Sport

Ihre Wut macht Bayerns Nationalspieler so stark

Bei der Weltmeisterschaft in Russland sind sie die Gesichter der Niederlage gewesen. Das wollen die deutschen Nationalspieler in den Reihen des FC Bayern unbedingt wettmachen.

Wenige Minuten nach dem historischen Vorrunden-Aus bei der WM in Russland schlich Thomas Müller noch mit Tränen in den Augen durch die Mixed Zone des Stadions in Kasan. Das DFB-Team hatte gerade mit 0:2 gegen Südkorea verloren, er versuchte die überraschende Niederlage irgendwie zu erklären. Dann wurde er gefragt, ob dies der Tiefpunkt seiner Karriere sei. "Jetzt übertreibt aber nicht", schimpfte Müller – und ging wütend davon.

Diese Wut haben er und auch die anderen deutschen Nationalspieler des FC Bayern offenbar mit in die neue Saison genommen. Müller wirkt so stark und torgefährlich wie lange nicht. Joshua Kimmich agiert auf der rechten Seite bei Bayern wieder deutlich stabiler als zuletzt. Die drei Innenverteidiger Mats Hummels, Jerome Boateng und Niklas Süle zeigen souveräne Leistungen. Leon Goretzka, gerade erst von Schalke zu Bayern gewechselt, war beim 3:0-Sieg gegen Stuttgart der überragende Mann.

Hummels erwartet hoch motivierte DFB-Elf

Sie alle eint der Anspruch voranzugehen – in Klub und Nationalelf. Sie sind getrieben vom Wunsch, das frühe WM-Aus vergessen zu machen. Davon profitiert aktuell der FC Bayern, in der kommenden Woche aber voraussichtlich auch die Nationalelf.

Hummels sagte nach dem Sieg in Stuttgart über die beiden kommenden Länderspiele gegen Frankreich (6. September) und Peru (9. September):

"Ich glaube alle, die da sind, wollen sehr viel zeigen. Wollen zeigen, dass das, was wir in Russland gemacht haben, so nicht hätte passieren dürfen. Das ist sowieso klar. Aber auch nicht wieder passieren wird." Und weiter: "Ich glaube, dass man ab der ersten Trainingseinheit sehr großes Engagement sehen wird bei jedem Einzelnen."

Thomas Müller ergänzte:

"Wir wollen Wiedergutmachung. Wir müssen dafür sorgen, dass die Leistung passt und dann das Ergebnis zu dieser hoffentlich guten Leistung. Dann können wir wieder gegenhalten gegen die ganzen Fragen. Im Moment sind wir ohne Waffen."

Von Bundestrainer Jogi Löw, der beim Bayern-Sieg in Stuttgart auf der Tribüne saß, dürfte sich über diese Aussagen freuen.

Dieser Text erschien zuerst bei t-online.de.

Schon einmal einen Sport-Journalisten über Quidditch ablästern sehen?

abspielen

Video: watson/Toni Lukic, Marius Notter, Lia Haubner

Noch mehr aus der Welt des Sports:

Ist Chun-hsin Tseng "the next big thing" im Männer-Tennis?

Link zum Artikel

++ Vettel patzt in Japan, Hamilton vor WM-Gewinn ++

Link zum Artikel

Dunks zählen 3 Punkte – Nordkorea hat die verrücktesten Basketball-Regeln

Link zum Artikel

Die Los Angeles Lakers haben sich zwei deutsche Talente geschnappt

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Intime Infos von Hartz-IV-Empfängern: Jobcenter muss Fehler zugeben

Link zum Artikel

Edeka kontert im Discounter-Streit: "Hallo ihr süßen Lidl-Mäuschen"

Link zum Artikel

An diesen 5 Features arbeitet Whatsapp wohl gerade: Eins hatten wir schon aufgegeben

Link zum Artikel

Rammstein: Das Internet liebt dieses Senioren-Fitness-Video

Link zum Artikel

Wut-Brief an Feuerwehr: Anwohner drohen wegen eines angeblich zu lautem Martinshorns

Link zum Artikel

Hier provoziert Niklas Süle mit frecher Ansage Rodrygo vor dessen Traum-Tor

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"BVB kauft die Liga kaputt" – die besten Reaktionen auf die BVB-Transferoffensive

Der Samstag tat weh. Der BVB hatte noch ein bisschen Hoffnung auf die Meisterschaft, doch der FC Bayern zerstörte auch die letzten Träume. Jetzt hält es der Vizemeister wie jeder von uns: Er ging los zum Frustshoppen. Und wie.

Am Dienstag tütete der BVB den Transfer des Hoffenheimers Nico Schulz ein – für kolportierte 27 Millionen Euro. Am Mittwoch folgte Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach – verkündet mit einem lustigen Video. Und aller guten Dinge sind offenbar drei: Nun soll …

Artikel lesen
Link zum Artikel