Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Ob so ein Torjubel eines Schiedsrichters aussehen würde?   imago

Hat ein Fußball-Schiedsrichter schon mal ein Tor geschossen?

Gutefrage.net fragt, wir antworten

07.07.18, 08:21 10.07.18, 11:47

Erste Anlaufstelle bei allen Lebensfragen ist das Online-Portal gutefrage.net. Passend zur WM explodiert der Internet-Alleswisser mit wichtigen, unwichtigen und skurillen Fragen. Wir haben die meistgestellten Fußball-Fragen herausgesucht und geben euch jeden Tag eine passende Antwort dazu. Klugscheißen beim Grillabend und an der Kneipentheke steht nichts mehr im Weg.

timeoscillator fragt:

"Der Schiedsrichter ist Luft, sagt man. Dann kann der Ball ja mal durch ihn abgefälscht worden und anschließend im Tor gelandet sein. Ist so etwas schon mal passiert? Und falls nicht: Wer müsste dann eigentlich als Torschütze angegeben werden? Und welcher Fußball-Experte hat eine Antwort darauf?"

watson antwortet: Der Reihe nach. Die Frage vom User timeoscillator beinhaltet ja eigentlich drei Fragen. Erste Frage: Ist so so etwas schon mal passiert? Ja. Zweite Frage: Wer müsste als Torschütze angegeben werden? Der Spieler, der vor der Schiedsrichter-Berührung zuletzt am Ball war. Dritte Frage: Welcher Fußballkenner hat eine Antwort darauf? Die Sport-Experten von watson natürlich!

Und jetzt noch einmal ausführlich: "Der Schiedsrichter ist Luft", das hat timeoscillator bereits richtig angemerkt. Wenn der Unparteiische den Ball ins Tor abfälscht, zählt das als reguläres Tor. Der Schiri kann Bälle nämlich genauso ins Tor lenken wie auch andere Spieler bzw. der Torpfosten.

Hier fälscht ein Schiedsrichter den Ball ins Tor ab. Das Tor zählt.

Video: YouTube/Rhezoloution

Theoretisch könnten Schiedsrichter auch aktiv ein Tor schießen – das sollten sie aber lieber unterlassen. Immerhin heißen sie nicht umsonst "Unparteiische".

Grundsätzlich verhält sich ein Schiedsrichter auf dem Platz immer so, dass er nicht in die Verlegenheit kommt, die Spieler der beiden Teams mit seiner Anwesenheit zu behindern.

Hier ein paar Szenen, in denen das richtig schiefgegangen ist:

Video: YouTube/HeilRJ Football Channel

Wenn ein Schiedsrichter den Ball absichtlich in ein Tor schießt, dann wird er seinem Beruf wohl nicht mehr allzu lange nachgehen können. Er würde unter Betrugsverdacht stehen, der geschädigte Verein würde protestieren, der Referee wohl gesperrt werden.

Ob dies schon einmal passiert ist, also ob ein Schiedsrichter aktiv und mit voller Absicht ein Tor geschossen hat, ist nicht überliefert.

Oder doch?

Jetzt sind eure Amateurfußball-Anekdoten gefragt! Kennt ihr einen Fall, in dem ein Schiedsrichter mit voller Absicht ein Tor erzielt hat?

Die WM in Russland bei watson:

Wegen dieser 3 Dinge liebt ganz England Gareth Southgate

Diese 8 Simpsons-Charaktere repräsentieren die Viertelfinalisten perfekt

Mit Sané, Dahoud und Max: Wen haben wir in der DFB-Elf der Zukunft vergessen?

Vorbild für die Bundesliga: Darum gibt es so viel Nachspielzeit bei der WM

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Digga, dann soll der Cornflakes zählen" – DFB ermittelt wegen Kult-Clip

Für die einen ist es schon jetzt die geilste Ansage der noch jungen Saison, für den DFB ist eine Sache für den Kontrollausschuss.

Ein Sprecher des DFB bestätigte am Montag, dass gegen Jan Löhmannsröben ermittelt wird. Er solle Stellung zu seinen Aussagen nach dem 1:1 in Zwickau beziehen.

Löhmannsröben machte am Sonntag seinem Ärger über die Schiedsrichterleistung von Markus Wollenweber Luft. Vor laufender Kamera. Sein TV-Interview mit "Telekom Sport" ist schon jetzt eine der …

Artikel lesen