Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: imago/pro shots

Rafael van der Vaart glaubt: "Zlatan Ibrahimovic war eifersüchtig auf mich"

watson sport

Rafael van der Vaart und Zlatan Ibrahimovic werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr: In einem aktuellen Interview sagte der ehemalige Nationalspieler der Niederlande nun, "Ibra" sei während ihrer gemeinsamen Zeit bei Ajax Amsterdam "ein bisschen eifersüchtig" auf ihn gewesen.

"Ich war zu dieser Zeit der beste Spieler bei Ajax. Er kam zum Club und dachte, er sei der beste Spieler", sagte van der Vaart dem ukrainischen Online-Portal "football.ua". "Ich denke, ich war ein größeres Problem für ihn als er für mich."

Nach diesem Tor war "Rafa" sicher eifersüchtig auf "Ibra":

Während der gleichaltrige Ibrahimovic derzeit bei LA Galaxy mit 21 Torbeteiligungen (16 Tore, 5 Assists) in 20 Partien aufdreht, hat Rafael van der Vaart nach wochenlanger Suche einen neuen Verein gefunden: Der Niederländer unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag beim dänischen Erstligisten Esbjerg fB, nachdem er vergangene Saison beim FC Midtjylland nur zu sechs Einsatzminuten kommen war.

"HSV nicht der klügste Schritt meiner Karriere"

Auch über sein zweites Engagement bei Hamburger SV von 2012 bis 2015 sprach van der Vaart im Interview. "Sicher nicht der klügste Schritt meiner Karriere", fasst er kurz zusammen. Dennoch bereue er die Entscheidung nicht von den Tottenham Hotspur an die Alster gewechselt zu sein.

Bild

Mit dem HSV musste van der Vaart in drei Jahren zwei Mal in die Relegation. Bild: imago/contrast

"Hamburg hatte Probleme und ich wollte helfen. Die Stadt und das Leben dort hat mir immer gut gefallen", so van der Vaart. Dass er sich 2005 als 22-jähriges Ajax-Talent erstmals für den HSV entschieden habe, sei für ihn eine "leichte Entscheidung" gewesen.

"Der damalige Trainer Thomas Doll hatte mich schnell überzeugt und ich habe nicht eine Sekunde gezögert. Es war die beste Entscheidung meiner Karriere."

2008 wechselte "vdV" vom HSV zu Real Madrid. Für die Königlichen machte der 109-fache Nationalspieler 73 Pflichtspiele, erzielte zwölf Tore und bereitete weitere elf vor. "Real ist der einzige Verein, dessen Trikot ich getragen habe und mir dachte: 'Wow, ich habe es geschafft!'"

(ds)

Musik-Bands als Fußball-Wappen:

Hurra, die Bundesliga geht wieder los!

Die Bundesliga geht los – und diese 14 Spieler werden den Durchbruch schaffen

Link zum Artikel

"BVB wird Meister" – 14 Thesen zur Bundesliga-Saison aus der watson-Redaktion

Link zum Artikel

"Ihr werdet von uns hören" – wie der Streit zwischen dem DFB und den Fans eskaliert

Link zum Artikel

++ RB Leipzig schlägt den 1. FC Nürnberg mit einem haushohen 6:0  ++

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wer wird deutscher Meister?" – so verarschen die Bayern-Fans den BVB

Es war eine Machtdemonstration der Bayern am Sonntagabend. Nur wenige Tage nach dem schmerzhaften Aus in der Champions League zeigte der Rekordmeister, dass er zumindest noch das Double aus Meisterschaft und Pokal gewinnen will. Mit 6:0 schlachteten sie völlig überforderte Mainzer ab und holten sich die Tabellenführung vom BVB zurück.

Der BVB hatte gegen Hertha vorgelegt und zwischenzeitlich Platz 1 erobert. Beim 3:2-Sieg in Berlin sangen die mitgereisten BVB-Fans völlig euphorisch: "Wer wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel