Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
29.09.2018, Deutschland, Stuttgart, Fußball Bundesliga 6. Spieltag Saison 2018/2019 Fußball VfB Stuttgart vs. SV Werder Bremen, VfB Trainer Tayfun Korkut enttäuscht, DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. *** 29 09 2018 Germany Stuttgart Football Bundesliga 6 Matchday Season 2018 2019 Football VfB Stuttgart vs SV Werder Bremen VfB Manager Tayfun Korkut disappointed DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO In accordance with the requirements of the DFL German Football League it is prohibited in to use the stadium and / or the game made photo recordings in the form of sequence images and or video-like photo galleries or to let exploit

So schnell geht's... Bild: imago sportfotodienst

Erst gefeiert, dann gefeuert: So wandelten sich die Korkut-Schlagzeilen in nur 8 Monaten

08.10.18, 11:00

Als erster Bundesligist hat der VfB Stuttgart am Sonntag seinen Trainer entlassen. Mit fünf Punkten aus sieben Spielen liegen die Schwaben auf dem letzten Platz. Für Tayfun Korkut war ein 1:3 im Kellerduell gegen Hannover 96 tags zuvor die eine Niederlage zu viel.

"Die Trainerfrage stellt sich nicht", hatte VfB-Sportvorstand Michael Reschke am Samstag noch gesagt. "Das ist nach sieben Spieltagen eine total enttäuschende Zwischenbilanz. Aber es ist definitiv noch genug Substanz in der Mannschaft und im Trainerteam, um einen Neustart zu schaffen. Wir werden alles daran setzen, um in dieser Konstellation wieder erfolgreich zu sein."

"Die Trainerfrage stellt sich nicht"

Michael Reschke

Frei nach dem Motto "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!" wurde Korkut dann doch nur einen Tag später von Reschke und Co. entlassen.

Der 44-jährige Korkut hatte den VfB Ende Januar auf Platz 14 übernommen und das Team beinahe noch in den Europacup geführt. Doch nun musste er – nicht als erster Trainer – erleben, wie schnell aus einem gefeierten ein gefeuerter Coach wird.

Eindrücklich zeigt den Aufstieg und den Absturz diese Übersicht von Schlagzeilen aus acht Korkut-Monaten in Stuttgart:

(ram)

Wurden noch immer nicht gefeuert: Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Ölt eure Sprint-Tasten – Usain Bolt könnte bald in FIFA 19 dabei sein

Wie der Vater so der Sohn – 7 berühmte Fußballer und ihr Nachwuchs

Lakers gegen Rockets: Heftige Schlägerei in der NBA

"Sind die Duschen warm?" Diese 11 Sätze kennt jeder Amateur-Fußballer

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

3er-WG und Bachelorarbeit – 96-Profi Weydandt lebt weiterhin wie ein Kreisliga-Kicker 😍

Der Profi-Fußball hat neben dem Platz eigentlich keine Märchen mehr. Besonders nicht in Zeiten von Nachwuchsleistungszentren, autorisierten Interviews und diamantbesetzten Freizeitoutfits. In Hannover gibt es jetzt doch noch eine Cinderella Story. Protagonist: Hendrik Weydandt. Der einstige Kreisligastürmer hat bei Hannover 96 einen Profivertrag bis 2020 unterschrieben. Und ist in aller Munde.

Irgendwann wurden Weydandt die Fragen nach seinem märchenhaften Aufstieg zum Fußballprofi und die …

Artikel lesen