Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: www.imago-images.de

"Wer das Klopp nicht gönnt, der hat den Fußball nie geliebt" – so feiern die Fans Kloppo

Er hat es geschafft! Jürgen Klopp hat endlich ein Finale gewonnen und holt den Henkelpott. Der Teammanager des FC Liverpool schlug mit seiner Mannschaft im Champions-League-Finale von Madrid Tottenham Hotspur mit 2:0.

Zuvor hatte Klopp einen Final-Fluch und zahlreiche Endspiele verloren, diese hier:

2013 Champions League
2014 DFB-Pokal
2015 DFB-Pokal
2016 Liga-Pokal
2016 Europa League
2018 Champions League

2019 ist aber alles anders. Klopp konnte seine bisherige Karriere endlich krönen und die Champions League gewinnen. Die Fans in Deutschland feierten Kloppo dementsprechend. Die Feierei ging so weit, dass sich sogar eine kleine Anti-Fraktion gebildet hat und sich einige Fans über den Hype beschwerten. Der war nämlich riesig – absolut zurecht. Alles in allem wurde der ehemalige Trainer von Mainz und BVB natürlich in den höchsten Tönen gelobt.

Die BVB-Fans feiern:

(bn)

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Sag mir nicht, dass ich nicht nachhaltig genug lebe

Play Icon

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

"Bei den Männern gibt's mehr Theater" – DFB-Spielerin Hendrich über die Frauen-WM

Link zum Artikel

Vokuhila bis Tiger: Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

Link zum Artikel

Kurzer Erfolg: Instagram-Profil der CL-Final-Flitzerin verschwunden

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Edeka-Eklat um respektlose Mutter an Fleischtheke – jetzt wehren sich die Verkäuferinnen

Was in einem Edeka-Markt im bayerischen Lichtenfels vor wenigen Tagen geschehen ist, bewegt Deutschland. Es geht um Fragen des Respekts, um den Umgang miteinander in der Gesellschaft – und um Arroganz von Menschen, die sich offenbar besser fühlen als andere.

Eine Mutter hatte ihrer offenbar nicht sehr lernwilligen Tochter an der Fleischtheke von Edeka angekündigt: Sie werde später auch einmal im Supermarkt Fleisch verkaufen müssen, würde sie sich nicht mehr in der Schule anstrengen. Edeka …

Artikel lesen
Link zum Artikel