Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Mit einem Besenstiel" – Jan Ullrich randaliert bei Til Schweiger – Festnahme!

05.08.18, 13:12

Das ehemalige deutsche Radidol Jan Ullrich ist auf Mallorca vorübergehend festgenommen worden. Der Grund: Er soll auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger ausgerastet sein.

Wie die spanische Polizei am Sonntag mitteilte, wurde Ullrich wegen "gewaltsamen Eindringens und Bedrohungen" gegen seinen Nachbarn in Gewahrsam genommen. Der 44-Jährige wurde einem Richter vorgeführt und anschließend unter Auflagen wieder freigelassen, wie eine Justizsprecherin sagte.

Ullrich mit Handtuch auf dem Kopf und in Handschellen:

German former rider Jan Ullrich (C) is escorted by Spain s National Police member upon arrival at Palma de Mallorca s court in Mallorca, Balearic Islands. Ullrich was arrested for allegedly forcibly entering his neighbour s house, German actor and directero Til Schweiger, and threatening him. German former rider Jan Ullrich is arrested in Palma de Mallorca !ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG! PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xLLITERESx GRAF2151 20180804-636690028189892005 German former rider Jan Ullrich C is escorted by Spain s National Police member upon arrival at P !ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG! PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xLLITERESx imago 84863873 imago84863873h

Bild: imago sportfotodienst

Der Schauspieler Til Schweiger bestätigte der "Bild"-Zeitung den Vorfall: "Ich kann bestätigen, dass es zu einem Zwischenfall mit meinem Nachbarn Jan gekommen ist." Schweiger fügte demnach hinzu: "So habe ich mir meinen Urlaub nicht vorgestellt." Ullrichs Anwalt sagte dem Blatt: "Wir werden versuchen, den Sachverhalt schnellstmöglich aufzuklären."

Der "Bild am Sonntag" schilderte Schweiger den Vorfall:

"Er kam übers Tor, was wir nicht gesehen haben, weil wir im Poolhäuschen ein Musikvideo angesehen haben. Er ging sofort mit einem Besenstiel auf einen Freund von mir los. Ich habe die Polizei gerufen. Die kam dann auch, hat ihn in Handschellen abgeführt"

Til Schweiger

Bevor die Polizei eingetroffen sei, habe er zu Ullrich gesagt: "Von jetzt an bist du nicht mehr mein Freund".

"Ich kenne Jan, seit er vor zwei Jahren nebenan eingezogen ist. Mein Tor war immer offen", sagte Schweiger dem Blatt. Doch dann habe sich dieser verändert, sei regelrecht abgestürzt. Seine Freunde und er hätten oft auf ihn eingeredet, er müsse einen Entzug machen.

Ullrich wurde nach der Befragung durch einen Richter freigelassen, aber mit einem Kontaktverbot belegt, sagte eine Gerichtssprecherin laut dem Sport-Informations-Dienst SID.

Als Tour-Sieger bejubelt

Jan Ullrich (Team Telekom) beim Empfang des Telekom-Teams in Bonn nach der 96er Tour de France

Jan Ullrich team Telekom the Reception the Telekom Teams in Bonn After the 96er Tour de France

Bild: imago sportfotodienst

Beim Verlassen des Gerichtsgebäudes in Palma de Mallorca wurde das einstige Radsportidol von Kamerateams umlagert, einen Kommentar wollte er demnach nicht abgeben. Ullrich gewann 1997 als bislang einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger. Später sah er sich mit Dopingvorwürfen konfrontiert und wurde 2006 von der Tour de France ausgeschlossen. 2007 beendete er seine Karriere.

(afp/bn)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

Noch mehr aus der Welt des Sports:

Ist Chun-hsin Tseng "the next big thing" im Männer-Tennis?

Dunks zählen 3 Punkte – Nordkorea hat die verrücktesten Basketball-Regeln

++ Vettel patzt in Japan, Hamilton vor WM-Gewinn ++

Die Los Angeles Lakers haben sich zwei deutsche Talente geschnappt

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EM 2024 in Deutschland? Leider wird nichts die WM 2006 toppen

Die Entscheidung ist gefallen: Deutschland richtet die EM 2024 aus. Die Erwartungen sind nach der Heim-WM 2006 riesig, schließlich hat sie wochenlang für Euphorie und ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl gesorgt. Ein persönlicher Rückblick:    

Es war Freitagabend, in einem Dorf im Nordschwarzwald. 17:55 Uhr. "Entschuldigen Sie, wir schließen". Die Frau der städtischen Stadtbücherei wendet sich an meinen Vater und mich und bittet uns zu gehen. Ich, ein Bub von elf Jahren, …

Artikel lesen