Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: imago

#RonalDay: Heute ist erstes Juve-Training – Serie-A-Club erhöht Preise um 612 Prozent

30.07.18, 11:11

Der Urlaub ist vorbei. Nachdem sich Cristiano Ronaldo in Griechenland und auf Ibizia von den WM-Strapazen erholt hat, beginnt heute sein Abenteuer bei Juventus Turin. Der Start ist allerdings gemächlich. Während sich der Großteil seiner neuen Teamkollegen gerade auf US-Tour befindet, startet CR7 mit einigen WM-Spielern wie Gonzalo Higuain, Paulo Dybala und Douglas Costa in Turin bei Fitness-Coach Aldo Dolcetti in die Vorbereitung.

Die Gazzetten verfolgen den Neuankömmling am #RonalDay natürlich auf Schritt und Tritt. Im Trainingszentrum Continass wird ein gigantischer Ansturm von Fans erwartet. Alle wollen einen Blick den neuen Heilsbringer werfen.

Schon gestern Abend kam der 33-jährige Portugiese in seiner neuen Heimat an – und legte gleich den ersten Hollywood-Auftritt hin. Lässig gekleidet mit schwarzer Hose, T-Shirt und Sonnenbrille stieg er aus dem Privatjet. Sieben Jeeps warteten am Turiner Flughafen Caselle auf den neuen Juve-Superstar, der zusammen mit seiner Lebensgefährtin Georgina und den Kindern anreiste.

Hunderte Tifosi trotzten den hohen Temperaturen, um ihren neuen Liebling gebührend zu empfangen. Auf Tuchfühlung ging der "Messias" aber noch nicht. Zwar winkte Ronaldo beim Verlassen des Privatjets den Fans kurz zu, auf Autogramme warteten diese aber vergebens. Der Konvoi eskortierte CR7 und seine Entourage anschließend zu seiner neuen Villa in den Turiner Hügeln.

Sein Debüt im Juve-Trikot ist für übernächsten Sonntag (12. August) in einem Testspiel gegen das eigene B-Team geplant. Alle Tickets für Ronaldos Premiere während des Trainingslagers im 4000-Einwohner-Ort Villar Perosa nahe Turin sind ausverkauft.

Die Gemeinde trifft für den Ausnahmezustand extreme Vorkehrungen. Schon zwei Tage vor Anpfiff werden die Sicherheitsmaßnahmen deutlich erhöht, die Straßen zum Trainingslager werden nur für Anwohner zugänglich sein. Der öffentliche Verkehr wird eingeschränkt, im Stadtgebiet dürfen Camper, Liefer- und Krankenwagen nicht mehr parken oder anhalten.

Eine Woche später steht dann das erste Pflichtspiel in der Serie A auf dem Programm. Juve startet am Wochenende vom 18. und 19. August bei Chievo Verona in die neue Saison. Ob man in der Stadt von "Romeo & Julia" bereit ist für den Hype um Ronaldo?

Die Ferien sind passé ...

Bei Serie-A-Aufsteiger Parma, der Juventus am 2. September empfängt, ist man das definitiv. Wie "Tuttosport" berichtet, hat der Rückkehrer die Ticket-Preise für das Duell mit Cristiano Ronaldo um 612 Prozent erhöht.

Normal kostet ein Ticket in der Nordkurve 25 Euro, gegen Ronaldo und Co. müssen die Fans allerdings stolze 178 Euro berappen. Zum Vergleich: Eine Saisonkarte für den gleichen Block kostet lediglich 190 Euro. Parma möchte also möglichst viele Fans dazu "überreden" gleich eine Saisonkarte zu kaufen.

Während ganz Turin Ronaldo zu Füßen liegt, versucht Juve-Trainer Massimiliano Allegri in Übersee die Erwartungen etwas zu dämpfen. "Es wird ein noch schwierigeres Jahr für uns werden. Die Gegner werden noch kämpferischer als sonst sein", warnte der 50-Jährige. "Gegen Ronaldo zu spielen, wird für sie ein zusätzlicher Ansporn sein." Dennoch sei er glücklich Ronaldo trainieren zu dürfen. "Er ist ein großartiger Spieler und hat internationale Erfahrung. Er wird zu Juves Wachstum beitragen."

Wachstum – das scheint für alle Beteiligten das Wichtigste zu sein...

(pre/watson.ch)

Like uns auf Facebook

Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift:

Die Bundesliga bereitet sich auf die Saison vor:

Neue Ausstatter und Altbekanntes – das sind die neuen Bundesliga-Trikots

Gegen den Jugendwahn der Liga: Warum Pizarro der richtige Transfer für Werder ist

++ Sprint, Tackle, Sprint, Flanke – Rooney entscheidet Spiel in 20 Wahnsinns-Sekunden ++

Fan pöbelt gegen Di Santo – und das Schalker Team reagiert ganz groß

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das ist der schlechteste Fußballer in Fifa 18

Es ist wohl der Traum eines jeden kleinen Jungen mit einem Fußball und einer Spielkonsole: Irgendwann selbst als Spieler in der Fußball-Simulationsreihe "Fifa" auftauchen. Aber wie ist es eigentlich, wenn man sich zwar selbst mit dem Controller steuern kann, die Pixelgestalt aber äußerlich nichts mit dir zu tun hat und du dann auch noch der schlechteste Charakter im GANZEN "Fifa"-Kosmos bist?

Die Frage hat das Fußball-Team von "Bleacher Report" Max Wright gestellt. Der 20-jährige …

Artikel lesen