Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Soccer Football - Germany coach Joachim Loew Press Conference - DFB Headquarters, Frankfurt, Germany - March 15, 2019  Germany coach Joachim Loew during a press conference  REUTERS/Ralph Orlowski

Löw am Freitag in Frankfurt. Bild: reuters

So erklärt Bundestrainer Löw den Rauswurf von Hummels, Müller und Boateng

Joachim Löw hat an diesem Freitag seinen Kader für die ersten beiden Länderspiele der Nationalmannschaft im Jahr 2019 bekanntgegeben.

Für die Duelle gegen Serbien (Testspiel) und die Niederlande (EM-Qualifikation) hat der Bundestrainer mit Maximilian Eggestein, Niklas Stark und Lukas Klostermann drei Neulinge nominiert, an der Pressekonferenz musste sich der Bundestrainer aber vor allem für seine Ausbootung der Weltmeister Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng rechtfertigen.

Joachim Löw über...

... den Rauswurf der Weltmeister:

"Ich möchte noch ein paar Dinge klarstellen. Wir haben uns viele Gedanken gemacht und überlegt, wie soll die Mannschaft 2020 aussehen. Wir haben Entscheidungen getroffen, die sind bekannt. Das war ein Prozess, solche Entscheidungen trifft man nicht von heute auf morgen. Dass es Veränderungen geben wird und muss, war für uns klar. Wir haben unvergessliche Momente miteinander erlebt. Sie haben meine allergrößte Wertschätzung und es ist mir emotional sehr schwer gefallen. Aber wir müssen Entscheidungen für die Zukunft treffen."

abspielen

Die Pressekonferenz in voller Länge. Video: YouTube/DFB

... über den Grund für den Kaderschnitt:

"Natürlich haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie sieht unser Spiel der Zukunft aus. Grundsätzlich: Ballbesitz und Dominanz werden weiter Bestandteil bleiben. Aber ich will mehr Dynamik und mehr Zielstrebigkeit. Spieler, die handlungsschneller sind. Wir wollen uns den Gegner wieder so zurechtlegen, wie wir das brauchen. Unser Spiel ist zuletzt immer berechenbarer geworden und war von einer gewissen Langsamkeit geprägt."

... über die Endgültigkeit seiner Entscheidung:

"Ich wollte keinen Eiertanz, sondern Ehrlichkeit. Ich habe sie nicht aus der Nationalmannschaft verbannt. Ich plane nur Quali und EM ohne sie, weil ich möchte, dass sich unsere jungen Spieler weiterentwickeln können."

... die Art und Weise des Kaderschnitts:

"Ich wollte auf keinen Fall zu viele Leute vorab über unsere Pläne informieren. Die Gefahr ist zu groß, dass etwas durchsickert. Wir sind nach München geflogen, haben die Bayern-Bosse informiert. Die Spieler sollten es von mir persönlich erfahren, das war mir das Aller-, Allerwichtigste. Ich hätte mich geschämt, wenn etwas durchgedrungen wäre. Grundsätzlich kann ich nachvollziehen, wie groß die Enttäuschung der drei Spieler ist. Das haben sie mir auch zum Ausdruck gebracht, denn sie haben immer gern für Deutschland gespielt."

... den Zeitpunkt des Kaderschnitts:

"Vor der EM-Qualikation ist der richtige Zeitpunkt für Veränderungen. Andere müssen jetzt in die Verantwortung reinwachsen. Wenn ich schaue: Wer soll bei der EM welche Rolle erfüllen? Ich rede mit den betroffenen Spielern."

... über Müllers Video-Botschaft:

"Das hat mir nichts gemacht. Klar, dass die erste Reaktion enttäuschend war. Aber es steht nichts zwischen uns und belastet unser Verhältnis."

... die Kritik an seiner Person:

"Mich persönlich belastet die ständige Berichterstattung über mich nicht. Ich treffe die Entscheidungen aus Überzeugung, nicht wie die Leute das gerne hätten. Da lasse ich mich nicht beeinflussen."

... mögliche neue Führungsspieler:

"Wenn ein Spieler Anfang 20 ist, ist er viel mit seiner Leistung beschäftigt. Als Führungsspieler musst du erst in diese Rolle wachsen. Ich sehe da Potential bei Leon Goretzka und Joshua Kimmich beispielsweise. Manche Spieler müssen den nächsten Schritt noch machen."

... die Nummer-1-Frage im Tor:

"Manuel Neuer ist unsere Nummer 1. Das ist immer noch so. Er ist unser Kapitän. Neuer muss seine Leistung aber bringen. Es gibt auf jeder Position einen Leistungskampf. Marc-André Ter Stegen, der auf Weltklasse-Niveau spielt, wird seine Chancen bekommen. Die werde ich ihm in diesem Jahr einräumen."

Marc-Andre ter Stegen (barcelone) FOOTBALL : Lyon vs Barcelone - 8e de finale aller - Ligue des Champions - 19/02/2019 FredericChambert/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Bild: imago sportfotodienst

... die Nicht-Nomination von Götze:

"In der Offensive bin ich mit der Auswahl sehr zufrieden. Deshalb war Mario für mich für die beiden Partien keine Option. Aber ich habe registriert, dass er in letzter Zeit gut gespielt hat. Auch Jonas Hector habe ich im Blick. Der macht seine Aufgabe auf links bei uns in der Viererkette hervorragend. Im Moment sehe ich andere etwas weiter. Hector ist aber weiter im weiteren Kreis dabei."

... die Lage des deutschen Fußballs:

"Andere Nationen haben uns in gewissen Bereichen überholt. Wir haben viele Gespräche mit der Liga geführt, zum Beispiel über die Ausbildung. Die Gespräche dazu laufen schon länger. Wir werden keine Spieler haben, die noch schneller und noch ausdauernder sind. Die Grenze ist erreicht. Wir müssen im kognitiven Bereich mehr ausbilden."

(pre)

Noch mehr aus der Welt des Sports:

Ist Chun-hsin Tseng "the next big thing" im Männer-Tennis?

Link zum Artikel

++ Vettel patzt in Japan, Hamilton vor WM-Gewinn ++

Link zum Artikel

Dunks zählen 3 Punkte – Nordkorea hat die verrücktesten Basketball-Regeln

Link zum Artikel

Die Los Angeles Lakers haben sich zwei deutsche Talente geschnappt

Link zum Artikel

Die hässlichsten DFB-Auswärtstrikots

Toni Kroos ist viel mehr als nur ein guter Fußballer

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Besser als Neuer jemals war" – Die Welt feiert ter Stegen und will ihn als Nationalkeeper

Er sprang, flog und hielt alles. Spätestens am gestrigen Abend wurde auch dem letzten Fußballfan auf dieser Erde klar, dass Marc-André ter Stegen zu einem der besten Torhütern seiner Zeit gehört. Denn dank Doppel-Torschütze Luis Suarez – und eben ter Stegen – hat der FC Barcelona nach einem fulminanten 3:0 gegen Real Madrid das Finale im spanischen Pokal erreicht. Die Madrilenen scheiterten dabei im Santiago Bernabeu alle am deutschen Schlussmann.

Die Königlichen waren in der ersten Halbzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel