Sport
Croatia's Luka Modric receives the Best FIFA Men's Player award during the ceremony of the Best FIFA Football Awards in the Royal Festival Hall in London, Britain, Monday, Sept. 24, 2018. (AP Photo/Frank Augstein)

Bester WM-Spieler und nun auch bester Fußballer des Planeten: Luka Modric. Bild: AP

Diesen Weltfußballer hätten sich Modric, Ronaldo, Löw & Co gewünscht

Ralf Meile

So funktioniert die Wahl

Eine Fachjury (u.a. mit Ronaldo, Kaka, Lothar Matthäus, Didier Drogba und Alessandro Nesta) nominierte zehn Spieler zur Wahl als Weltfußballer. Drei Personen aus jedem FIFA-Mitgliedsland bestimmte diesen letztlich: Kapitän und Trainer des Nationalteams sowie ein Journalist. Für Platz 1 erhielt ein Spieler 5 Punkte, für Platz 2 gab es 3 Punkte und für Platz 3 noch 1 Punkt. Auch die Fans durften abstimmen: Ihr Votum zählte ebenso zu 25 Prozent wie jenes von Kapitäne, Trainern und Medienvertretern.

Host Idris Elba, center, poses with the 11 players of the top team with players David De Gea, Dani Alves, Marcelo, Sergio Ramos, Raphael Varane, Eden Hazard, N'Golo Kante, Luka Modric, Cristiano Ronaldo, Kylian Mbappe and Lionel Messi during the ceremony of the Best FIFA Football Awards in the Royal Festival Hall in London, Britain, Monday, Sept. 24, 2018. (AP Photo/Frank Augstein)

Die Top 11 – auch auf dem Foto: Ronaldinho und Michael Ballack. Bild: AP

So endete die Wahl

Luka Modric gewann die Wahl 2018 deutlich. Der Kroate erhielt 29 Prozent aller möglichen Punkte. Cristiano Ronaldo brachte es auf 19 Prozent und der dritte Platz auf dem Podest war ein knappes Rennen: Mohamed Salah setzte sich mit 11,2 Prozent der Stimmen gegen Kylian Mbappé (10,5 Prozent) durch.

Bild

bild:fifa

So wurde gewählt

DE Manuel Neuer

Kapitän Deutschland

  1. Eden Hazard 🇧🇪
  2. Luka Modric 🇭🇷
  3. Raphael Varane 🇫🇷

DE Joachim Löw

Nationaltrainer Deutschland

  1. Luka Modric 🇭🇷
  2. Kylian Mbappé FR
  3. Eden Hazard BE
Soccer Football - The Best FIFA Football Awards - Royal Festival Hall, London, Britain - September 24, 2018   Germany coach Joachim Loew and manager Oliver Bierhoff before the start of the awards   Action Images via Reuters/John Sibley

Bundestrainer Jogi Löw kam mit Oliver Bierhoff. Bild: reuters

DE Berries Bossmann

Chefreporter "Sport Bild"

  1. Kylian Mbappé FR
  2. Kevin De Bruyne BE
  3. Luka Modric HR

Der heimliche Star des Abends: everybody's darling N'Golo Kanté.

🇫🇷 Hugo Lloris

Captain Frankreich

  1. Raphael Varane 🇫🇷
  2. Antoine Griezmann 🇫🇷
  3. Kylian Mbappé 🇫🇷

🇫🇷 Didier Deschamps

Nationaltrainer Frankreich

  1. Antoine Griezmann 🇫🇷
  2. Raphael Varane 🇫🇷
  3. Kylian Mbappé 🇫🇷
(180925) -- LONDON, Sept. 25, 2018 (Xinhua) -- Didier Deschamps, Manager of France speaks after recieved the trophy for The Best FIFA Men s Coach 2018 during the Best FIFA Football Awards 2018 in London, Britain on Sept. 24, 2018. (Xinhua/Han Yan) (SP)BRITAIN-LONDON-THE BEST FIFA FOOTBALL AWARDS PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Weltmeister-Coach Deschamps wurde als Trainer des Jahres geehrt. Bild: imago sportfotodienst

🇭🇷 Luka Modric

Kapitän Kroatien

  1. Raphael Varane 🇫🇷
  2. Cristiano Ronaldo 🇵🇹
  3. Antoine Griezmann 🇫🇷

🇵🇹 Cristiano Ronaldo

Kapitän Portugal

  1. Raphael Varane 🇫🇷
  2. Luka Modric 🇭🇷
  3. Antoine Griezmann 🇫🇷

🇪🇬 Essam El Hadary

Kapitän Ägypten

  1. Mohamed Salah 🇪🇬
  2. Luka Modric 🇭🇷
  3. Cristiano Ronaldo 🇵🇹

🇦🇷 Lionel Messi

Kapitän Argentinien

  1. Luka Modric 🇭🇷
  2. Kylian Mbappé 🇫🇷
  3. Cristiano Ronaldo 🇵🇹
Soccer Football - The Best FIFA Football Awards - Royal Festival Hall, London, Britain - September 24, 2018   Paris St Germain's Kylian Mbappe and father Wilfried Mbappe before the start of the awards   Action Images via Reuters/John Sibley

Shootingstar Mbappé mit Papa Wilfried Bild: reuters

🇪🇸 Sergio Ramos

Kapitän Spanien

  1. Luka Modric 🇭🇷
  2. Cristiano Ronaldo 🇵🇹
  3. Lionel Messi 🇦🇷

EN Harry Kane

Kapitän England

  1. Cristiano Ronaldo 🇵🇹
  2. Lionel Messi 🇦🇷
  3. Kevin De Bruyne 🇧🇪
Soccer Football - The Best FIFA Football Awards - Royal Festival Hall, London, Britain - September 24, 2018   Liverpool's Mohamed Salah and Chelsea's Eden Hazard before the start of the awards   Action Images via Reuters/John Sibley

Gratulierte Salah landete selbst auf Platz 7: Eden Hazard Bild: reuters

🇧🇪 Eden Hazard

Captain Belgien

  1. Luka Modric 🇭🇷
  2. Raphael Varane 🇫🇷
  3. Kylian Mbappé 🇫🇷

» Hier findest du die FIFA-Liste aller Abstimmenden.

Die Flop 11 der WM-Stars

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Griezmann!? 10 Transfer-Gerüchte zum FC Bayern – gerankt nach Absurdität

Link zum Artikel

Eintracht hip, Gladbach raucht, FCB ganz schlicht: Die neuen Bundesliga-Trikots im Ranking

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Finale mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Mario Balotelli schließt Wette mit Barbesitzer – und verzockt sich

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Riesen"-Andrang bei RB: 7 (SIEBEN!) Fans wollen Leipzig auswärts spielen sehen

Wasser auf die Mühlen der Fußball-Traditionalisten: Wenn RB Leipzig an diesem Donnerstag auswärts in der Europa-League-Quali auf den rumänischen Vertreter Universitatea Craiova trifft, werden 7 (SIEBEN!) Personen im Leipziger Gästeblock stehen. Mehr Tickets hat der vom Brausehersteller Red Bull gegründete und finanzierte Club schlichtweg nicht für die Partie absetzen können.

Damit bricht der Club aus Leipzig, der erst seit 2009 besteht, seinen eigenen Negativrekord: Zum Europa-League-Achtelfinale …

Artikel lesen
Link zum Artikel