Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Markus Weinzierl wird neuer Trainer des VfB Stuttgart

Nur zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Tayfun Korkut hat der VfB Stuttgart einen Nachfolger gefunden. Der neue Coach zählte zuvor schon zu den Top-Favoriten bei den Schwaben.

Markus Weinzierl wird neuer Trainer des VfB Stuttgart und erhält beim Bundesliga-Schlusslicht einen Vertrag bis 2020. Das bestätigte der Bundesligist am Dienstag. Der ehemalige Bundesliga-Coach tritt die Nachfolge von Tayfun Korkut an. Der 44-Jährige wurde am Sonntag, nach der Pleite bei Hannover 96 (1:3), beurlaubt.

Zuvor berichteten die Deutsche Presse-Agentur, "Bild" und "Sport Bild", dass die Verpflichtung Weinzierls als neuer VfB-Trainer perfekt sei. Weinzierl war zuletzt mehr als ein Jahr ohne Job. Zuvor trainierte er den FC Schalke 04, landete mit den Knappen aber nur auf Platz zehn und wurde aber nach nur einer Saison entlassen.

Seine erfolgreichste Zeit hatte Weinzierl als Trainer des FC Augsburg, für den er von 2012 bis 2016 arbeitete und zur Saison 2015/16 erstmals in der Vereinsgeschichte in die Europa League führte. Zuvor trainierte der gebürtige Straubinger Jahn Regensburg.

(hd/ dpa)

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Vom Hundebiss bis zum Torwart-Tor – die 6 besten Revierderbys im Ranking

Link to Article

Mit dieser genialen Idee kontern die St.-Pauli-Frauen die sexistischen Dresden-Banner

Link to Article

Robben macht im Sommer Schluss bei Bayern – alle seine Saisons im Ranking

Link to Article

Zuschauer beleidigen Raheem Sterling rassistisch – und der holt zur Medienkritik aus

Link to Article
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Schäme mich" – Danny da Costa haut nächsten Interview-Hammer raus

Er hat es wieder getan: Frankfurts Danny da Costa hat nach dem 3:0-Sieg gegen Schalke 04 schon wieder ein Interview gegeben, das schon jetzt als "Kult" abgefeiert wird. Es zeigt vor allem, wie gelassen es bei der Eintracht gerade zugeht.

Kein Wunder: Die SGE holte acht Siege aus den zurückliegenden neun Pflichtspielen, stehen in der Zwischenrunde der Europa League und haben in der Liga Rekordmeister Bayern München vom vierten Platz verdrängt.

Die Länderspielpause kommt da eigentlich gar nicht …

Artikel lesen
Link to Article