Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Zinedine Zidane se va del Real Madrid Zinedine Zidane announces his retirement as coach of Real Madrid *** Zinedine Zidane leaves Real Madrid Zinedine Zidane announces his retirement as coach of Real Madrid PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xx xx

Bild: imago sportfotodienst

Die Rückkehr des Königs – Trainer Zidane unterschreibt bis 2022 bei Real Madrid

Trainer Zinédine Zidane kehrt nach rund neun Monaten zu Real Madrid zurück. Der Franzose ersetzt den bisherigen Coach Santiago Solari und erhält einen Vertrag bis 2022, wie der spanische Rekordmeister am Montag nach einer Vorstandssitzung mitteilte.

Dass Solari nicht mehr lange an der Seitenlinie stehen würde, war nach den letzten Resultaten und dem Aus in Pokal und Champions League nicht erstaunlich. Die beiden großen spanischen Sportzeitungen "Marca" und "AS" hatten bereits am Nachmittag übereinstimmend vermeldet, dass sein Nachfolger den gleichen Namen tragen wird wie sein Vorgänger: Zinédine Zidane.

Der Franzose holte mit den Königlichen von 2016 bis 2018 drei Mal in Serie die Champions League und trat im vergangenen Sommer zurück. Der 46-Jährige wurde zuletzt auch mit Juventus Turin in Verbindung gebracht.

Zidane soll bereits morgen oder am Mittwoch das erste Training führen. Santiago Solari, der einen Vertrag bis 2021 hatte, war erst seit November Trainer bei Real Madrid. Er beerbte damals Julen Lopetegui. Solari soll sich bereits am Montagmorgen von den Spielern und Mitarbeitern verabschiedet haben.

(as/zap/dpa)

Die 30 Fußballclubs mit den teuersten Ticketpreisen:

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

"Bei den Männern gibt's mehr Theater" – DFB-Spielerin Hendrich über die Frauen-WM

Link zum Artikel

Chinesischer Fußballer wird nach 55 Sekunden ausgewechselt – der Grund ist zum Kotzen

Link zum Artikel

"Mein Körper gehört mir!" US-Wrestlerin wird von Fan belästigt

Link zum Artikel

Vokuhila bis Tiger: Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wurde gezwungen, mit Geld" – Fans spotten über Rangnicks Wechsel von RB zu Red Bull

Kaum ist Sommerpause, schon geht der wilde Transferwahnsinn los. So auch in Leipzig, wo Ralf Rangnick laut übereinstimmenden Medienberichten geht – und doch irgendwie bleibt. Der bisherige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig wechselt zu Red Bull und soll eine neue übergreifende Rolle als Fußballchef einnehmen. Der 60-Jährige soll als Stratege im Netzwerk des Konzerns die Standorte in Leipzig, Brasilien und den USA betreuen und sich um die Ausbildung und Rekrutierung talentierter …

Artikel lesen
Link zum Artikel