Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Die Leiche lebt noch" – Köln ist nach dem Rhein-Derby nicht mehr Letzter

Der 1. FC Köln schöpft nach dem 2:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen wieder Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga. Ein Blick auf die Abstiegskandidaten vor den restlichen sieben Spieltagen.

In Köln herrscht wieder Hoffnung nach dem furiosen 2:0 gegen Bayer Leverkusen – plötzlich beträgt der Abstand zu Relegationsplatz 16 nur noch fünf Zähler! Dort zittern die Mainzer. Und die punktgleichen Wolfsburger. Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck sieht im fünften Saisonsieg zumindest "die leichte Berechtigung, ein wenig an unseren Wunschtraum zu glauben". Ein Blick auf die Abstiegskandidaten.

15. VfL Wolfsburg, 25 Punkte

Niedergeschlagen: VfL-Trainer Bruno Labbadia mit seinem Spieler Mehmedi.

Trainer Bruno Labbadia muss den VfL Wolfsburg vor dem Abstieg in die 2. Liga bewahren. Doch fällt die Bilanz negativ aus: In den vergangenen sechs Partien gab es fünf Niederlagen.

Restprogramm:
Hertha (auswärts) 
Freiburg (auswärts)
Augsburg (heim)
Gladbach (auswärts)
Hamburg (heim)
Leipzig (auswärts)
Köln (heim)
Durchschnittlicher Tabellenplatz des Gegners: 12,1
Wolfsburg hat das mit Abstand leichteste Restprogramm der vier Abstiegskandidaten – zumindest auf dem Papier. Gleich zwei Mal trifft der VfL auf direkte Konkurrenten – und beide Male zuhause. Das Ganze hat schon einmal geklappt. In der Saison 2005/2006 empfingen die Wolfsburger am 34. Spieltag den 1. FC Kaiserslautern. Der musste gewinnen, spielte aber nur unentschieden. Der Rest ist bekannt. Lautern kämpft heute gegen die Relegation aus Liga 2.

16. Mainz 05, 25 Punkte

Schluss mit lustig. Mainz-Trainer Sandro Schwarz ist nicht unumstritten. bild: dpa

Lange war Mainz der Karnevalsverein. Aber nach den Abschieden von Trainer Jürgen Klopp (2008) und Manager Christian Heidel (2017) wird's ungemütlich am Mittelrhein. Von zehn Spielen 2018 hat Mainz sechs verloren, der erschreckend schwache Auftritt in Frankfurt macht nur wenig Hoffnung.Irgendwann ist eben auch mal Schluss mit lustig. 

Restprogramm:
Gladbach (heim)
Köln (auswärts) 
Freiburg (heim)
Augsburg (auswärts)
RB Leipzig (heim)
Dortmund (auswärts)
Bremen (heim)
Durchschnittlicher Tabellenplatz des Gegners: 10,1
Schwerer als die Wolfsburger haben es die punktgleichen Mainzer. Ein Auswärtsspiel ausgerechnet beim 1. FC Köln, der mit einem Sieg gegen den 16. noch näher an den ersehnten Relegationsplatz heranrücken könnte. Gladbach hofft noch aufs internationale Geschäft, Leipzig und Dortmund auf die Champions-League-Plätze – es könnte noch mal ganz eng werden für Mainz 05.

17. 1. FC Köln, 20 Punkte

Bild

Simon Zoller, Marcel Risse und der neue Kölner Mittelfeldstar Vincent Koziello bejubeln das 2:0 gegen Leverkussen. Bild: dpa

Es herrscht wieder Hoffnung in Köln. Die Rückkehr von Jonas Hector hat das Team stabilisiert. Doch fehlt nach langer Verletzungspause noch die Konstanz. Wichtiger ist der Wintertransfer von Vincent Koziello vom OGC Nizza. Das Team kommt langsam in Schwung. Vorteil: Die Abstiegskonkurrenten Mainz und Wolfsburg warten noch zum direkten Duell.

Restprogramm:
Hoffenheim (auswärts)
Mainz (zuhause)
Hertha (auswärts) Schalke (zuhause), Freiburg (auswärts), Bayern (zuhause)
Wolfsburg (auswärts)
Durchschnittlicher Tabellenplatz des Gegners: 9,4

18. Hamburger SV, 18 Punkte

Bild

Auch ein Jahrhunderttalent wie Fiete Arp kann den HSV wohl nur schwerlich retten. Bild: dpa

Neuer Trainer altes Leid. Der Hamburger SV kommt nicht in Schwung. Das ewige Mitglied der Bundesliga kämpft seit ewig gegen den Abstieg. Zwei Mal hat es in der Relegation geklappt, dieses Jahr könnte die Bundesliga-Uhr tatsächlich stehen bleiben.  

Restprogramm:
Stuttgart (auswärts) 
Schalke (heim)
Hoffenheim (auswärts) 
Freiburg (heim) 
Wolfsburg (auswärts) 
Frankfurt (auswärts) 
Gladbach (heim)
Durchschnittlicher Tabellenplatz des Gegners: 8,4 

Erleichterung bei Bittencourt:

(gam/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

So verdreht Gensheimer sein Gummi-Handgelenk – und noch mehr Handball-Tricks

Link zum Artikel

Rote Karte, Zeitstrafen und "Schritte": Das sind die 10 wichtigsten Handball-Regeln

Link zum Artikel

Bird Box, Tide Pods, Ice Bucket – warum wir nicht ohne virale Challenges können

Link zum Artikel

Ob Ronald McDonald weint? Jeder darf seinen Burger nun "BigMac" nennen!

Link zum Artikel

"Nur noch Gucci" wird jetzt auch auf dem Rasen gelebt – von einem Ex-Hannover-Star

Link zum Artikel

Riesen-Leak von Millionen Passwörtern – so kannst du prüfen, ob du betroffen bist

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

Der neueste Social-Media-Hype heißt #10YearChallenge – und alle sind dabei 

Link zum Artikel

Offenbar ist auch AfD-Chef Gauland selbst im Visier des Verfassungsschutzes

Link zum Artikel

Tschüss Windows 7! Microsoft-System nähert sich Support-Ende

Link zum Artikel

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

Link zum Artikel

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

Link zum Artikel

Erst Schnee, jetzt Überschwemmungen –Süddeutschland kämpft mit Hochwasser

Link zum Artikel

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link zum Artikel

Miracle Morning – wo Yotta seine Motivationsübungen geklaut hat 

Link zum Artikel

Töpperwien vs. Yotta: Warum sich die Dschungelcamp-Kandidaten so hassen

Link zum Artikel

Totales Brexit-Chaos? Diese Grafik verschafft dir den Überblick

Link zum Artikel

Theresa May und ihr Brexit-Deal: Wer ist die Frau, auf die ganz Europa schaut?

Link zum Artikel

"Stelle nach Schwanzlänge auf" – Oberliga-Trainerin kontert Sexismus-Frage

Link zum Artikel

Über 100.000 Retweets? Kein Wunder. Diese 21-Jährige turnt und tanzt einfach perfekt

Link zum Artikel

GZSZ-Star Felix van Deventer plaudert im Dschungel Baby-News aus

Link zum Artikel

Vor dem Frankreich-Spiel – die 3 Szenarien fürs Weiterkommen

Link zum Artikel

Neue Welle der Homosexuellen-Verfolgung in Tschetschenien: "Sie wurden zu Tode gefoltert"

Link zum Artikel

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link zum Artikel

Heute geht's gegen Serbien: So wird Deutschland noch Gruppensieger

Link zum Artikel

Dschungel-Tag 4: Sybilles Geständnis, Kalenderspruch-Yotta und was keinem auffiel

Link zum Artikel

7 Gründe, warum ich Andy Murray im Tennissport vermissen werde

Link zum Artikel

Wie Fortuna Düsseldorf den Stadionbesuch für Frauen sicherer machen will

Link zum Artikel

Leeds-Coach rechtfertigt Spionage – und legt einfach all seine Analysen offen

Link zum Artikel

13 Hunde, die dein eiskaltes Herz ein bisschen zum Schmelzen bringen

Link zum Artikel

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst du mitreden

Link zum Artikel

"Wirtschaftliche Zerstörung" – wieso Trump sich jetzt mit Erdogan anlegt

Link zum Artikel

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

Der britische Fußball spaltet sich am Brexit – profitiert die Bundesliga?

Link zum Artikel

Brexit oder Kriegsfilm – erkennst du diese Zitate?

Link zum Artikel

So bringst du deinen Film auf die Berlinale

Link zum Artikel

Danzigs Bürgermeister stirbt nach Messerattacke – Angreifer in Haft

Link zum Artikel

Impfgegner gehören zu den größten Gefahren für die Weltgesundheit – sagt die WHO

Link zum Artikel

Heute fällt die Brexit-Entscheidung – diese 5 Punkte sollte jeder kennen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als deutsche und britische Soldaten im 1. Weltkrieg miteinander Fußball spielten

In der Serie Unvergessen blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein großes Ereignis der Sportgeschichte zurück. Diesmal: Der 25. Dezember 1914: In Flandern tobt der Erste Weltkrieg. Soldaten des Deutschen Reichs und der Alliierten stehen sich gegenüber – und verbrüdern sich an Weihnachten spontan. Anstatt mit Waffen aufeinander zu schießen, treten sie gegen einen Fußball.

36 Mal sanden sich Deutschland und England bis heute in Länderspielen schon gegenüber. Die Paarungen gelten als große …

Artikel lesen
Link zum Artikel