Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bilder des Tages - SPORT Pepe Imaz ( nouvel entraineur Djokovic ) TENNIS : BNP Paribas Masters - 03/11/2016 GwendolineLeGoff/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Images the Day Sports Pepe Imaz Nouvel Entraineur Djokovic Tennis BNP Paribas Masters 03 11 2016 GwendolineLeGoff Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Mental-Guru Pepe Imaz setzt auf Liebe und Frieden. Bild: imago sportfotodienst

Auf Druck seines Trainers – Novak Djokovic trennt sich von Mental-Guru

Wimbledon-Sieger Novak Djokovic hat sich offenbar entschlossen, nicht mehr länger mit Guru Pepe Imaz zusammen zu arbeiten. Sein neuer alter Coach Marian Vajda habe ihn dazu gedrängt, noch bevor er in Wimbledon seinen 13. Grand-Slam-Titel gewonnen hat. Das bestätigt Vajda im Interview mit einem slowakischen Newsportal.

Novak Djokovic (SRB) Marian Vajda (SRB) TENNIS : Roland Garros 2018 - Internationaux de France - 23/05/2018 Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Djokovic wird seit April wieder von Erfolgscoach Marjan Vajda (l.) trainiert. Bild: imago sportfotodienst

"Ja, ich wollte, dass er die Kooperation mit Imaz beendet. Aber das war nicht meine erste Bedingung für eine weitere Zusammenarbeit mit Novak", lässt sich Vajda zitieren. Zuerst wollte er sich mit dem Spieler treffen und klare Regeln für die neue Zusammenarbeit festlegen. 

Vajda, der von 2006 bis Mai 2017 bereits Trainer des Serben war und im Frühling dieses Jahres in dessen Team zurückkehrte, sagt: "Es war mir wichtig, dass andere Leute Novak nicht mehr so stark beeinflussen, wie das zuvor der Fall war. Wir wollten Tennis nicht als Philosophie behandeln."

Dieser Koreaner könnte den "Djoker" bald an der Weltspitze beerben:

Eine klare Ansage in Richtung Pepe Imaz. Der Guru und ehemalige Tennisprofi, der seit 2016 Teil von Djokovics Team war, lebt eine Lebensphilosophie unter den Motto "Liebe und Frieden".

Diese Philosophie verwendet er auch an seiner Tennisakademie in Marbella. Imaz nutzt dort die "Kraft der Meditation und von langen Umarmungen". Djokovic war begeistert von Imaz' Methoden, seit dieser 2013 Djokovics Bruder bei Depressionen half.

abspielen

Novak Djokovic spricht über die Kraft von Liebe und Frieden. Video: YouTube/Peter Herrmann

Doch Imaz war nicht nur mitverantwortlich dafür, dass sich Djokovic von seinem Erfolgstrainer Boris Becker und fast dem ganzen restlichen Staff getrennt hat, die Zeit unter dem Mentalcoach war auch sonst die erfolgloseste Zeit auf der ATP-Tour für den Serben. Das scheint er nun auch selbst eingesehen zu haben.

Nach seinem vierten Triumph in Wimbledon veröffentlichte Djokovic einen offenen Brief. Darin erklärte der ehemalige Weltranglistenerste, was es ihm bedeutete, vor seinem Sohn einen Grand-Slam-Titel gewinnen zu können. Er schrieb aber auch: "Die letzten zwei Jahre, war ich nicht geduldig genug. Ich habe versucht, Lösungen woanders zu finden, dabei waren sie immer in mir. Ich habe einige strategische Fehlentscheidungen getroffen."

Sieger Novak Djokovic schmiegt sich an den Pokal, Siegerehrung,Praesentation *** Winner Novak Djokovic clings to the cup award ceremony presentation Copyright: xJuergenxHasenkopfx

In Wimbledon durfte Djokovic erstmals seit über zwei Jahren wieder eine Grand-Slam-Trophäe herzen Bild: imago sportfotodienst

Ob damit die Zusammenarbeit mit Pepe Imaz gemeint ist oder andere Entscheidungen, lässt Djokovic offen. Sicher scheint, dass der Serbe künftig nicht mehr mit dem Guru zusammenarbeiten will. Das sind schlechte Nachrichten für die Konkurrenz. In der Ära vor Imaz dominierte der "Djoker" die Tour scheinbar nach Belieben, komplettierte 2016 in Paris seinen Karriere-Slam, bevor er in eine Sinnkrise fiel. Diese scheint mit der Trennung von Imaz nun aber endgültig Geschichte zu sein. (abu/watson.ch)

Noch mehr aus der Welt des Sports:

Ist Chun-hsin Tseng "the next big thing" im Männer-Tennis?

Link zum Artikel

++ Vettel patzt in Japan, Hamilton vor WM-Gewinn ++

Link zum Artikel

Dunks zählen 3 Punkte – Nordkorea hat die verrücktesten Basketball-Regeln

Link zum Artikel

Die Los Angeles Lakers haben sich zwei deutsche Talente geschnappt

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hoffenheim verleiht Oscar an eigene Fans – wirklich preisverdächtig sind die Reaktionen

Heute Nacht wurden die Oscars in Los Angeles verliehen. Das nahm die TSG Hoffenheim zum Anlass, auch ein paar Goldjungen zu verteilen.

Wer dabei nicht leer ausgehen darf, liegt wohl auf der Hand: Die Fans. Abgestaubt haben sie in der Kategorie "Beste Fans" – logisch.

Doch mit Dankbarkeit für die Auszeichnung hielten sich die Hoffenheimer zurück. Stattdessen bewiesen Fans anderer Vereine in den Kommentaren, dass sie vielmehr einen Oscar in der Kategorie "Beste Reaktion auf dünne PR-Aktion" …

Artikel lesen
Link zum Artikel