Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Manuel Neuer Mesut Özil

Bild: picture alliance

Awww! So niedlich sahen unsere WM-Jungs zu Beginn ihrer Karriere aus

19.06.18, 16:20 20.06.18, 08:43
Elisabeth Kochan
Elisabeth Kochan

Wir kommen nicht alle stylisch und sexy zur Welt, und gerade aus der pubertären Ära sind uns allen Bilder erhalten geblieben, die wir am liebsten verbrennen würden (oder es konsequenterweise auch getan haben). Gerade der männliche Teil der Bevölkerung braucht manchmal etwas länger, um die kindlichen Gesichtszüge abzulegen – und davor blieb natürlich auch die deutsche Nationalmannschaft damals nicht verschont.

Das nigerianische Team sieht inzwischen auch echt gut aus:

Ob ihr's glaubt oder nicht: Neuer, Hummels und Co. waren nicht immer die Hotties, die sie jetzt sind. Ausbleibender Bartwuchs, absurde Frisuren oder pubertäre Pickel – in unserem Flashback in die Anfangszeit der Karrieren unserer etwas älteren Jungs gibt es das alles zu sehen!

Manuel Neuer – 2018 / 2005

Sami Khedira – 2018 / 2005

Mats Hummels – 2018 / 2007

Auch die WM-Maskottchen haben sich übrigens ganz schön verändert:

Mesut Özil – 2018 / 2007

Toni Kroos – 2018 / 2007

Thomas Müller – 2018 / 2009

Marco Reus – 2018 / 2009

Jerôme Boateng – 2018 / 2007

Mario Gomez – 2018 / 2005

Und jetzt wollen wir eure Meinung hören...

Umfrage

Welcher unserer Jungs hat die beste Verwandlung hingelegt?

  • Abstimmen

3,662 Votes zu: Welcher unserer Jungs hat die beste Verwandlung hingelegt?

  • 9%Neuer!
  • 9%Khedira!
  • 4%Hummels!
  • 2%Özil!
  • 63%Kroos!
  • 2%Müller!
  • 8%Reus!
  • 3%Gomez!

Alle News zur Fußball-WM 2018 bekommst du hier:

Lernt den 90-Millionen-Bullen kennen, der Serbien zum WM-Erfolg führen will

Wie 1998: Die Ausgestoßenen Griezmann und Pogba sollen Frankreich einen

Marokko United – das afrikanische Land stellt heimlich das 14. Team Europas bei der WM

Modrić, Rakitić, Gefährlić auf Platz 7 – das ultimative WM-Power-Ranking

Das ist laut FIFA 18 der schlechteste WM-Spieler

"Huh's Huh des Weltfußballs" – So eroberte Island wieder die Herzen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EM 2024 in Deutschland – in diesen 10 Stadien wird gespielt

Jetzt ist es fix: Die EM 2024 findet in Deutschland statt. Das entschieden die 17 Wahlleute aus der UEFA-Exekutive am Donnerstag in Nyon. Zuvor hatten Deutschlands EM-Botschafter Philipp Lahm, Bundestrainer Joachim Löw, Integrationsbotschafterin Celia Sasic, Bewerbungsleiter Markus Stenger und DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius den wahlberechtigten Funktionären Fragen beantwortet.

Die Entscheidung für die deutsche Bewerbung war im Vorfeld der Wahl schon vermutet worden. Der Europäische …

Artikel lesen