Sport
May 9, 2018 - Los Angeles, California, U.S - Los Angeles FC defender Steven Beitashour (3) vies with Minnesota United midfielder Collin Martin (17) during an MLS Fussball Herren USA soccer game between Los Angeles FC and Minnesota United at Banc of California Stadium in Los Angeles, Wednesday, May 9, 2018. The LAFC won 2-0. MLS 2018: Los Angeles FC 2:0 Minnesota United PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAc68_ 20180509_zaf_c68_052 Copyright: xRingoxChiux

Colin Martin (rechts) hat sich als schwuler Profi geoutet. Bild: imago sportfotodienst

Fußballprofi outet sich: "Ich bin stolz, als offen schwuler Mann zu spielen."

Es ist auch im Jahr 2018 noch eine Meldung, wenn ein Fußballprofi sagt: "Ich bin schwul." Der US-Amerikaner Collin Martin hat den Schritt gewagt – und erklärt auch, weshalb.

Seit 2013 ist Martin Profi. Zuerst in seiner Heimatstadt Washington D.C., seit eineinhalb Jahren bei Minnesota United. Dort fasste er nun seinen Mut zusammen, um sich zu outen.

"Heute ist ein wichtiger Abend für mich", schreibt der Fußballer zu einem Foto, das ihn mit einer Regenbogen-Fahne zeigt. "Ich gebe hiermit erstmals öffentlich bekannt, dass ich schwul bin." Seine Familie und Freunde würden das schon lange wissen, ebenso seine Teamkollegen. "Ich bin stolz, dass es Mannschaft und Staff alle wissen. Von ihnen habe ich nur Freundlichkeit und Akzeptanz erfahren. Das hat mir den Schritt erleichtert, an die Öffentlichkeit zu gehen."

Aufruf an andere Sportler

Martin, ein früherer Nachwuchs-Nationalspieler, nutzte die Gelegenheit auch, um anderen Sportlern Mut zu machen. "Egal ob Profi oder nicht, ich möchte alle ermutigen, dass der Sport sie mit ganzem Herzen willkommen heißt."

Auf Twitter erhält Collin Martin sehr viel Zuspruch. Unter dem Hashtag #soccerforall wird ihm zu seinem Mut gratuliert. Neben den Teams der MLS schreibt unter anderem der 110-fache US-Nationalspieler Jozy Altidore: "Das hier ist die Definition von Courage. Großen Respekt für dich, Collin." (ram)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erst der Doppeltunnel, dann die Hacke – Barça-Youngster erzielt Zaubertor

Die zweite Mannschaft des FC Barcelona spielt in der "Segunda Division B", der dritthöchsten Liga Spaniens. Dass sich ein Blick dorthin lohnt, hat am Wochenende der 20-jährige Alex Collado gezeigt.

In der 60. Minute eingewechselt, sorgt der Spanier in der 89. Minute für das 2:0 und das große Highlight der Partie gegen die Reserve von UD Levante.

Der zentrale Mittelfeldspieler wird auf der Außenbahn angespielt und dribbelt sich mit einem Tunnel am ersten Gegner Nacho Ruiz vorbei.

Auch als er von …

Artikel lesen
Link zum Artikel