Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Soccer Football - Premier League - Watford v Crystal Palace - Vicarage Road, Watford, Britain - August 26, 2018  Watford's Etienne Capoue celebrates at the end of the match   REUTERS/David Klein  EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Étienne Capoue vom FC Watford feiert mit den Kollegen derzeit einen Dreier nach dem anderen. Bild: reuters

Watford wie Leicester? Eine erstaunliche Parallele lässt den Underdog träumen

Die Tabelle der Premier League weist schon nach vier Spieltagen klare Tendenzen auf: Mit Liverpool, Chelsea und Titelverteidiger Manchester City sind die meistgenannten Kandidaten für die Meisterschaft ganz vorne zu finden. Der vierte Name des Spitzenquartetts hingegen ist überraschend der FC Watford.

Nun denkt kein Mensch in England daran, dass das bescheidene Watford auch am Ende der Saison noch weit oben in der Tabelle stehen wird. Schließlich haben nur Huddersfield Town und Cardiff City einen Kader mit noch kleinerem Marktwert. Bekanntester Spieler ist Gerard Deulofeu, Neuzuzug vom FC Barcelona.

Doch es gibt etwas, das die Fans der "Hornissen" ins Träumen bringt. Jemand hat nämlich eine erstaunliche Parallele zu Leicester City entdeckt, dem Sensationsmeister der Saison 2015/16.

Elton John celebrates the Watford goal during the Premier League match between Watford and Tottenham Hotspur at Vicarage Road, Watford, England on 2 September 2018. PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xAndyxRowlandx PMI-2204-0008

Edelfan: Musiker Elton John gehörte der Club früher einmal.  Bild: imago sportfotodienst

Ein Jahr vor dem glorreichen Coup schloss Leicester die Saison auf Rang 14 ab. 11 Siege, 8 Unentschieden und 19 Niederlagen ergaben in der Endabrechnung 41 Punkte.

Und wie beendete der FC Watford die vergangene Saison? Man ahnt es: Auf Rang 14. Mit 11 Siegen, 8 Unentschieden, 19 Niederlagen und 41 Punkten.

Was sagt ihr?

Umfrage

Wird der FC Watford englischer Meister 2019?

  • Abstimmen

95 Votes zu: Wird der FC Watford englischer Meister 2019?

  • 40%Natürlich! Alles auf Gelb!
  • 58%Niemals, so ein Wunder gibt es nicht nochmal!

Watford ist perfekt in die Saison gestartet, mit vier Siegen in vier Spielen. Leicester kam damals bloß mit je zwei Siegen und Unentschieden aus den Startlöchern – und holte trotzdem den Titel. Im virtuellen Vergleich der Underdogs haben die "Hornissen" aus dem Großraum London also sogar die Nase vorn.

Watford players celebrate Andre Gray scoring a goal during the Premier League match at Turf Moor Stadium, Burnley. Picture date 19th August 2018. Picture credit should read: James Wilson/Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK

Die Spieler des FC Watford können es selbst kaum glauben. Bild: imago sportfotodienst

Die Buchmacher haben aus ihrem Debakel mit Leicester, das eine Meisterquote von 5000:1 hatte, gelernt. Watfords Quote beträgt bei Bwin "nur" 300:1.

(ram)

Musik-Bands als Fußball-Wappen

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Sandro Wagner geht nach Tianjin: Seine besten Sprüche – auf Chinesisch

Link zum Artikel

Dortmunder Friseur-Gate? Christian Streich findet: Das ist "Vollblödsinn"

Link zum Artikel

Erst 4 Trainer gefeuert! Sind's am Saisonende so wenige wie lange nicht mehr?

Link zum Artikel

Fantastisch das ist! In Frankreich ist Lichtschwert-Fechten jetzt offiziell ein Sport

Link zum Artikel

Falls der BVB einen Motivationsschub braucht, sollte er beim FC Dortmund vorbeischauen

Link zum Artikel

2:2 per Elfer, statt 3:1 nach Konter – VAR-Extremfall in den Niederlanden

Link zum Artikel

Bürki schlägt nach CL-Pleite Alarm – diese Probleme muss der BVB lösen

Link zum Artikel

Unfassbarer 100-Meter-Sprint: Dieser Siebenjährige ist eine kleine Maschine

Link zum Artikel

Italien schwärmt von diesem Kicker – die Boulevardpresse von seiner Mutter

Link zum Artikel

Pogbas Schatten – und 3 weitere Gründe, warum ManUnited gegen PSG keinen Stich hatte

Link zum Artikel

Tennis-Borussia-Fans suchen vorübergehend neuen Club – per Kontaktanzeige

Link zum Artikel

Wie ein Fußballclub auf einen Schlag viele Fans vergraulte – die Farce um TeBe Berlin 

Link zum Artikel

So sah die Bundesliga aus, als Thomas Doll zuletzt Bundesliga-Trainer war

Link zum Artikel

Lisicki will das Insekt sanft entfernen – und das Ballkind so: "STIRB!"

Link zum Artikel

Diese brasilianische Mutter kommentiert Fußballspiele für ihren blinden Sohn

Link zum Artikel

Norwichs Psychospiel mit der rosa Gästekabine – und Sheffields smarter Konter 

Link zum Artikel

Freiburg-Fans gedenken Holocaust-Opfern – aber fordern auf Bannern noch mehr

Link zum Artikel

Farid Bang disst Mario Götze – und macht dann mit Götze-Wette ordentlich Geld

Link zum Artikel

"Habe bei der WM nie simuliert" – Neymar spricht über Schwalben und Drogen-Gerüchte

Link zum Artikel

Das sind die 20 europäischen Clubs mit den höchsten Schulden – Schalke ist dabei

Link zum Artikel

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Bauern" – Esther Sedlaczeks Versprecher amüsiert die Zuschauer

Ein Freudscher Versprecher ist wahrscheinlich jedem schon einmal passiert: Man redet und redet und, ehe man sich versieht, kommt unwillkürlich das zum Vorschein, was man EIGENTLICH meint. 

Am Mittwochabend passierte Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ein solcher Lapsus Linguae. Jedenfalls ist das unsere Ferndiagnose.

Warum? Sedlaczek moderierte das DFB-Pokal-Spiel des FC Bayern gegen Hertha BSC an – und dann trat bei Hertha-Fan (!) Sedlaczek das Unterbewusste zutage:

Am Ende war auf Berliner …

Artikel lesen
Link zum Artikel