Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Die "Altras" bei der Arbeit. bild: instagram/die_altras

Zwei-Mann Ultra-Gruppe wird gerade (berühmt)-berüchtigt

Es ist Samstagmorgen und die kleine Ortschaft Altenrath liegt friedlich im Nieselregen. Bis ein lautstarkes Grölen die Idylle zerreißt.

Das Grölen gehört zu Nicolas und Marius Fuhrmann, den einzigen beiden Ultras der U19-Mannschaft "TuS Altenrath".

Mit Bier und Bollerwagen bewaffnet, ziehen die beiden Richtung Fußballplatz, um ihre Fankurve aufzubauen. Denn wenn sie das nicht machen, dann macht es keiner. Die beiden sind nämlich die einzigen Mitglieder der Ultragruppierung "Altras". Doch das trübt die Stimmung nicht – im Gegenteil.

Marius und Nicolas stehen zwischen zwei Lautsprechern vor ihren Bannern und kommentieren das Spiel durch ein Mikrofon. Zwischendurch jubeln und singen sie lauthals, werfen blauweißes Konfetti und zünden Feuerwerkskörper.

Die "Altras" werden gerade ein wenig berühmt – gerade waren sie in der ARD zu sehen:

abspielen

Video: YouTube/Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs

Der Dank dafür: genervte Blicke von der gegnerischen Bank und ein müdes Lächeln von Trainer Heyland. "In erster Linie sind sie immer sehr heftig betrunken", antwortet er in "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" auf die Frage, was die "Altras" ausmacht.

Doch trotz steigender Promillezahl kennen Marius und Nicolas jeden Spielernamen inklusive der Rückennummer. Zudem brillieren sie mit Insiderwissen: "Die Mannschaft ist hervorragend in Form, sie waren gestern auf einer Abiparty." erzählt Nicolas grinsend. Und Nicolas behält recht.

"TuS Altenrath" gewinnt an diesem Spieltag 3:2 gegen "Marialinden". Doch das spielt für die beiden Ultras keine große Rolle: "Uns ist es völlig egal, wie das Spiel ausgeht. Hauptsache wir haben Spaß."

Und den hatten sie.

(kre)

Die 7 lustigsten Protest-Banner für den Erhalt von 50+1

Noch mehr Amateurfußball? Hier entlang:

Weil es wieder losgeht: 9 Grafiken, die den Amateurfußball perfekt beschreiben

Link zum Artikel

11 Bilder, bei denen jeder Amateurfußballer Angst bekommt

Link zum Artikel

2.000 € Gehalt in der Landesliga – wie Dorf-Mäzene mit dem Amateurfußball spielen

Link zum Artikel

Waldlauf?! Diese 8 schlechten Whatsapp-Ausreden glaubt dir dein Trainer sicher

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Samstagabend, 87. Spielminute. Westfalenstadion. Über 80.000 Fans halten den Atem an. Borussia Dortmund führt 2:1 gegen Mainz 05 und BVB-Keeper Roman Bürki rettet drei Bälle von Anthony Ujah aus nicht mal einem Meter. "Bürki hat uns zwei Punkte gerettet", fasste Thomas Delaney nach dem schmeichelhaften Sieg zusammen. Die Fans haben aber noch einen weiteren Matchwinner auserkoren: Marcel Schmelzer – obwohl der nicht eine Minute auf dem Platz stand.

Jener Schmelzer wärmte sich in der zweiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel