Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Thierry Henry (Frankreich) mit Basecap

Thierry Henry France with Basecap

Die Mighty-Ducks-Cap, das strahlende Lächeln, die Geste, die Wand – wir lieben alles an diesem Bild und würden es uns gerne ins Wohnzimmer hängen. Großformat. Goldener Rahmen. bild: imago

Monaco trennt sich von Henry – zur Aufmunterung: seine schönsten 90er-Fotos

Die Ära von Thierry Henry als Trainer der abstiegsbedrohten AS Monaco ist schon wieder vorbei. Wie der französische Vizemeister, der am Tabellenende krebst, am Donnerstagabend mitteilte, sei der Weltmeister von 1998 freigestellt worden. Das Training der Mannschaft soll zunächst Co-Trainer Franck Passi übernehmen.

Für Henry, zuvor Co-Trainer von Belgien, war Monaco die erste Station als Cheftrainer. Er kehrte damit dorthin zurück, wo seine fußballerische Laufbahn in den Neunzigern volle Fahrt aufgenommen hatte, bevor er bei Arsenal zum Weltklassestürmer wurde.

Von Monaco in die große Fußballwelt:

1994-1999 AS Monaco
1999 Juventus Turin
1999-2007 FC Arsenal
2007-2010 FC Barcelona
2010-2015 New York Red Bulls

Von 1994 bis 1999 spielte er im Fürstentum für die Profimannschaft. 105 Spiele, 20 Tore. Schon 1993 wechselte er in den Junioren-Bereich der AS, die ihn bereits 1990 vom FC Versailles vorverpflichtete.

Überzeugt euch selbst:

abspielen

Video: YouTube/ScoutNationHD

Als Trainer lief's für Henry in Monaco dann weniger gut: Nach nicht einmal dreieinhalb Monaten und nur fünf Siegen aus 20 Pflichtspielen, ist nun Schluss.

Da Thierry Henry aber so ein sympathischer Typ ist, und die meisten von euch sicher nach seiner Suspendierung im Fürstentum mitfühlen, dachten wir, dass wir euch irgendwie aufmuntern wollen:

Also haben wir die Bilddatenbanken durchwühlt, ob es ein paar schöne Fotoschätzchen von Henry aus seiner frühen Monaco-Zeit gibt – und sie sind noch viel besser als wir dachten...

Hier kommen die fürstlichsten Neunziger-Jahre-Bilder aus Thierry Henrys Zeit bei der AS Monaco:

Bild

Is it me you're looking for? Des Posterboys Poloshirt gehörte damals in die Hose.  bild: imago

Thierry Henry (Frankreich)

Thierry Henry France

Auch mit den Händen am Revers macht er eine gute Figur. Bild: imago/PanoramiC

Bild

Große Liebe: Thierry und der Ball.  bild: imago

Thierry Henry (Frankreich)

Thierry Henry France

"Und jetzt mach' nochmal auf nachdenklich, Thierry. Aber sei dabei nicht zu ernst!" – perfekt umgesetzt: Dieser Mann hätte auch Model werden können. Bild: imago/PanoramiC

Bild

Yo! Das ist weder aus "Hip Hop Hood", noch aus "Der Prinz von Bel Air". Das ist Thierry Henry, der lässig den Schatten eines Baumes genießt.  bild: imago

Bild

Verführerisch. Auch oben ohne, ohne Ball. bild: imago

Bild

Typischer Teenager: Die Seele ist noch rein, die Haut hingegen nicht mehr so sehr.  bild: imago

Die Nationalspieler und Freunde Thierry Henry und David Trezeguet (re., Monaco) streiten sich um den Ball

The National player and Friends Thierry Henry and David Trezeguet right Monaco debatable to to the Ball

Wow! Thierry (l.) mit David Trezeguet, seinem kongenialen Sturmpartner in der französischen Nationalelf. bild: imago

Thierry Henry (Frankreich) mit Basecap

Thierry Henry France with Basecap

Vielleicht hängen wir uns aber auch das hier im Wohnzimmer auf. bild: imago

(mit sid)

Noch mehr Bilder aus vergangenen Tagen

Wir haben FIFA 19 "ohne Regeln" getestet

abspielen

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Wie Dirk Nowitzki durch einen Physik-Trick die NBA revolutionierte

Link zum Artikel

Welcher Jahrgang von 1983 bis 2000 kann das beste Fußball-Team der Welt stellen?

Link zum Artikel

Das ist nach 007 Sekunden das schnellste Tor der Premier-League-Geschichte

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

PAOK wechselte Kapitän mit Kreuzbandriss ein, damit der die Meisterschaft mitfeiern kann

Link zum Artikel

The Greek Freak – vom Athener Sonnenbrillen-Verkäufer zum weltbesten Basketballer

Link zum Artikel

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Trotz Verbots: Polnische Gemeinde verbrennt wieder antisemitische "Judaspuppe"

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Getötete Journalistin in Nordirland: Militante Gruppe veröffentlicht Bekennerschreiben

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Sex-Szene bei "Game of Thrones" – die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Granit Xhaka trifft kleinen Gladbach-Fan wieder – und unser Herz geht auf

Es war kurz vor Weihnachten 2015, als Granit Xhaka den kleinen Julian beim Heimspiel gegen Darmstadt in den Borussia Park trug. Ein unvergessliches Erlebnis für den Jungen. Aber auch der damalige Gladbach-Kapitän wollte diesen Tag nicht vergessen. Beide wiederholten das Erlebnis und der Kontakt hielt an – bis heute.

"Als ich zum ersten Mal als Kapitän von Gladbach auflief, ist er mit mir aufs Feld gekommen", erinnert sich der Schweizer Nationalspieler. "Ich habe sofort eine sehr schöne, sehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel