Sport
Bild

Dehydriert? imago/Sven Simon

Thomas Müller hat den ultimativen Tipp für das heiße Wetter in Deutschland

Der FC Bayern ist seit Donnerstagnachmittag im Trainingslager in Rottach-Egern am Tegernsee. Dort hat sich Nationalspieler Thomas Müller unter anderem zur aktuellen Wetterlage geäußert: 

"Das deutsche Wetter ist aktuell sehr südländisch. Das sind Temperaturen, bei denen man aufpassen muss: Sonnencreme und viel trinken."

Thomas Müller weiß, wie man sich bei südländischen Temperaturen verhalten muss.

Außerdem sagte der Stürmer des deutschen Rekordmeisters auch etwas zum Fall des aus der Nationalmannschaft zurückgetretenen Mesut Özil:

"Die Debatte wird von außen befeuert. Sicherlich haben die Protagonisten auch keine glückliche Rolle abgegeben – egal ob aufseiten des Verbandes oder die Spieler selbst"

Müller bezeichnete das Thema zudem "als heuchlerische Diskussion, die von den Medien mitgetragen wird." Er finde es alarmierend, "dass wir so ein Thema – auch beim Merkel/Seehofer-Zwist – genüsslich ausbreiten und uns dann wundern, dass die Gesellschaft gespalten ist und wir einen Scherbenhaufen haben." Müller kritisierte, dass man immer versuche, "Störfeuer zu finden und sie breit zu treten. Wir müssen alle ein bisschen vor der eigenen Haustür kehren".

Müller stellte außerdem fest:

"Von Rassismus in der Nationalmannschaft kann keine Rede sein"

Wäre er doch beim Wetter geblieben. 

(as/dpa/sid)

Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift:

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Neuer blockt auf Bayern-PK Frage zum Urlaubsvideo-Eklat ab: "Egal, was andere fordern"

Bayern-Kapitän Manuel Neuer hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea zum ersten Mal öffentlich zu dem kontroversen Video geäußert, das im Juli in seinem Kroatien-Urlaub entstanden war und sich danach im Internet verbreitet hatte.

Die Frage, warum er sich bislang noch nicht dazu geäußert hat, ließ Neuer unbeantwortet. Der Torwart der Münchener blockte die Frage mit den Worten ab: "Mir ist egal, was andere Leute fordern oder dazu sagen."

Niemand habe ihn …

Artikel lesen
Link zum Artikel