Sport
Diego Armando Maradona es presentado como nuevo DT de Gimnasia y Esgrima de La Plata - 8 de septiembre de 2019 - Estadio de Gimnasia y Esgrima, Ciudad de La Plata - Foto: Javier Garcia Martino - Photogamma *** Diego Armando Maradona is presented as new DT of Gymnastics and Fencing of La Plata September 8, 2019 Gymnastics and Fencing Stadium, City of La Plata Photo Javier Garcia Martino Photogamma PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxRUSxSWExFRAxNEDxESPxONLY

Bild: imago images / Photogamma

Maradona leitet sein erstes Training bei Gimnasia – und 26.000 Fans im Stadion flippen aus

Diego Armando Maradona ist in Argentinien auch mit 58 Jahren noch ein Volksheld. Tausende Fans empfangen die Fußball-Legende zum ersten offenen Training des Erstligisten Gimnasia y Esgrima.

Die Fans im Stadion des argentinischen Clubs Gimnasia y Esgrima feierten, als ob sie den Meistertitel gewonnen hätten. Dabei muss der argentinische Erstligist viele Punkte gewinnen, um den Abstieg zu verhindern. Der Jubel auf der mit 26.000 Menschen voll besetzten Tribüne galt am Sonntag dem neuen Coach, Diego Maradona. Der Ex-Weltmeister stellte sich als Hoffnungsträger mit einem offenen Training des Teams in La Plata vor, 60 Kilometer südlich von Buenos Aires.

Und Maradona wäre nicht Maradona, wenn er sein neues Amt nicht mit einer Rede voller Pathos angetreten wäre. "Ich konnte es nicht glauben, als ich dies alles sah", sagte er mit Tränen in den Augen zum euphorischen Empfang. Dass seine argentinischen Fans so lange Zeit auf seine Rückkehr warten mussten, sei indes die Schuld von Ex-Fifa-Präsident Sepp Blatter und dem langjährigen argentinischen Verbandschef Julio Grondona. Von ihnen sei Maradona nach der Viertelfinal-Niederlage der von ihm als Coach geführten argentinischen Nationalmannschaft gegen Deutschland an der WM 2010 als Trainer verbannt worden, erklärte er gegenüber der Presse.

Auch der Dopingfall, der ihn von der WM 1994 in den USA ausschloss, sei nicht einmal für ein Kind glaubhaft, erklärte Maradona auf der Pressekonferenz, in der er nach dem Training als Trainer vorgestellt wurde. Man habe ihn ausschließen wollen, nachdem dank seiner Teilnahme an der WM bereits alle Tickets gut verkauft worden waren.

Diego Armando Maradona es presentado como nuevo DT de Gimnasia y Esgrima de La Plata - 8 de septiembre de 2019 - Estadio de Gimnasia y Esgrima, Ciudad de La Plata - Foto: Javier Garcia Martino - Photogamma *** Diego Armando Maradona is presented as new DT of Gymnastics and Fencing of La Plata September 8, 2019 Gymnastics and Fencing Stadium, City of La Plata Photo Javier Garcia Martino Photogamma PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxRUSxSWExFRAxNEDxESPxONLY

Bild: imago images / Photogamma

An ein Training in geregelten Bahnen war bei Maradonas Rückkehr nach Argentinien nicht zu denken. Zu Beginn des Trainings stürmten vier Fans das Spielfeld. Einer von ihnen schaffte es bis zu Maradona, küsste ihn und kniete sich ehrfürchtig vor ihm nieder, bevor er vom Sicherheitspersonal abgeführt wurde. Rund 2200 Menschen hatten sich in den Tagen nach Bekanntgabe des neuen Trainers als Vereinsmitglieder eingetragen lassen, um Tickets für die Heimspiele Gimnasias kaufen zu können.

Auch die Politik blieb dem Comeback des Idols nicht fern. Die Schwester der in La Plata geborenen Ex-Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner schenkte Maradona zum Abschluss der Pressekonferenz einen Rosenkranz ihrer im April gestorbenen Mutter, die als Ginmasia-Fan bekannt war. Cristina Fernandez bewirbt sich bei den Wahlen vom 27. Oktober als Vizepräsidentin des Oppositionspolitikers und Favoriten Alberto Fernandez. Maradona sagte, er sehe in Argentinien nicht mehr die Menschen lächeln. Das Land steht unter der Regierung des konservativen Präsidenten Mauricio Macri in einer schweren Wirtschaftskrise.

Diego Armando Maradona es presentado como nuevo DT de Gimnasia y Esgrima de La Plata - 8 de septiembre de 2019 - Estadio de Gimnasia y Esgrima, Ciudad de La Plata - Foto: Javier Garcia Martino - Photogamma *** Diego Armando Maradona is presented as new DT of Gymnastics and Fencing of La Plata September 8, 2019 Gymnastics and Fencing Stadium, City of La Plata Photo Javier Garcia Martino Photogamma PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxRUSxSWExFRAxNEDxESPxONLY

Bild: imago images / Photogamma

Bis Juni war Maradona als Trainer des mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa im Amt gewesen. Er gab den Posten wegen Gesundheitsproblemen auf. Im Juli unterzog er sich in Buenos Aires einer Knie-Operation. In seiner kurzen Zeit in Mexiko gelang es dem Weltmeister von 1986, die Dorados vom Tabellenende an die Spitze und bis ins Finale im Aufstiegskampf zu bringen. Ein vergleichbares Wunder soll er nun beim Tabellenletzten Gimnasia y Esgrima vollbringen. Das erste Spiel des argentinischen Erstligisten unter der Führung Maradonas ist für den 15. September gegen Meister Racing Club angesetzt.

(zap/dpa)

12 dramatische Finals der Champions League

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

In der 67. Minute gegen Barca: Stadiondurchsage des BVB ist ein cleverer Trick

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Regisseur der BVB-Doku verrät, was in der Kabine passierte und warum Reus ihn beeindruckte

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

Löw nominiert Kader – und der beste deutsche Stürmer ist wieder nicht dabei

Link zum Artikel

Nur 5 Bayern-Tore, aber 6 Scorer-Punkte: Lewandowski führt "unmögliche" Statistik

Link zum Artikel

FC Bayern verzockt sich bei Timo Werner – dabei soll alles schon klar gewesen sein

Link zum Artikel

Ibrahimovic zerstörte van der Vaart und wurde mit einem Tor zum Weltstar

Link zum Artikel

Lachnummer Salihamidzic? So schneidet er im Vergleich zu seinen Vorgängern ab

Link zum Artikel

Diese deutschen Stadien gibt es bei FIFA 20 – vier aus der 2. Liga sind auch mit dabei

Link zum Artikel

Unions Neven Subotic fährt nach dem Spiel mit der S-Bahn nach Hause – nicht zum ersten Mal

Link zum Artikel

HSV hat heute seinen letzten Spitzenplatz verloren – ausgerechnet an Werder

Link zum Artikel

Eintracht hip, Gladbach raucht, FCB ganz schlicht: Die neuen Bundesliga-Trikots im Ranking

Link zum Artikel

"Hunderte Dinge haben mich genervt" – Dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fußball

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicht nur Zigaretten in den Stutzen – das sind die legendärsten Walter-Frosch-Geschichten

9. September 2007: Walter Frosch – allein der Name ist schon Kult. Der Mann dahinter mit Walross-Schnauz, lockerem Mundwerk und beinharten Grätschen gehört zu den schrägsten Vögeln der Bundesliga-Geschichte – und ist mitverantwortlich für die Einführung von Gelb-Sperren.

Wer beim FC St.Pauli ein Kultspieler werden will, der muss sehr speziell sein.

Walter Frosch ist so einer, der die Herzen der Fans im Sturm eroberte. "Ein Vorbild, das soff und rauchte", titelte die "Welt" nach seinem Tod im November 2013. Von 1976 bis 1981 kickte der Verteidiger für St.Pauli und wurde 2008 von den Lesern des "Hamburger Abendblatt" in die Jahrhundert-Elf des Klubs gewählt.

Über 25 Jahre nach seinem letzten Profiauftritt für den Hamburger Verein läuft er wieder einmal am …

Artikel lesen
Link zum Artikel