Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Die Bayern leben seit sechs Jahren in einer festen Beziehung mit der Meisterschale. Sind Lewandowski (l.), Wagner und Co. jetzt im verflixten siebten Jahr angekommen? bild: imago/watson

6 Jahre Meister – und nun? Das verflixte 7. Jahr des FC Bayern München

Sieben Tage, sieben Todsünden, sieben Zwerge, sieben Weltwunder. Katzen haben sieben Leben, wer Spiegel zerbricht, wird mit sieben Jahren Pech bestraft. Die Sieben hat eine Sonderstellung in unserer Welt.

Auch in Liebesbeziehungen wird enorm viel in die Sieben hineininterpretiert: Erst siebter Himmel, dann verflixtes siebtes Jahr. 

Alles nur Aberglaube?

Nähern wir uns der mystischen Sache mit dem verflixten siebten Jahr in der Liebe doch mal mit einem Beispiel aus der Bundesliga: Der FC Bayern München ist Serienmeister, hat seit sechs Jahren eine innige Beziehung mit der Meisterschale. 

Bild

So sehen Sieger aus: "Gähn, schon wieder Meister!" Bild: imago/Future Image/petra schönberger

In der Saison 2012/13, Beziehungsjahr eins mit der Schale, schwebten die Bayern auf Wolke sieben, verloren nur ein einziges Spiel. Sie waren so verknallt, dass sie auch noch den Pokal und die Champions League holten.

Und in dieser Saison? Ist die lodernde Leidenschaft am Ende?

Allem Anschein nach sind die Münchener im verflixten siebten Jahr angekommen: In der Liga sind sie gerade "nur" Zweiter, aus den vergangenen beiden Partien gegen Augsburg (1:1) und Hertha BSC (0:2) gab's lediglich einen Punkt. 

Selbst das Ausbrechen aus dem Alltag, das normalerweise frischen Wind in eine Partnerschaft bringt, verkam in dieser Saison schon mal zum spröden Pflichtprogramm: In der ersten DFB-Pokalrunde gab's einen lustlosen 1:0-Sieg gegen Drochtersen/Assel.

Bild

Was frischen Wind in die Beziehung hätte bringen können, verkam zum spröden Pflichtsieg. Bild: imago/MIS/cathrin müller

Nach sechs Jahren scheint es für den Rekordmeister selbstverständlich zu sein, dass die Meisterschale jeden Frühling im Trophäenschrank steht.

Das verflixte siebte Jahr hat sehr viel mit der verflixten Langeweile zu tun, die der bayerische Dauererfolg nach sich zieht. 

Gibt man sich nicht mehr so viel Mühe? Schätzt man den Erfolg nicht mehr wert?

In der Offensive vergibt der FC Bayern momentan etliche Chancen, Freitag gegen Hertha erwischte auch die Defensive der Kovač-Elf einen miesen Abend.

Das Foul von Jérôme Boateng an Salomon Kalou, das zum Elfmeter führte, den Vedad Ibišević zum Berliner 1:0 verwandelte, war eine Nachlässigkeit, wie sie auch in langjährigen Beziehungen vorkommen kann: Die Grätsche im Strafraum war wie ein unnötiges böses Wort, das im Streit um eine Nichtigkeit fällt. Im Nachhinein bereut man es. 

28. September 2018: Berlin, Olympiastadion: Fussball 1. Bundesliga, 6. Spieltag: Hertha BSC - FC Bayern Muenchen: Muenchens Thomas Mueller nachdenklich. *** 28 September 2018 Berlin Olympic Stadium Soccer 1 Bundesliga 6 Matchday Hertha BSC FC Bayern Muenchen Muenchens Thomas Mueller thoughtful

Vielleicht ist die kleine Krise ja auch eine Chance, das mehr Leidenschaft auf den Platz kommt. Thomas Müller macht's vor. Bild: imago/photoarena/Eisenhuth

Trainer Niko Kovač begründet die Mini-Krise der Bayern mit fehlender Präzision, seine Elf habe "nicht so sauber gespielt", die wenigen Fehler in der Defensive "werden bestraft". So wie auch in einer kriselnden Beziehung fehlende Aufmerksamkeit und fehlende Zärtlichkeiten bestraft werden...

Gegen Ajax Amsterdam gibt's nun am Dienstagabend (21 Uhr auf DAZN) eine neue Chance, um aus der Routine auszubrechen, den Spaß und die Leidenschaft wieder zu entdecken. 

Bild

Niko Kovač hat als Bayern-Trainer von neun Pflichtspielen übrigens sieben gewonnen – mystisch! Bild: imago/Sven Simon

Dann steht am Wochenende der nächste Spieltag der Bundesliga an. Es geht gegen Mönchengladbach und die Bayern sollten dieses Spiel gewinnen, um die Beziehung mit der Meisterschale nicht weiter zu gefährden.

Es ist übrigens der siebte Spieltag. Zufall? Wohl kaum...

(mit sid)

Musik-Bands als Fußball-Wappen

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Link zum Artikel

Wie Dirk Nowitzki durch einen Physik-Trick die NBA revolutionierte

Link zum Artikel

Welcher Jahrgang von 1983 bis 2000 kann das beste Fußball-Team der Welt stellen?

Link zum Artikel

The Greek Freak – vom Athener Sonnenbrillen-Verkäufer zum weltbesten Basketballer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Fick mas"? Nach diesem Choreo-Fail konnte der FC Bayern nur verlieren

Es war eigentlich alles angerichtet. Das 0:0 im Hinspiel beim FC Liverpool war so eine gute Ausgangssituation, dass Niko Kovac vor dem Rückspiel in der Münchner Arena voller Überzeugung an das Weiterkommen glaubte. Auch neben dem Feld sollte alles perfekt sein: "Die Arena wird brennen", erklärte Manuel Neuer. Der FC Bayern hatte extra eine riesige Choreo vorbereiten lassen – doch da nahm das Debakel schon seinen Lauf.

Aber fangen wir von vorne an.

Die 70.000 Zuschauer in der Arena bekamen rote …

Artikel lesen
Link zum Artikel