Sport

Das wirklich sehr lustige Bull(en)shit-Bingo zum Duell der Dosenclubs

In der Europa League kommt es heute Abend zum Duell der Red-Bull-Clubs aus Leipzig und Salzburg.

Juristisch sind die zwei Clubs getrennt, so dass die UEFA es erlaubte, dass beide im Europacup dabei sein dürfen. Alle Beteiligten geben sich Mühe zu betonen, dass sie lediglich noch befreundete Clubs seien. Beide wurden von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz gegründet, beide werden durch Geld des Energydrink-Konzerns finanziert. Der Unterschied: Während Leipzig weiter Red Bull gehört, tritt die Firma in Salzburg bloß noch als Hauptsponsor auf. 

Weil heute höchste Verwechslungsgefahr besteht, ist im Internet schon mal ein Bullshit-Bingo aufgetaucht...

(ram/watson.ch)

"Was kostet die Welt, Digger!"

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Ohne RB: 12 dramatische Finals der Champions League

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Politiker Sonneborn schreibt lustigen Brief an Hoeneß – mit böser Höcke-Zeile

Die Torhüter-Debatte über Marc-André ter Stegen und Manuel Neuer dominierte die vergangene Woche – vor allem, weil Uli Hoeneß sie verlässlich am Köcheln hielt. Ihr habt langsam genug von der Debatte? Wir auch. Doch jetzt wird es noch einmal lustig, versprochen. Denn mittlerweile ist das Thema so groß, dass sich auch Leute außerhalb des Fußballs mit der Frage beschäftigen: Wer soll im Tor der deutsche Nationalmannschaft stehen, der eigentlich von Löw gesetzte Manuel Neuer oder der …

Artikel lesen
Link zum Artikel