Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Berlin, Deutschland, 12.08.2018: Renaud Lavillenie (Frankreich) beim Stabhochsprung Finale bei der Leichtathletik Europameisterschaften 2018 im Olympiastadion. *** Berlin Germany 12 08 2018 Renaud Lavillenie France in pole vault final at the European Athletics Championships 2018 in the Olympic Stadium

Renaud Lavillenie (Frankreich) beim Stabhochsprung. Bild: imago sportfotodienst

7 Gründe, warum Europas "Mini-Olympia" ein Sensationserfolg war

Zum ersten Mal in der Geschichte wurden Europameisterschaften von sieben Sportarten in einem großen Event ausgetragen. Das Konzept der "European Championships" hat sich bestens bewährt.

Adrian Bürgler / watson.ch

Europameisterschaften in Leichtathletik, Schwimmen, Rad, Golf, Geräteturnen, Rudern und Triathlon allesamt in einem großen Event ausgetragen – das waren die "European Championships" 2018. Als "Mini-Olympia" wurde das Ereignis angepriesen. Und die Veranstalter hielten Wort: In den Austragungsstätten in Glasgow und Berlin war gar der olympische Geist spürbar.

12.08.2018, Berlin: Leichtathletik, Europameisterschaft im Olympiastadion: 3000 m Hindernis, Frauen, Finale: Goldmedaillengewinnerin Gesa Felicitas Krause aus Deutschland jubelt mit Maskottchen Berlino. Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

3.000-m-Hindernis-Europameisterin Gesa Krause feiert mit Maskottchen Berlino Bild: dpa

Hier sind sieben Gründe, warum sich das Konzept der vereinten Europameisterschaften für die Zukunft bewährt hat.

Alternative zum Fußball

Mit der WM in Russland und dem darauf folgenden Saisonstart der deutschen Profiligen dominierte der Fußball in diesem Jahr auch im Sommer die Medien und TV-Bilder. Mit den "European Championships" in Glasgow und Berlin gab es während anderthalb Wochen eine schöne Alternative zum ewigen "Ballgeschiebe" auf dem Rasen. Da die meisten großen Ligen, wie etwa die Bundesliga, noch nicht oder erst gerade dieses Wochenende begonnen haben, stellten die "Euro Champs" aber auch keine Konkurrenz zum Fußball dar. 

Deutsche Medaillen

53 Medaillen gab es für die deutsche Mannschaft in den vergangenen zehn Wettkampftagen. Klar, in vielen Disziplinen fehlten durch die Abwesenheit der amerikanischen, afrikanischen und asiatischen Athleten die Top-Shots. Dennoch war es toll, sich beinahe täglich über neuen Edelmetall-Zuwachs freuen zu können – auch in Disziplinen wie Schwimmen oder Radsport. Im Medaillenspiegel sprang für Deutschland am Ende der fünfte Rang heraus – direkt hinter Russland, Großbritannien, Italien und den Niederlanden.

Leichtathletik, Europameisterschaften, Berlin Deutschland , Internationale Leichtathletik Europameisterschaften im Olympiastadion in Berlin Siegerehrung auf der European Mile am Breitscheidplatz in Berlin am 12.08.2018 Weitsprung Frauen Siegerehrung Maleika MIHAMBO (GER) *** Athletics European Championships Berlin Germany International Athletics European Championships in the Olympic Stadium in Berlin Presentation ceremony on the European Mile at the Breitscheidplatz in Berlin on 12 08 2018 Womens Grand Prix award ceremony Maleika MIHAMBO GER

Maleika Mihambo freute sich über Gold im Weitsprung Bild: imago sportfotodienst

Tolle Interviews

Nicht nur Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko, auch andere Sportler gaben regelmäßig emotionale und ehrliche Interviews. Oftmals nur wenige Augenblicke nach ihrem Einsatz redeten die Protagonisten frisch von der Leber weg in die Kameras. Das ist man von den sonst so mediengeschulten Spitzensportlern gar nicht mehr gewohnt.

Olympischer Geist

Wie fairer Sportgeist geht, das zeigen die Stabhochspringer. Im Finale feuern sich die Athleten gegenseitig an und treiben sich so zu Höchstleistungen. Als der erst 18-jährige Schwede Armand Duplantis 6,05 Meter überspringt und damit einen neuen Turnier-Rekord aufstellt, rennt Altmeister Renaud Lavillenie sofort zu ihm und gratuliert.

Wie die beiden später beim TV-Interview erzählen hat Lavillenie Duplantis bereits vor dem Wettkampf per SMS viel Glück gewünscht. Er hoffte, dass die beiden am Ende gemeinsam auf dem Podest stehen. Der Wunsch ging in Erfüllung: Duplantis holte Gold, Lavillenie Bronze. 

Lockere Atmosphäre

Obwohl es in den Wettkämpfen um viel ging, blieb die Atmosphäre rund um die Wettkampfstätten in Berlin und Glasgow locker. Das zeigt auch das folgende Foto: Während sich die Läuferinnen auf der Bahn abmühen, vergnügt sich Maskottchen "Berlino" nebenan im Wassergraben auf einer Einhorn-Luftmatratze.

Gute Stimmung

Die Wahl der Austragungsstätten war perfekt. Im Berliner Olympiastadion waren die Leichtathleten am Werk. Das deutsche Publikum, sowieso schon Leichtathletik-affin, kam zahlreich und feierte nicht nur die eigenen Sportler, sondern würdigte jede gute Leistung.

Aber auch in Glasgow zeigte sich das Publikum begeistert. Egal ob beim BMX, Schwimmen oder Turmspringen. Die Menschen waren da und hatten Freude an Sportarten, die zuletzt nicht mehr das große Publikum anzogen.

Spannung und Dramatik

Natürlich lebt ein Sportevent auch immer von Spannung und Dramatik. Und die gab es in Berlin und Glasgow zur Genüge. 

Beispielsweise beim Freiwasserschwimmen in Glasgow. Beim Rennen der Frauen trennte nur eine Zehntelsekunde die Siegerin und die Zweitplatzierte. Bei den Männern kamen fünf Schwimmer innerhalb von zehn Sekunden ins Ziel – nach 25 Kilometern im Wasser.

Noch mehr aus der Welt des Sports:

Ist Chun-hsin Tseng "the next big thing" im Männer-Tennis?

Link zum Artikel

++ Vettel patzt in Japan, Hamilton vor WM-Gewinn ++

Link zum Artikel

Dunks zählen 3 Punkte – Nordkorea hat die verrücktesten Basketball-Regeln

Link zum Artikel

Die Los Angeles Lakers haben sich zwei deutsche Talente geschnappt

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit 3 Bundesliga-Profis: Die wertvollste Elf der Noch-Nie-Nationalspieler

Die Länderspielpause ist so gut wie zu Ende und die Trauer hält sich in Grenzen. Mehr als ein wenig Balsam für die international geschundene deutsche Fußball-Seele war der Last-Minute-Sieg gegen die Niederländer aber nicht. Dafür sind das Rennen um die Meisterschaft in der Bundesliga, der Abstiegskampf und auch die internationalen Entscheidungen wie etwa das Titelrennen in der Premier-League zu spannend.

Reus, Sané und Co. kehren zu ihren Vereinen zurück – und treffen auf hochklassige …

Artikel lesen
Link zum Artikel