Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bolt sprintet mal wieder allen davon – auch ohne Schwerkraft

13.09.18, 09:45

Usain Bolt ist unbestritten der weltbeste Sprinter: Insgesamt acht olympische Goldmedaillen durfte sich der Jamaikaner um den Hals hängen. Dass er auch unter widrigen Umständen der Beste ist, bewies Bolt nun auch bei null Gravitation im Weltraum. Im Rahmen einer Werbeaktion eines Sektherstellers hob er zum sogenannten Zero-G-Flug ab und ließ die Konkurrenz auch dort locker stehen.

(pre)

Auf der Erde hat er noch Geschwindigkeitsprobleme:

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

Der Sporttag – was noch wichtig ist

++ Lockerer Champions-League-Auftakt für Bayern – 2:0 gegen Benfica Lissabon ++

Über Umwege in die Königsklasse: Odi aus Stuttgart will Bayern ärgern 

Wirklich eine Tätlichkeit? Cristiano Ronaldo sieht die Rote Karte – und weint dann

"Space Jam" kommt mit LeBron zurück – doch eine wichtige Frage bleibt offen...

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Moussa Dembélés Abschiedsbrief an die Celtic-Fans ist... anders... so ganz anders

Olympique Lyon hat auf dem Transfermarkt nochmal zugeschlagen und den Stürmer Moussa Dembélé von Celtic Glasgow für 22 Millionen Euro verpflichtet. Der 22-Jährige ist allerdings kein normaler Spieler.

Dembélé war in seinen zwei Jahren bei Glasgow ein absoluter Publikumsliebling, vielleicht liegt das an den 51 Toren, die er in 94 Spielen schoss. Oder daran, dass er in seinem ersten Old Firm gleich mal einen Dreierpack erzielte. Vielleicht liegt es aber auch an seiner ehrlichen Herzlichkeit, die …

Artikel lesen