Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Markus Weinzierl wird neuer Trainer des VfB Stuttgart

09.10.18, 13:09 09.10.18, 13:50

Nur zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Tayfun Korkut hat der VfB Stuttgart einen Nachfolger gefunden. Der neue Coach zählte zuvor schon zu den Top-Favoriten bei den Schwaben.

Markus Weinzierl wird neuer Trainer des VfB Stuttgart und erhält beim Bundesliga-Schlusslicht einen Vertrag bis 2020. Das bestätigte der Bundesligist am Dienstag. Der ehemalige Bundesliga-Coach tritt die Nachfolge von Tayfun Korkut an. Der 44-Jährige wurde am Sonntag, nach der Pleite bei Hannover 96 (1:3), beurlaubt.

Zuvor berichteten die Deutsche Presse-Agentur, "Bild" und "Sport Bild", dass die Verpflichtung Weinzierls als neuer VfB-Trainer perfekt sei. Weinzierl war zuletzt mehr als ein Jahr ohne Job. Zuvor trainierte er den FC Schalke 04, landete mit den Knappen aber nur auf Platz zehn und wurde aber nach nur einer Saison entlassen.

Seine erfolgreichste Zeit hatte Weinzierl als Trainer des FC Augsburg, für den er von 2012 bis 2016 arbeitete und zur Saison 2015/16 erstmals in der Vereinsgeschichte in die Europa League führte. Zuvor trainierte der gebürtige Straubinger Jahn Regensburg.

(hd/ dpa)

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Lakers gegen Rockets: Heftige Schlägerei in der NBA

"Sind die Duschen warm?" Diese 11 Sätze kennt jeder Amateur-Fußballer

Ölt eure Sprint-Tasten – Usain Bolt könnte bald in FIFA 19 dabei sein

Wie der Vater so der Sohn – 7 berühmte Fußballer und ihr Nachwuchs

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EM 2024 in Deutschland – in diesen 10 Stadien wird gespielt

Jetzt ist es fix: Die EM 2024 findet in Deutschland statt. Das entschieden die 17 Wahlleute aus der UEFA-Exekutive am Donnerstag in Nyon. Zuvor hatten Deutschlands EM-Botschafter Philipp Lahm, Bundestrainer Joachim Löw, Integrationsbotschafterin Celia Sasic, Bewerbungsleiter Markus Stenger und DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius den wahlberechtigten Funktionären Fragen beantwortet.

Die Entscheidung für die deutsche Bewerbung war im Vorfeld der Wahl schon vermutet worden. Der Europäische …

Artikel lesen