Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Ups! Die weltbesten Basketballerinnen laufen auf den falschen Korb zu

abspielen

Video: streamable

In Minneapolis fand am Wochenende das All-Star-Game der WNBA statt, der besten Liga im Frauen-Basketball. Das Spiel begann mit einem kollektiven Blackout: Die Spielerinnen um die ballführende Chelsea Gray wussten nicht, auf welchen Korb sie spielen müssen. Erst als der Schiri die Richtung mit vehementen Armbewegungen anzeigte, ging es voran.

Wer weiß, vielleicht war die Planlosigkeit ja Teil der Show. Beim All-Star-Game geht es schließlich um die Unterhaltung und nicht ums Resultat.

(ram/watson.ch)

Noch mehr aus der Welt des Sports:

Ist Chun-hsin Tseng "the next big thing" im Männer-Tennis?

Link zum Artikel

++ Vettel patzt in Japan, Hamilton vor WM-Gewinn ++

Link zum Artikel

Dunks zählen 3 Punkte – Nordkorea hat die verrücktesten Basketball-Regeln

Link zum Artikel

Die Los Angeles Lakers haben sich zwei deutsche Talente geschnappt

Link zum Artikel
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nowitzki-Kollege erfährt mitten im Spiel, dass er den Verein verlassen muss

Regelmäßig wird der Ruf laut, das nordamerikanische System mit Drafts und Trades auf den europäischen Sport zu übertragen. Nun ist das System wieder einmal wegen seiner Unzimperlichkeit in den Schlagzeilen.

Die Dallas Mavericks – bei denen auch Dirk Nowitzki spielt – haben Harrison Barnes mitten in der Partie gegen die Charlotte Hornets darüber informiert, dass man ihn getradet hat. Nichts ahnend erfuhr Barnes, dass er ab sofort ein Spieler der Sacramento Kings ist.

Barnes, ein Erstrunden-Draft …

Artikel lesen
Link zum Artikel