Sport
Manchester United ManU v Newcastle United - Premier League - Old Trafford Manchester United s Ashley Young EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xRichardxSellersx 39062349

32 Mal den Ball verloren, 11 Flanken ins Nichts: Young hatte gestern keinen guten Abend. bild: imago/sports

11 Flanken, alle schlecht – die Welt lacht über Ashley Youngs Auftritt gegen Barca

Ashley Young hatte im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen den FC Barcelona nicht seinen besten Abend – um es mal höflich auszudrücken. Der Außenverteidiger hat den Ball ganze 32 Mal verloren – von seinen elf Flanken landete keine einzige beim Mitspieler.

Wie die Flanken von Young ausgesehen haben? Hier eine kleine Kostprobe:

Nach der katastrophalen Leistung von Captain Ashley Young ist natürlich vor allem die Internet-Gemeinde mal wieder gnadenlos:

(zap)

12 dramatische Finals der Champions League

"Was kostet die Welt, Digger!"

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

BVB-Stürmer Marco Reus hatte am Dienstag beim Spielstand von 0:0 die Entscheidung auf dem Fuß. Er trat in der 57. Minute des Champions-League-Spiels gegen den FC Barcelona zum Elfmeter an.

Denn in einer TV-Wiederholung war deutlich zu sehen: Barca-Keeper ter Stegen stand im Moment des Schusses deutlich vor seiner Torlinie – und auch zwei Barcelona-Verteidiger waren bereits im Strafraum.

Was der Schiedsrichter Ovidiu Hategan nicht sieht, muss der Videoassistent reklamieren? So einfach ist es …

Artikel lesen
Link zum Artikel