Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Themen der Woche - SPORT  Bilder des Tages - SPORT GER, BBL Play Off Viertelfinale, FC Bayern Muenchen vs. Fraport Skyliners / 05.05.2018, Audi Dome, Muenchen, GER, BBL Play Off Viertelfinale, FC Bayern Muenchen vs. Fraport Skyliners, im Bild Uli Hoeness (Praesident FCB) schreit richtung Schiedsrichter *** GER BBL Play Off Quarterfinals FC Bayern Muenchen vs Fraport Skyliners 05 05 2018 Audi Dome Muenchen GER BBL Play Off Quarterfinal FC Bayern Muenchen vs Fraport Skyliners pictured Uli Hoeness President FCB screams direction referee nordphotox/xStraubmeier nph00004

Not amused: Uli Hoeneß schießt gegen die Konkurrenz. Bild: imago/Nordphoto

"Sollte seinen Sportdirektor austauschen" – darum schießt Hoeneß gegen PSG

Uli Hoeneß' "Abteilung Attacke" ist aus dem Sommerurlaub zurück. Aktuelles Opfer des Präsidenten von Rekordmeister Bayern München: Paris Saint-Germains Sportdirektor Antero Henrique.

Im Gespräch mit dem "kicker" sagte Hoeneß:

"Ich würde Paris Saint-Germain raten, seinen Sportdirektor auszutauschen. Dieser Mann ist kein Aushängeschild für diesen Verein. Wenn PSG ein Weltclub sein will, kann sich der Verein einen solchen Sportdirektor nicht leisten."

Doch warum die Aufregung bei Uli Hoeneß?

Scheinbar hat ihm die Verhandlungstaktik Antero Henriques nicht gefallen. Der Portugiese wollte Bayerns Abwehrchef Jerome Boateng und den Mittelfeldspieler Renato Sanches zum französischen Meister locken.

Boateng habe sich sogar bereits mit PSG-Trainer Thomas Tuchel auf einen Wechsel geeinigt, die beiden Vereine seien sich jedoch nicht bei der Ablösesumme einig geworden. Paris habe 38 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler geboten, Bayern habe jedoch rund 10 Millionen Euro mehr gefordert.

Doha, Katar, 05.01.2018, FC Bayern Muenchen Winter Trainingslager 2018 Jerome Boateng (FCB) im Interview ( DeFodi507 *** Doha Qatar 05 01 2018 Bayern Munich winter training camp 2018 Jerome Boateng FCB in the interview DeFodi507

Durfte München nicht verlassen: Jerome Boateng Bild: imago sportfotodienst

"Wir haben diese Ablösefordeurng in dieser Höhe gestellt, weil wir Jerome nicht abgeben wollten und davon ausgingen, dass Paris diesen Betrag nicht zahlen würde", erklärte Hoeneß. Die Taktik ging auf. 

Wo liegt nun also das Problem?

In Renato Sanches.

Urplötzlich habe nämlich PSG Interesse am portugiesischen Jungspund angemeldet. Die beiden Vereine seien sich sogar in den Ablösemodalitäten einig geworden, bevor die Pariser dann doch von einer Verpflichtung des bei den Bayern in Ungnade gefallenen Offensivtalents absahen. 

Wie die "Welt" berichtet, habe Henrique darüber hinaus von Bayern gesetzte Fristen verstreichen lassen, obwohl die Münchner sich mit einem Angebot zufrieden gegeben haben, dass sie als sowieso "nicht marktgerecht" angesehen haben. Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte am Wochenende gemahnt, dass man "solche Sachen" nicht mit dem FCB "machen kann". 

Profitiert der DFB von Boatengs geplatztem Wechsel?

Kurios: Während sich die Münchner darüber aufregen, dass ein Verein mit Weltclubambitionen wie PSG ihren Transferflop Renato Sanches nicht mit Kusshand und für eine üppige Ablösesumme verpflichtet, kriegten die Bayern mit Außenverteidiger Juan Bernat doch noch einen Bankdrücker bei den Franzosen unter. Warum Hoeneß sich nicht darüber aufregt, bleibt wohl sein Geheimnis.

(ds)

Musik-Bands als Fußball-Wappen:

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Erst 4 Trainer gefeuert! Sind's am Saisonende so wenige wie lange nicht mehr?

Link zum Artikel

Sandro Wagner geht nach Tianjin: Seine besten Sprüche – auf Chinesisch

Link zum Artikel

Pogbas Schatten – und 3 weitere Gründe, warum ManUnited gegen PSG keinen Stich hatte

Link zum Artikel

Norwichs Psychospiel mit der rosa Gästekabine – und Sheffields smarter Konter 

Link zum Artikel

2:2 per Elfer, statt 3:1 nach Konter – VAR-Extremfall in den Niederlanden

Link zum Artikel

Wie ein Fußballclub auf einen Schlag viele Fans vergraulte – die Farce um TeBe Berlin 

Link zum Artikel

Lisicki will das Insekt sanft entfernen – und das Ballkind so: "STIRB!"

Link zum Artikel

Falls der BVB einen Motivationsschub braucht, sollte er beim FC Dortmund vorbeischauen

Link zum Artikel

Freiburg-Fans gedenken Holocaust-Opfern – aber fordern auf Bannern noch mehr

Link zum Artikel

Dortmunder Friseur-Gate? Christian Streich findet: Das ist "Vollblödsinn"

Link zum Artikel

Fantastisch das ist! In Frankreich ist Lichtschwert-Fechten jetzt offiziell ein Sport

Link zum Artikel

Diese brasilianische Mutter kommentiert Fußballspiele für ihren blinden Sohn

Link zum Artikel

So sah die Bundesliga aus, als Thomas Doll zuletzt Bundesliga-Trainer war

Link zum Artikel

Unfassbarer 100-Meter-Sprint: Dieser Siebenjährige ist eine kleine Maschine

Link zum Artikel

Italien schwärmt von diesem Kicker – die Boulevardpresse von seiner Mutter

Link zum Artikel

Tennis-Borussia-Fans suchen vorübergehend neuen Club – per Kontaktanzeige

Link zum Artikel

Das sind die 20 europäischen Clubs mit den höchsten Schulden – Schalke ist dabei

Link zum Artikel

Bürki schlägt nach CL-Pleite Alarm – diese Probleme muss der BVB lösen

Link zum Artikel

"Habe bei der WM nie simuliert" – Neymar spricht über Schwalben und Drogen-Gerüchte

Link zum Artikel

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link zum Artikel

Farid Bang disst Mario Götze – und macht dann mit Götze-Wette ordentlich Geld

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Bauern" – Esther Sedlaczeks Versprecher amüsiert die Zuschauer

Ein Freudscher Versprecher ist wahrscheinlich jedem schon einmal passiert: Man redet und redet und, ehe man sich versieht, kommt unwillkürlich das zum Vorschein, was man EIGENTLICH meint. 

Am Mittwochabend passierte Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ein solcher Lapsus Linguae. Jedenfalls ist das unsere Ferndiagnose.

Warum? Sedlaczek moderierte das DFB-Pokal-Spiel des FC Bayern gegen Hertha BSC an – und dann trat bei Hertha-Fan (!) Sedlaczek das Unterbewusste zutage:

Am Ende war auf Berliner …

Artikel lesen
Link zum Artikel