Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: t-online.de

Trapp und Leno wackeln – Vorteil Karius? Stimmt ab, welche Keeper zur WM sollen

26.04.18, 14:41 04.05.18, 17:21

Am 15. Mai gibt Bundestrainer Joachim Löw seinen vorläufigen Kader für die WM in Russland bekannt. Drei Wochen vorher wird nun wieder diskutiert: Über die Auswahl der drei Torhüter für das Turnier. Lange schien klar: Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen sind sicher dabei – dazu kommt entweder Kevin Trapp von Paris St. Germain oder Bernd Leno von Bayer Leverkusen. Doch plötzlich trumpfen andere auf, während Trapp und Leno wackeln.

Nur ein Torwart ist ganz sicher dabei

Neuer geht weiter fest davon aus, nach seiner siebenmonatigen Leidenszeit wegen eines Mittelfußbruchs noch auf den WM-Zug aufzuspringen. "Ich denke schon, dass ich dabei bin und auch spielen kann. Und das will ich auch", erklärte der 32-Jährige dem "Stern". Fakt ist aber auch, dass er seit September kein Spiel gemacht hat und die Zeit immer knapper wird.

Ter Stegen dagegen ist als einziger über jeden Zweifel erhaben. Er spielt eine bärenstarke Saison für den FC Barcelona und wird sicher beim Turnier dabei sein.

Angenommen, Neuer und ter Stegen sind dabei – wer soll als Nummer drei mit nach Russland?

Sven Ulreich

Ulreich spielt als Ersatz von Manuel Neuer beim FC Bayern die Saison seines Lebens. Von 41 Saisonspielen hat er 17 Spiele ohne Gegentor bestritten, in den anderen insgesamt nur 34 Gegentreffer kassiert. Ein Anwärter auf einen Posten im WM-Kader? "Natürlich ist er das", sagt Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Mit Thomas Müller hat Ulreich noch einen prominenten Fürsprecher: "Ulle ist auf jeden Fall eine exzellente Option."

Auch Neuer würde Ulreich bestimmt gerne mitnehmen:

Bild: giphy.com

Loris Karius

Karius steht mit dem FC Liverpool vor dem Einzug ins Finale der Champions League und ist in dem Wettbewerb mit sechs Spielen ohne Gegentor der beste Keeper. Seine Unsicherheiten hat er minimiert – und enormes Selbstbewusstsein aus den Champions-League-Spielen geschöpft.

Kevin Trapp

Trapp wirkte beim letzten Testspiel mit der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien unsicher. Kein Wunder, bei Paris hat er in dieser Saison nur elf Spiele in allen Wettbewerben bestritten und ist Ersatztorwart. Ist es sinnvoller, auf jemanden mit Spielpraxis zu setzen?

Bernd Leno

Leno will am Ende einer durchwachsenen Saison offenbar seine Ausstiegsklausel ziehen und Bayer Leverkusen verlassen. Der 26-Jährige wäre nicht unumstritten als dritter Torwart beim DFB. Ob da ein mögliches Wechsel-Hickhack hilfreich ist?

Umfrage

Wen sollte Bundestrainer Löw als Nummer drei mit zur WM nehmen?

  • Abstimmen

2,597 Votes zu: Wen sollte Bundestrainer Löw als Nummer drei mit zur WM nehmen?

  • 5%Kevin Trapp
  • 6%Bernd Leno
  • 42%Sven Ulreich
  • 20%Loris Karius
  • 28%Einen anderen

Dieser Text erschien ursprünglich auf t-online.

Noch mehr Fußball auf watson:

Magdeburger Horror und Eintracht-Joints – Wir zeigen die 10 besten Pokal-Choreos

7 Dinge, die du zu Ronaldos Transfer von Real zu Juventus wissen musst

Alisson Becker: Das ist Loris Karius' brasilianisch-deutscher Albtraum

++ Rangnick dementiert Rudy-Wechsel (noch) ++ Weltmeister Nzonzi geht zu AS Rom  ++

Marktwert gesunken: Diese 2 Bundesliga-Spieler sind die größten WM-Verlierer

"For the nation, by the nation" – so gibt man ganz ohne Hologramm sein Team bekannt

Die Legende tritt heute ab – Buffon schreibt unglaublich emotionalen Abschiedsbrief

Das ist mein sechster Abstieg mit dem 1. FC Köln. Dabei fing alles ganz harmlos an...

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Riesen"-Andrang bei RB: 7 (SIEBEN!) Fans wollen Leipzig auswärts spielen sehen

Wasser auf die Mühlen der Fußball-Traditionalisten: Wenn RB Leipzig an diesem Donnerstag auswärts in der Europa-League-Quali auf den rumänischen Vertreter Universitatea Craiova trifft, werden 7 (SIEBEN!) Personen im Leipziger Gästeblock stehen. Mehr Tickets hat der vom Brausehersteller Red Bull gegründete und finanzierte Club schlichtweg nicht für die Partie absetzen können.

Damit bricht der Club aus Leipzig, der erst seit 2009 besteht, seinen eigenen Negativrekord: Zum Europa-League-Achtelfinale …

Artikel lesen