Sport

Hier fällt das schönste Eigentor, das du dieses Jahr sehen wirst

Den Namen Stijn Spierings kennt in den Niederlanden spätestens seit gestern jeder Fußball-Interessierte. Der offensive Mittelfeldspieler von Sparta Rotterdam erzielte im Hinspiel der Abstiegs-Playoffs gegen den unterklassigen FC Dordrecht nämlich ein absolutes Traumtor – in den eigenen Kasten. 

Der 22-Jährige wollte kurz vor Schluss den Ball klären und haute aus 40 Metern einfach mal drauf. Zum Entsetzen Spierings' flog der Ball aber auf den eigenen Torhüter zu, der machtlos zusehen musste, wie die Kugel im Netz landete. Es war das Tor zum 1:1-Ausgleich in der 89. Minute. Doch die Freude Dordrechts hielt nicht lange. Nur eine Minute später gelang Sparta das 2:1. Somit gingen sie doch mit einem Vorsprung ins Rückspiel vom Sonntag.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fußballmagazin kürt beste Torhüter der Welt – Neuer nicht Bundesliga-Spitze

Manuel Neuer ist einer der besten Torhüter des vergangenen Jahrzehnts. Von 2013 bis 2016 kürte ihn die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) vier Mal in Folge zum Welttorhüter des Jahres. Laut Bayern Münchens Hansi Flick ist der 34-Jährige auch im Jahr 2020 immer noch der beste Torhüter der Welt.

Das renommierte englische Fußballmagazin "Four Four Two" sieht das etwas anders. In dessen Ranking der zehn besten Torhüter des Planeten schaffte es Neuer bloß auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel