Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Achtelfinale! Mexiko bedankt sich bei Südkorea – und flippt aus

8 geniale Party-Momente der Fans

28.06.18, 07:27 28.06.18, 08:13

Damit hat niemand wirklich gerechnet. Südkorea gewinnt gegen Deutschland 2:0. Diese Überraschung ermöglicht Mexiko die Achtelfinal-Qualifikation trotz 0:3-Niederlage gegen Schweden.

Die Schlussminuten des Spiels Korea gegen Deutschland waren auch für die Mexikaner dramatisch. Sie wussten: Ohne einen Sieg Koreas kann Mexiko nicht weiterkommen.

Und dann kam die Erlösung: Koreas Young-Gwon Kim erzielt in der Nachspielzeit das 1:0. Wenig später fällt noch ein zweiter Treffer. Ganz Mexiko war natürlich aus dem Häuschen.

Die Mexikaner konnten wieder lachen und die Freude war grenzenlos.

"Danke, Südkorea!"

Verständlich, dass alle Mexikaner auf einmal Südkorea-Fans werden. Zum Dank verpflichtet begaben sich einige Menschen vor die südkoreanische Botschaft in Mexiko und trugen den Generalkonsul durch die Strassen.

Vor dem Stadion wurde sogar "Jagd" auf Koreaner gemacht. Unzähliges Händeschütteln und Umarmen reichte nicht aus. Die Asiaten wurden in die Höhe gestemmt und gefeiert.

Wilde Party in Korea Town

Zu Ehren Südkoreas wird "Gangnam Style" zum mexikanischen Volkstanz.

Alle DFB-News zur Fußball-WM 2018

++ Falschmeldung, dass Kroatien komplettes WM-Preisgeld spendet ++

Viele geben jetzt Mesut Özil Schuld am WM-Aus – und das ist Schwachsinn

5 wirklich wichtige Fragen, die wir uns nach dem WM-Aus stellen

"Sie fahren nach Hause" – So groß ist die Schadenfreude über das WM-Aus

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Digga, dann soll der Cornflakes zählen" – DFB ermittelt wegen Kult-Clip

Für die einen ist es schon jetzt die geilste Ansage der noch jungen Saison, für den DFB ist eine Sache für den Kontrollausschuss.

Ein Sprecher des DFB bestätigte am Montag, dass gegen Jan Löhmannsröben ermittelt wird. Er solle Stellung zu seinen Aussagen nach dem 1:1 in Zwickau beziehen.

Löhmannsröben machte am Sonntag seinem Ärger über die Schiedsrichterleistung von Markus Wollenweber Luft. Vor laufender Kamera. Sein TV-Interview mit "Telekom Sport" ist schon jetzt eine der …

Artikel lesen