Sport

Erinnerst du dich noch an Ronaldos hässliche Statue? Mo Salah hat jetzt auch so eine

Erinnerst du dich noch an die hässliche Ronaldo-Büste, die vor rund anderthalb Jahren am Flughafen von Madeira enthüllt wurde? Das war dieses Unding: 

New sculpture of CR7 at Madeira airport Santa Cruz 06-16-2018 - Cristiano Ronaldo changed sculptor and image at Madeira airport PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY HelderxSantos

Bild: imago

Die ganze Fußballwelt machte sich damals über das Werk lustig. Doch nun hat sie ein neues Spottobjekt entdeckt. Der "Leidtragende" ist dieses Mal Liverpool-Star Mohamed Salah. 

Die ägyptische Künstlerin Mai Abdel Allah hat ihren Landsmann mit einer Statue ehren wollen und ihr Werk am World Youth Forum in Scharm El-Scheich enthüllt. Nach ihren Angaben wollte sie Salah mit geöffneten Armen darstellen. So, wie er jeweils seine Treffer bejubelt.

Das Resultat? Naja, seht selbst ...

Bild

twitter.com/coral

Bild

twitter.com/coral

Liverpool s Mohamed Salah celebrates after scoring his teams first goal during the Premier League match at Anfield Stadium, Liverpool. Picture date 27th October 2018. Picture credit should read: Matt McNulty/Sportimage Editorial use only. Book and magazine sales permitted providing not solely devoted to any one team / player / match. No commercial use. PUBLICATIONxNOTxINxUK

Der echte Mo Salah in seiner typischen Jubelpose. Bild: imago

Wir haben FIFA 19 "ohne Regeln" getestet

abspielen

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

Da lassen natürlich die ersten bösen Reaktionen nicht lange auf sich warten.

Die Salah-Statue ist zehn Mal schlimmer als die von Ronaldo.

Ist das nicht "Tingeltangel Bob" von den "Simpsons"?

(abu)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

BVB-Boss Watzke gibt Transfer-Fehler zu – diese 7 Spieler wären perfekt

Bei Borussia Dortmund läuft es derzeit gar nicht rund: Nach dem desaströsen 0:4 bei Bayern München lagen die Borussen am Freitag gegen den Tabellenletzten zwischenzeitlich mit 0:3 hinten. Am Ende konnten die Dortmunder noch ein schmeichelhaftes 3:3 gegen den SC Paderborn herausholen. Der Haussegen hängt derzeit aber ordentlich schief.

Auf der Jahreshauptversammlung am Sonntag wurden die BVB-Bosse ziemlich deutlich und nahmen sowohl das Team, als auch Trainer Lucien Favre in die Pflicht. …

Artikel lesen
Link zum Artikel