Sport
Football: Keisuke Honda s debut for Botafogo Former Japan international Keisuke Honda R of Botafogo celebrates with a teammate after scoring a penalty on his debut for the Brazilian side during the first half of a Rio de Janeiro state championship match against Bangu on March 15, 2020. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY

Ex-Milan-Star Keisuke Honda (r.) spielt jetzt in Brasilien und trifft auch dort das Tor. Bild: imago images/Kyodo News

Dieser Fußballer hat jetzt auf (fast) jedem Kontinent ein Tor geschossen

Asien, Europa, Afrika, Mittelamerika, Australien und nun auch noch Südamerika: Keisuke Honda kann hinter jeden Kontinentalverband der Fifa ein Häkchen setzen. Überall hat er getroffen. Und der Japaner hat immer noch Pläne.

Ralf Meile / watson.ch

Das hat's wohl noch nie gegeben. Der japanische Fußballstar Keisuke Honda hat das halbe Dutzend voll gemacht – und in jedem Kontinentalverband der Fifa mindestens einen Treffer erzielt.

 Football: Keisuke Honda s debut for Botafogo Former Japan international Keisuke Honda of Botafogo enters the stadium wearing a face mask ahead of a Rio de Janeiro state championship match against Bangu on March 15, 2020. The match was played behind closed doors amid the outbreak of the new coronavirus. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hatte im Zusammenhang mit dem Coronavirus von "Hysterie" gesprochen. Die Spieler in der brasilianischen Liga protestierten dagegen, indem sie mit Schutzmasken ins Stadion einliefen. Bild: imago images/Kyodo News

Das historische Tor schoss Honda beim 1:1 von Botafogo gegen Bangu in Brasilien vom Elfmeterpunkt aus. Es war bei seinem Debüt für den Traditionsklub aus Rio de Janeiro zugleich der 100. Pflichtspieltreffer seiner Klubkarriere.

Nächstes Ziel: Antarktis

Der 33-jährige Honda wurde bei Nagoya Grampus groß und erzielte seine ersten Tore als Profi in Japan. In Europa traf er für den niederländischen Klub VVV-Venlo, für ZSKA Moskau und für die AC Milan. Seine Zeit bei den Rossoneri in Mailand war der Höhepunkt der Laufbahn, die ihn weiter nach Mexiko (CF Pachuca) und Australien (Melbourne Victory) führte.

KEISUKE HONDA CAMPIONATO SERIE A 2016-17 MILAN-BOLOGNA 3-0 PUBLICATIONxNOTxINxITA

Keisuke Honda Campionato Series A 2016 17 Milan Bologna 3 0 PUBLICATIONxNOTxINxITA

Keisuke Honda im Trikot der AC Mailand. Bild: imago sportfotodienst / STUDIO FOTOGRAFICO BUZZI SRL

Tore für einen afrikanischen Klub erzielte Honda aus dem einfachen Grund nicht, weil er nie bei einem unter Vertrag stand. Doch bei der WM 2010 in Südafrika führte er sein Nationalteam mit Treffern gegen Kamerun und Dänemark ins Achtelfinale. Es waren zwei seiner 37 Tore in 98 Länderspielen für die Samurai Blue.

YEKATERINBURG, RUSSIA - JUNE 24, 2018: Japan s Keisuke Honda, Senegal s Sadio Mane, Japan s Makoto Hasebe (L-R) fight for the ball in their 2018 FIFA World Cup WM Weltmeisterschaft Fussball Group H match at Yekaterinburg Arena. The game ended in a 2-2 draw. Donat Sorokin/TASS PUBLICATIONxINxGERxAUTxONLY TS086229

Honda (l.) beim WM-Spiel gegen Senegal 2018 in Russland. Gemeinsam mit Makoto Hasebe (r.) luchst er hier Liverpools Sadio Mané den Ball ab, Bild: imago sportfotodienst / Donat Sorokin

Honda bedankte sich nach seinem Tor für Botafogo für die Glückwünsche. Er kündigte dabei gleich auch an, er wolle eines Tages auch noch in der Antarktis spielen und treffen:

Da könnte sich Honda bei der Besatzung des deutschen Expeditionsschiffs Polarstern melden, die in ruhigen Momenten auch schon mal den Fußball auspackt.

Pfannenstiel ist Honda voraus

In der Antarktis wollte schon ein anderer Fußballer spielen: Lutz Pfannenstiel. Der deutsche Torhüter war der erste Fußballer, der bei einem Klub von jedem der sechs Kontinentalverbände unter Vertrag stand, im Gegensatz zu Honda auch in Afrika. Seit Jahren setzt sich Pfannenstiel für den Klimaschutz ein, er plante einst ein Benefizspiel in der Antarktis, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Nach jahrelangen Ankündigungen ist das Projekt aber am Widerstand der dafür zuständigen chilenischen Behörden gescheitert.

Der Bayer, fünffacher U17-Nationalspieler, lehnte als junger Mann das Angebot von Rekordmeister Bayern München ab, zu dessen Amateuren zu wechseln. Pfannenstiel wollte unbedingt so rasch wie möglich Profi werden, weshalb er lieber nach Malaysia wechselte. Sein Weg führte ihn nach England, Südafrika, Finnland, Neuseeland, Albanien, Norwegen, Kanada oder Namibia.

 28.02.2020, Fussball GER, Saison 2019 2020, 1. Bundesliga, 24. Spieltag, Fortuna Duesseldorf - Hertha BSC Berlin 3:3, Sportvorstand Lutz Pfannenstiel Fortuna Duesseldorf Duesseldorf Nordrhein-Westfalen Deutschland *** 28 02 2020, Football GER, Season 2019 2020, 1 Bundesliga, 24 Matchday, Fortuna Duesseldorf Hertha BSC Berlin 3 3, Sports Director Lutz Pfannenstiel Fortuna Duesseldorf Duesseldorf North Rhine-Westphalia Germany Team2

Weit gereist: Lutz Pfannenstiel. Bild: imago images/Team 2

Seit Dezember 2018 arbeitet Pfannenstiel als Sportvorstand des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf. Unlängst kündigte er jedoch an, diese Arbeit im Sommer niederzulegen.

Pfannstiel machte persönliche Gründe dafür geltend und verhehlte nicht, dass Angriffe unter der Gürtellinie für die Trennung mitverantwortlich waren. "Die Kritik in den sozialen Medien war sehr persönlich", sagte er und nahm Bezug auf die Entlassung von Trainer Friedhelm Funkel. "Für keinen Menschen ist das schön, wenn man beschimpft wird. Ich bin nie weggelaufen, habe meine Arbeit nicht darunter leiden lassen. Aber auch ich bin keine Maschine, irgendwann muss man eine Linie ziehen."

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als wir über unseren Verhältnissen lebten: Die schönsten Klopapier-Choreos

Die Corona-Pandemie verunsichert derzeit die ganze Welt. In Deutschland hat sie in nur wenigen Tagen den Alltag auf den Kopf gestellt: Schulen und Kitas wurden geschlossen, die Wirtschaft brach ein und in der Bundesliga wird erstmal nicht mehr gekickt. Eine der wohl skurrilsten Folgen der Corona-Pandemie ist der deutsche Klopapier-Fetisch.

Dass sogenannte Hamsterkäufe in Corona-Zeiten nicht nötig sind, und es weiterhin genug Waren in Deutschland gibt, hat mittlerweile schon so ziemlich jeder …

Artikel lesen
Link zum Artikel