boateng, 29, FC Bayern München 

MADRID, SPAIN - SEPTEMBER 28:  Jerome Boateng of FC Bayern Muenchen looks on prior to the UEFA Champions League Group D match between Club Atletico de Madrid and FC Bayern Muenchen at Vicente Calderon Stadium on September 28, 2016 in Madrid, Spain.  (Photo by David Ramos/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Noch ein Rekonvaleszent. Noch ein Risiko. Was Jérôme Boateng kann, hat er 2014 im WM-Finale von Brasilien bewiesen. Wie sehr der Innenverteidiger in der Defensive fehlt, musste der FC Bayern München im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid mit dem bitteren Ausscheiden erfahren.

Boateng ist für die Stabilität im Team noch wichtiger als Manuel Neuer. Und für die raumgreifende, diagonale Spieleröffnung ohnehin. Bundestrainer Joachim Löw muss also wieder auf die medizinische Abteilung hoffen. Klappte schon einmal. Vor der WM 2014 in Brasilien mit Sami Khedira. Klappte aber schon einmal nicht ganz bei Sebastian Schweinsteiger. 

"Ein Spieler, der nicht zu ersetzen ist", sagte Bundestrainer Löw. Boateng ist ohne Alternative für Deutschland.

Mario Götze, 25, Borussia Dortmund

Image

Bild: imago sportfotodienst/Thomas Bielefeld

Auch einer der fehlt, kann eine Überraschung sein. Mario Götze erzielte 2014 das entscheidende Tor im Finale gegen Argentinien. Und fiel danach in ein tiefes Loch. Bei Bayern München kam er mit Trainer Pep Guardiola nicht zurecht, der ihn als Wunschspieler geholt hatte. Zurück in Dortmund zwickten erst die Muskeln und dann die Seele. Schließlich warf ihn ein merkwürdige Stoffwechselkrankheit zurück.

"Auch die Spieler, die nicht nominiert sind, sind ganz, ganz gute Fußballer", sagte Joachim Löw jetzt und machte den Daheimgebliebenen Hoffnung auf eine Rückkehr ins Nationalteam. Zunächst aber muss Götze zuhause bleiben. Der Bundestrainer hat aus seiner Erfahrung mit Sebastian Schweinsteiger gelernt, der sich 2016 durch die EM in Frankreich schleppte. "Das war nicht unbedingt seine Saison", sagte der Bundestrainer.

Der nette Herr Löw kann also auch schmerzhaft.

Matthias Ginter, 24, Borussia Mönchengladbach

Noch ein Freiburger im Team. Auch, wenn Ginter längst für Mönchengladbach spielt. Noch ein Rekonvalszent. Auch, wenn Gintner nicht äußerlich verletzt ist. 

Im November 2015 stand er in Paris auf dem Platz als sich Terroristen während des Spiels Frankreich gegen Deutschlandvor dem Stade de France in die Luft sprengten. "Wir wussten sofort, das sind keine gewöhnlichen Pyroeffekte", sagte Ginter hinterher. Die ganze Nacht harrte das Team im Bauch des Stadions aus. In Paris stürmten islamistische Terroristen den Musikclub "Bataclan" und töteten 130 Menschen.

Im vergangenen Jahr saß er dann im Dortmunder Teambus, der auf dem Weg ins Stadion von einem Erpresser mit einer Bombe attackiert worden ist. Das Spiel wurde abgesagt. Aber 24 Stunden später musste Borussia trotzdem ran gegen Monaco. Die Uefa wollte das so. "Ich dachte, ich höre auf mit dem Fußballspielen", sagte Ginter im vergangenen Jahr dem "SZ Magazin" in einem bewegenden Interview. In Dortmund lief nicht mehr viel. Der Wechsel nach Mönchengladbach befreite Ginter gedanklich.

Ein Spiel wird eben auch im Kopf entschieden.

Joachim Löw, 58, Bundestrainer 

Germany head coach Joachim Loew looks from the bench prior to the international friendly soccer match between Germany and Brazil in Berlin, Germany, Tuesday, March 27, 2018. (AP Photo/Michael Sohn)

Bild: dpa

Die Überraschung klappte. "Wir werden den Vertrag mit Joachim Löw und seinem Team bis 2022 verlängern", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. Manager Oliver Bierhoff soll sogar bis 2024 bleiben. Dann darf der Verband vielleicht sogar die EM im eigenen Land ausrichten.

Der DFB stellt die Weichen für die Zukunft. Und setzt weiter auf Joachim Löws spielerische Linie. 

"Eine vorzeitige Verlängerung ist immer auch was ganz Besonderes", sagte Joachim Löw. Er deutete am Dienstag an, dass es nach "der WM vielleicht einen Umbruch geben kann". 

58 Jahre alt ist Joachim Löw. Aber er hat Lust auf einen Neuaufbau. Gut für den DFB. Schlecht für Vereine wie Bayern München, die sich vielleicht doch noch ein bisschen Hoffnung auf einen Klubtrainer Joachim Löw gemacht hatten. 

Löw bleibt beim DFB bis 2022. 16 Jahre wäre der Mann dann als Nationaltrainer des DFB im Amt. Länger schaffte es nur Sepp Herberger (1938-1962). Joachim Löw ist noch aktiv. Aber er ist längst angekommen in der Reihe der Großen im hiesigen Fußball.

Noch mehr Fußball auf watson:

7 Dinge, die du zu Ronaldos Transfer von Real zu Juventus wissen musst

Link to Article

Marktwert gesunken: Diese 2 Bundesliga-Spieler sind die größten WM-Verlierer

Link to Article

Alisson Becker: Das ist Loris Karius' brasilianisch-deutscher Albtraum

Link to Article

++ BVB verlängert mit Shooting-Star Sancho ++

Link to Article

Die Legende tritt heute ab – Buffon schreibt unglaublich emotionalen Abschiedsbrief

Link to Article

Magdeburger Horror und Eintracht-Joints – Wir zeigen die 10 besten Pokal-Choreos

Link to Article

Das ist mein sechster Abstieg mit dem 1. FC Köln. Dabei fing alles ganz harmlos an...

Link to Article

"For the nation, by the nation" – so gibt man ganz ohne Hologramm sein Team bekannt

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Unverzichtbar und wird nie ausgewechselt" – das deutsche Team als IKEA-Möbel

Na, wie viele Ikea-Witze habt ihr schon gehört? Sicherlich viele. Deutschland hat gegen Schweden gewonnen und alle lassen sich über des Deutschen liebstes Möbelhaus aus. Wir haben auch noch einige auf Lager. (Als hätte Schweden nichts anderes zu bieten.) 

Und DAS wären die deutschen Spieler, wenn sie Ikea-Möbel wären:

Und einen haben wir noch:

Artikel lesen
Link to Article