Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

#Auswaertsbett: Dresdner bieten HSV-Fans Schlafplätze an

Getrennt in der Farben, in der Sache vereint. Die Fans des Zweitligisten Dynamo Dresden beweisen vor dem Nachholspiel gegen den Hamburger SV eine besondere Gastfreundschaft. Rund um die Partie am 18. September (18:30 Uhr) haben viele Anhänger der Sachsen in Sozialen Medien kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten für HSV-Fans angeboten.

Das Spiel, das nun auf einen Dienstagabend fällt, war eigentlich für vergangenen Samstag angesetzt worden. Es konnte jedoch nicht stattfinden, da wegen der Ausschreitungen in Chemnitz nicht genug Polizeikräfte zur Verfügung gestanden hatten.

Um die Kommunikation der beiden Fanlager zu erleichtern, führten Dynamo und der HSV gemeinsam den Hashtag #Auswaertsbett ein. Dass die Dynamo-Fans auf die Neuansetzung derart solidarisch reagieren, findet Zustimmung beim Verein.

"Das Gespür der Fans ist großartig. Wir finden die Kreativität und die Hilfsbereitschaft unter den Anhängern beider Klubs einfach bemerkenswert. Was da in den zurückliegenden Tagen im Netz entstanden ist, verdient großen Respekt und zeigt, wozu auch die Soziale Medien im positivsten Sinne in unserer Gesellschaft beitragen können", sagte Dresdens Geschäftsführer Michael Born.

Ist es der Beginn einer Freundschaft?

Ein Dynamo-Fan aus Hamburg schrieb auf Twitter nur: "Eine tolle Aktion, die wieder mal zeigt: 'Dresden ist anders'"!

Zusätzlich zu dem Push der beiden Vereine über deren Social-Media-Kanäle, sammelten die HSV-Profis 10.000 Euro für die Fans, um sie zu unterstützen. Weitermachen!

(bn/sid)

Die süßesten und schockierendsten Maskottchen

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Der Instagram-Post von Lisa Müller sagt viel über die Krise des FC Bayern aus

Link to Article

"Extrem schlecht gemacht" – dieser Deutsche ist der schwächste Spieler in FIFA 19

Link to Article

Größter Aufreger des Topspiels war eine Werbung – jetzt entschuldigt sich Sky

Link to Article

Zum Klassiker einige Klassiker: 7 Flachwitze über Bayern und den BVB

Link to Article

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Schlecht von uns" – Eintracht-Profi da Costa gibt bestes Interview des Jahres! 

"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben", sagte Danny da Costa nach dem 3:2-Sieg seiner Frankfurter Eintracht bei Apollon Limassol in der Europa League. Was danach folgt, ist das wohl beste Interview des Jahres. 

Der 25-Jährige stellt sich einige Fragen selbst und beantwortet sie mit einem kurzen "Ja". Er offenbart damit nicht nur die meistens sehr austauschbaren Field-Interviews nach Spielen, sondern geht anschließend noch einen Schritt weiter: Als einer der Journalisten da Costa …

Artikel lesen
Link to Article