Sport
Bild

Einmal anlegen, und dann... twitter

Weltrekordverdächtig: Dieser Hund fängt jeden Frisbee – sogar, wenn du ihn wirfst

Wer ist ein guter Hund?

Na, ganz sicher der Kollege, den wir dir jetzt vorstellen. Beim NFL-Spiel zwischen den Memphis Express und den Orlando Apollos trat in der Halbzeitpause ein namentlich leider unbekannter Hund auf den Platz. (si.com)

Ähnlich wie die Football-Spieler wollte auch er mal einen großen Wurf fangen – und tat das auch!

Ein Freiwilliger warf einen Frisbee...

... und die Scheibe flog, und flog, und flog!

Bis der Hund sie an der 75-Meter-Marke des Football-Stadions in Orlando, US-Bundesstaat Florida, aus der Luft schnappte.

Der Stadionsprecher schwärmte bereits vom Weltrekord – auch wenn die Kategorie "Hund fängt Frisbee" im Guiness-Buch der Rekorde bislang gar nicht aufgeführt ist. Sicher ist aber: Die Leistung des Vierbeiners ist geradezu übermenschlich.

Laut bleacherreport.com wurde der Frisbee vom Hund am Sonntag fast ganze drei Meter weiter gefangen, als der längste Football-Pass der vergangenen Saison. Den absolvierten nämlich gleich drei Football-Teams mit immerhin 73 menschlichen Metern im vergangenen Jahr.

Ach, übrigens: Am Ende des Abends schlugen die Orlando Appollos die Gäste von Memphis Express mit 21:7...

(pb)

Brady gewinnt in NFL-Playoffs mit Bucs gegen die Saints um Brees

Tom Brady hat die Tampa Bay Buccaneers zu einem Playoff-Sieg gegen die New Orleans Saints geführt. Der mit sechs Siegen im Super Bowl erfolgreichste Quarterback der NFL-Geschichte erzielte beim 30:20 am Sonntagabend einen Touchdown selbst und warf zwei Pässe in die Endzone. Der 43 Jahre alte Brady trifft im Finale der National Football Conference am Sonntag nun auf den 38 Jahre alten Quarterback Aaron Rodgers und die Green Bay Packers um den deutsch-amerikanischen Passempfänger …

Artikel lesen
Link zum Artikel