Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Zinedine Zidane se va del Real Madrid Zinedine Zidane announces his retirement as coach of Real Madrid *** Zinedine Zidane leaves Real Madrid Zinedine Zidane announces his retirement as coach of Real Madrid PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xx xx

Bild: imago sportfotodienst

Die Rückkehr des Königs – Trainer Zidane unterschreibt bis 2022 bei Real Madrid

Trainer Zinédine Zidane kehrt nach rund neun Monaten zu Real Madrid zurück. Der Franzose ersetzt den bisherigen Coach Santiago Solari und erhält einen Vertrag bis 2022, wie der spanische Rekordmeister am Montag nach einer Vorstandssitzung mitteilte.

Dass Solari nicht mehr lange an der Seitenlinie stehen würde, war nach den letzten Resultaten und dem Aus in Pokal und Champions League nicht erstaunlich. Die beiden großen spanischen Sportzeitungen "Marca" und "AS" hatten bereits am Nachmittag übereinstimmend vermeldet, dass sein Nachfolger den gleichen Namen tragen wird wie sein Vorgänger: Zinédine Zidane.

Der Franzose holte mit den Königlichen von 2016 bis 2018 drei Mal in Serie die Champions League und trat im vergangenen Sommer zurück. Der 46-Jährige wurde zuletzt auch mit Juventus Turin in Verbindung gebracht.

Zidane soll bereits morgen oder am Mittwoch das erste Training führen. Santiago Solari, der einen Vertrag bis 2021 hatte, war erst seit November Trainer bei Real Madrid. Er beerbte damals Julen Lopetegui. Solari soll sich bereits am Montagmorgen von den Spielern und Mitarbeitern verabschiedet haben.

(as/zap/dpa)

Die 30 Fußballclubs mit den teuersten Ticketpreisen:

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

"Fußball ist zu heilig für Comedy" – mit Autor Tommi Schmitt beim Borussia-Spiel

Link zum Artikel

Genderneutrales Stadion: Spiel der Nationalelf erstmals mit Unisex-Toiletten

Link zum Artikel

Darum feiern die BVB-Fans Schmelzer als "Man of the Match" – obwohl er nicht spielte

Link zum Artikel

Erkennst du diese 17 Bundesliga-Spieler anhand ihrer Wikipedia-Bio?

Link zum Artikel

BVB bietet übergewichtigen Fans Fitness-Kurse auf der Südtribüne an

Link zum Artikel

FC Bayern sucht neuen Arena-Namen – und die Fans reagieren köstlich böse

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Besser als Neuer jemals war" – Die Welt feiert ter Stegen und will ihn als Nationalkeeper

Er sprang, flog und hielt alles. Spätestens am gestrigen Abend wurde auch dem letzten Fußballfan auf dieser Erde klar, dass Marc-André ter Stegen zu einem der besten Torhütern seiner Zeit gehört. Denn dank Doppel-Torschütze Luis Suarez – und eben ter Stegen – hat der FC Barcelona nach einem fulminanten 3:0 gegen Real Madrid das Finale im spanischen Pokal erreicht. Die Madrilenen scheiterten dabei im Santiago Bernabeu alle am deutschen Schlussmann.

Die Königlichen waren in der ersten Halbzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel