Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
MOSCOW REGION, RUSSIA - JUNE 9, 2018: The FIFA VAR room in the 2018 World Cup International Broadcast Center (IBC) in the Crocus Expo International Exhibition Centre ahead of the upcoming FIFA World Cup Russia 2018. Mikhail Japaridze/TASS Foto: Mikhail Japaridze/TASS/dpa |

So sieht das Spielfeld der Video-Schiris aus.  Bild: picture alliance/Mikhail Japaridze/TASS/dpa

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Ralf Meile 

Wer sind die Video-Schiedsrichter? Wann dürfen sie eingreifen? Und wer entscheidet im Zweifelsfall?

9 Fragen und Antworten zu einem Thema, das in den nächsten Wochen wohl Diskussionsstoff liefern wird.

Wo sitzt der Video-Schiri?

Egal, wo ein WM-Spiel stattfindet: Er befindet sich stets in einem Kontrollzentrum in Moskau.

Bild: picture alliance/Mikhail Japaridze/TASS/dpa

Ist er dort alleine?

Nein, mit dem Video-Schiri sitzen drei Assistenten vor den Bildschirmen. Zwei sind für das schnelle Aufspüren möglicher strittiger Szenen verantwortlich, einer für Abseits-Entscheidungen. Sie bedienen die Technik nicht selber, dazu sind vier Zeitlupen-Assistenten anwesend. Sie helfen dabei, aus den vielen verschiedenen Blickwinkeln den besten zu finden. Kommuniziert wird in Englisch.

Wer sind die Video-Schiris?

Die FIFA hat 13 Schiedsrichter aufgeboten, die an der WM einzig in dieser Funktion tätig sein werden. Unter anderem sind Felix Zwayer und Bastian Dankert dabei, die seit Jahren in der Bundesliga pfeifen.

abspielen

Das Erklär-Video der FIFA (englisch). Video: YouTube/FIFATV

Wann greift der Video-Schiri ein?

In diesen vier spielentscheidenen Szenen darf Moskau einschreiten:

  1. Tore und Aktionen, die zum Tor geführt haben
  2. Elfmeter-Entscheidungen
  3. Direkte Rote Karten
  4. Verwechslung eines Spielers

Jedes WM-Tor wird in jedem Fall auf mögliches Abseits überprüft.

Was wird gemeldet?

Der Video-Schiri weise den Schiedsrichter auf dem Feld "nur bei klaren und offensichtlichen Fehlern" auf einen solchen hin, heißt es seitens der FIFA, "oder bei gravierenden Vorfällen, welche der Referee nicht gesehen hat". Der Schiedsrichter kann die Partie jederzeit unterbrechen, um mittels Headset mit dem Video-Schiri zu kommunizieren.

Wer fällt die endgültige Entscheidung?

Immer der Schiedsrichter auf dem Feld. Er kann entweder aufgrund der Angaben aus dem Kontrollraum handeln oder aber die Szene am Spielfeldrand selber auf einem Monitor anschauen und dann eine Entscheidung treffen.

Schiedsrichter Deniz Aytekin schaut sich beim Spiel England gegen Italien eine Szene selber nochmals an. Bild: adam davy/picture alliance/empics

Was sieht der TV-Zuschauer?

Er soll sämtliche Wiederholungen sehen können, die auch der Video-Schiri begutachtet. Zusätzlich ist im Kontrollzentrum eine Kamera installiert, wo man den Unparteiischen bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken kann.

Was sieht der Fan im Stadion?

Nicht ganz so viel wie der Fan vor dem Fernseher. So will man möglichen Ausschreitungen zuvorkommen. Ein Szenario: Trotz Videobeweis ist ein Elfmeterfoul noch höchst umstritten. Der Schiedsrichter entscheidet für Team A und bringt damit die Anhänger von Team B in Rage.

Jetzt kommt der Video-Schiri: Blick auf die Anzeigetafel in Sotschi beim Confed-Cup 2017. Bild: picture alliance / Sergei Fadeichev/TASS/dpa

Auf der Großleinwand im Stadion sehen die Fans daher eine abgespeckte Version des TV-Bilds. Die fragliche Szene wird in der Totalen gezeigt, also von einer größeren Distanz aus gefilmt. So sieht der Stadion-Fan zwar, wegen welcher Szene "ermittelt" wird – aber er sieht letztlich wohl zu wenig genau, was sich tatsächlich ereignet hat. Er muss dem Referee einfach glauben.

Was hält FIFA-Präsident Infantino vom Video-Schiri?

"Noch ist nicht alles perfekt, aber wir werden sicherlich keine wirklich schlimmen Fehler erleben, wie beispielsweise ein übersehenes Abseits von drei Metern oder eine Elfmeter-Entscheidung nach einem Foul außerhalb des Strafraums", so FIFA-Präsident Gianni Infantino in der "Welt". Dem erstmaligen Einsatz des Videobeweises bei einer WM blicke er zuversichtlich entgegen.

Auch ohne Videobeweis ein Boss: Toni Kroos ist viel mehr als nur ein guter Fußballer

abspielen

Video: watson/Toni Lukic, Lia Haubner, Marius Notter

Deine Meinung zum Videobeweis? Schreib es uns in die Kommentare!

Noch mehr zur WM 2018:

Alle verarschen Ribérys Video – wird "JUBELN" zum Hit der WM?

Link zum Artikel

Eine WM, 32 Teams – und das sind die Schlüsselspieler

Link zum Artikel

Public Viewing zur WM 2018: Alles, was du wissen musst

Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fußballverband tut's leid

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – es ist... kurios

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wer das Klopp nicht gönnt, der hat den Fußball nie geliebt" – so feiern die Fans Kloppo

Er hat es geschafft! Jürgen Klopp hat endlich ein Finale gewonnen und holt den Henkelpott. Der Teammanager des FC Liverpool schlug mit seiner Mannschaft im Champions-League-Finale von Madrid Tottenham Hotspur mit 2:0.

Zuvor hatte Klopp einen Final-Fluch und zahlreiche Endspiele verloren, diese hier:

2013 Champions League 2014 DFB-Pokal 2015 DFB-Pokal 2016 Liga-Pokal 2016 Europa League 2018 Champions League

2019 ist aber alles anders. Klopp konnte seine bisherige Karriere endlich krönen und die …

Artikel lesen
Link zum Artikel