Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
February 24, 2019 - Valencia, Valencia, Spain - Karim Benzema of Real Madrid in action during the week 25 of La Liga match between Levante UD and Real Madrid at Ciutat de Velencia Stadium in Valencia, Spain on February 24, 2019. Levante UD v Real Madrid CF - La Liga PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAn230 20190224_zaa_n230_1182 Copyright: xJosexBretonx

Während Karim Benzema auf dem Platz schwitzte, schlugen die Diebe zu. Bilder: imago sportfotodienst (montage: watson)

Boateng, Benzema & Co. – Diebe beklauen Fußball-Profis mit simpelster Masche

Barca-Star Kevin-Prince Boateng musste vergangene Woche dran glauben, bei PSG-Profi Thiago Silva stiegen sie kurz vor Weihnachten ein und der ehemalige Bundesliga-Spieler Eric Maxim Choupo-Moting wurde in seiner neuen Heimat Paris schon zwei Mal Opfer von Einbrechern. Der neueste Fall ereignete sich am Mittwochabend in Madrid bei Real-Stürmer Karim Benzema. Die Masche ist immer die gleiche – und älter als der Fußball selbst.

Während ganz Spanien am gestrigen Abend dabei zusah, wie Karim Benzema und seine Mitspieler von Real Madrid gegen den FC Barcelona mit 0:3 im Estadio Santiago Bernabéu verloren, stiegen Einbrecher in die Villa des 31-Jährigen ein. Welche Wertgegenstände gestohlen wurden, sei nicht bekannt, berichteten mehrere spanische Medien am Donnerstag. "Eine besonders schlechte Nacht für Benzema", kommentierte die Zeitung "Sport".

Die Masche ist derzeit besonders beliebt, weil sie so einfach, naheliegend und alt ist.

Die hier kannten den Trick auch schon:

Bild

Die "feuchten" und später "klebrigen" Banditen von "Kevin allein zu Haus" vergewisserten sich vorab, dass ihre Opfer nicht zu Hause sind. Bild: imago stock&people

Wenn die Profifußballer auf dem Platz stehen und sich deren Familien auf der Tribüne das Spektakel anschauen, ist die Villa meistens leer. Und Instagram wirkt oftmals wie ein riesiger Katalog: Schmuck, Autos und teure Klamotten werden da schließlich täglich präsentiert.

Barcelona, Spain, 16.02.2019, La Liga 24. matchday 2018/19 Season, FC Barcelona Barca - Real Valladolid, KEVIN PRINCE BOATENG (BAR) LOOKS DEJECTED ( DeFodi540 *** Barcelona Spain 16 02 2019 La Liga 24 matchday 2018 19 Season FC Barcelona Real Valladolid KEVIN PRINCE BOATENG BAR LOOKS DEJECTED DeFodi540

Ärgerlich: So hat sich Kevin-Prince Boateng das Barcelona-Abenteuer auch nicht vorgestellt. Bild: imago sportfotodienst

Erst vor zehn Tagen hatten Ganoven das Haus von Barca-Neuzugang Kevin-Prince Boateng ausgeräumt, während dieser seinen ersten Einsatz für die Katalanen hatte. Die Täter erbeuteten dabei unter anderem Juwelen im Wert von insgesamt rund 300.000 Euro. Auch in Frankreich ist die Einbruchsmasche beliebt.

Boateng hatte den Dieben kürzlich erst gezeigt, was er alle so zu bieten hat:

Der gebürtige Hamburger und Profi von Paris St. Germain Eric Maxim Choupo-Moting wurde gleich zwei Mal in nur einem Monat das Opfer von Einbrechern – und das kurz vor Weihnachten. So stiegen die Einbrecher beim ersten Diebeszug während des Champions-League-Spiels gegen den FC Liverpool in Choupo-Motings Apartment im Westen von Paris ein und erbeuteten Wertgegenstände in Höhe von 600.000 Euro, darunter laut dem Klatschmagazin "Closer" viele Weihnachtsgeschenke. Beim zweiten Einbruch wurden dem PSG-Stürmer Juwelen und Handtaschen im Wert von 500.000 Euro aus seiner Wohnung gestohlen.

Mag teure Klamotten und pflegt einen exklusiven Style: Mr. Choupo-Moting

Wenige Tage zuvor waren schon Diebe ins Haus von Choupo-Motings Mitspieler Thiago Silva eingestiegen, während der brasilianische Abwehrspieler gegen den FC Nantes auf dem Platz stand. Schaden: etwa 100.000 Euro. Der ehemalige PSG-Coach Unai Emery musste in der Stadt der Diebe auch schon dran glauben: Ihm wurden während einer Partie im Pokal Wertgegenstände in Höhe von 20.000 Euro entwendet.

Unser Tipp: Vielleicht einen Wachmann engagieren – zumindest bei den ganz großen Spielen.

(bn)

Auch hier ist Paris ein ziemlich hartes Pflaster: Die 30 Fußballclubs mit den teuersten Ticketpreisen

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

BVB bietet übergewichtigen Fans Fitness-Kurse auf der Südtribüne an

Link zum Artikel

Darum feiern die BVB-Fans Schmelzer als "Man of the Match" – obwohl er nicht spielte

Link zum Artikel

Erkennst du diese 17 Bundesliga-Spieler anhand ihrer Wikipedia-Bio?

Link zum Artikel

"Fußball ist zu heilig für Comedy" – mit Autor Tommi Schmitt beim Borussia-Spiel

Link zum Artikel

Genderneutrales Stadion: Spiel der Nationalelf erstmals mit Unisex-Toiletten

Link zum Artikel

FC Bayern sucht neuen Arena-Namen – und die Fans reagieren köstlich böse

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dritte türkische Liga: Spieler offenbar auf dem Platz mit "Rasierklinge" attackiert

Das Spiel zwischen Amed SK und Sakaryaspor in der dritthöchsten türkischen Spielklasse dürfte zu Beginn der Woche noch für weiteren Gesprächsbedarf sorgen – und das nicht nur bei türkischen Fußballfans.

Nach dem Spiel soll es zwischen den beiden Teams zu gewalttätigen Auseinandersetzungen auf dem Platz und auch im Kabinenraum gekommen sein.

Das Spiel zwischen Amed SK und Sakaryaspor endete 1:1. Gegen Çalar wurden Ermittlungen aufgenommen.

(pb)

Artikel lesen
Link zum Artikel