Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

#Auswaertsbett: Dresdner bieten HSV-Fans Schlafplätze an

Getrennt in der Farben, in der Sache vereint. Die Fans des Zweitligisten Dynamo Dresden beweisen vor dem Nachholspiel gegen den Hamburger SV eine besondere Gastfreundschaft. Rund um die Partie am 18. September (18:30 Uhr) haben viele Anhänger der Sachsen in Sozialen Medien kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten für HSV-Fans angeboten.

Das Spiel, das nun auf einen Dienstagabend fällt, war eigentlich für vergangenen Samstag angesetzt worden. Es konnte jedoch nicht stattfinden, da wegen der Ausschreitungen in Chemnitz nicht genug Polizeikräfte zur Verfügung gestanden hatten.

Um die Kommunikation der beiden Fanlager zu erleichtern, führten Dynamo und der HSV gemeinsam den Hashtag #Auswaertsbett ein. Dass die Dynamo-Fans auf die Neuansetzung derart solidarisch reagieren, findet Zustimmung beim Verein.

"Das Gespür der Fans ist großartig. Wir finden die Kreativität und die Hilfsbereitschaft unter den Anhängern beider Klubs einfach bemerkenswert. Was da in den zurückliegenden Tagen im Netz entstanden ist, verdient großen Respekt und zeigt, wozu auch die Soziale Medien im positivsten Sinne in unserer Gesellschaft beitragen können", sagte Dresdens Geschäftsführer Michael Born.

Ist es der Beginn einer Freundschaft?

Ein Dynamo-Fan aus Hamburg schrieb auf Twitter nur: "Eine tolle Aktion, die wieder mal zeigt: 'Dresden ist anders'"!

Zusätzlich zu dem Push der beiden Vereine über deren Social-Media-Kanäle, sammelten die HSV-Profis 10.000 Euro für die Fans, um sie zu unterstützen. Weitermachen!

(bn/sid)

Die süßesten und schockierendsten Maskottchen

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Da staunt selbst ManCity: Barca zahlt so viel für Gehälter wie kein Club zuvor

Link to Article

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link to Article

Der britische Fußball spaltet sich am Brexit – profitiert die Bundesliga?

Link to Article

Alles wie immer! Hier grätscht Trainer Gattuso seinen eigenen Spieler um

Link to Article

"WTF sach ich nur" – BVB-Fans stänkern auf Youtube gegen Neuzugang Balerdi

Link to Article

Alles ist bereit für den Heiratsantrag dieses NHL-Fans – aber einer hatte andere Pläne

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als deutsche und britische Soldaten im 1. Weltkrieg miteinander Fußball spielten

In der Serie Unvergessen blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein großes Ereignis der Sportgeschichte zurück. Diesmal: Der 25. Dezember 1914: In Flandern tobt der Erste Weltkrieg. Soldaten des Deutschen Reichs und der Alliierten stehen sich gegenüber – und verbrüdern sich an Weihnachten spontan. Anstatt mit Waffen aufeinander zu schießen, treten sie gegen einen Fußball.

36 Mal sanden sich Deutschland und England bis heute in Länderspielen schon gegenüber. Die Paarungen gelten als große …

Artikel lesen
Link zum Artikel