Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Deutschland gegen Mexiko Asylstreit Merkel Seehofer

Bild: Imago

"Das muss aufhören": 8 Headlines zum Unionskrach, die perfekt zu #GERMEX passen

18.06.18, 06:01 18.06.18, 11:36
Marius Notter
Marius Notter

Deutschland steckt in der Krise – nicht nur politisch, sondern auch sportlich. So zumindest fühlt es sich jetzt an, kurz nach dem Schlusspfiff des ersten deutschen WM-Spiels. Doch was hat das Versagen auf dem Platz mit dem Eklat um die von der CSU geforderte Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze zu tun? 

Auf den ersten Blick: Nichts. Nach kurzem Googlen zum Thema "Unionsstreit" zeigt sich jedoch: Jede Menge!

Das Vokabular, das deutsche Medien benutzen, um den Streit zwischen CDU und CSU beim Thema Asyl zu beschreiben – damit lässt sich die würdelose Niederlage der deutschen Nationalmannschaft ebenfalls gut betiteln. 

Eine kurze Presseschau:

"Jetzt reißt euch mal zusammen" 

T-Online.

Hätte man der Mannschaft an der einen oder anderen Stelle gerne zugerufen:

"Endspiel"

Spiegel Online.

"Es geht um sehr, sehr viel mehr"

"Süddeutsche Zeitung"

"Deutschland droht irre zu werden"

Spiegel Online 

"Schweißperlen auf der Stirn"

"Frankfurter Allgemeine Zeitung"

"Das muss aufhören"

Tagesschau

"Wie sollen sie da bloß wieder rauskommen"

"Die Zeit"

Wir auch:

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

"Es geht ums Ganze"

Deutschlandfunk

Jetzt bin ich drin im Thema, doch was gibt es darüber hinaus zu wissen?

Trump lädt Kim ins Weiße Haus ein, falls der Gipfel gut läuft

Ex-SPD-Mann will für Erdoğan ins türkische Parlament – 4 Fakten zu Mustafa Erkan

Donald Trump sagt, die Kriminalität in Deutschland steigt – stimmt das?

Das bezweckt die AfD mit Provokationen wie dem "Vogelschiss"-Skandal

++ Boll wird Tischtennis-Europameister – und Zverev triumpht beim Laver-Cup ++

Ab heute wählen die Deutschtürken den Präsidenten der Türkei – das sind die Prognosen

Die 3 wichtigsten Aussagen von Seehofer und Baerbock in den Sommerinterviews

"Israel ausrotten" – das steckt hinter der Al-Quds-Demonstration in Berlin

Politik auf Instagram? Klingt komisch, funktioniert aber – zeigt dieser Künstler! 

Wo im Juni ein syrischer Junge starb, schmieren jetzt offenbar Nazis Hakenkreuze

Trump setzt Sanktionen in Kraft, Irans Präsident Ruhani hält dennoch am Atomabkommen fest

Bayerns Grüne klagen gegen das Polizeiaufgabengesetz 

Die Deutsche Bahn beleidigt eine Abgeordnete rassistisch – und entschuldigt sich jetzt

Ach Lars Steinke, du hast deine eigene AfD einfach nicht verstanden...

Liebe am Arbeitsplatz 💓 hat 2 holländischen Politikern den Job gekostet

Erste Festnahmen nach den Brandanschlägen auf Moscheen

Wie die Rechte immer noch versucht, den Mord in Kandel zu instrumentalisieren

Unionsstreit: Die Party ist vorbei. Der Kater kommt im Juli. Garantiert

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das Einzige, das nach dem WM-Aus leid tun muss: Marco Reus

Toni Kroos sagte nach seinem Kunstfreistoß gegen Schweden in die Kamera: "Man hat das Gefühl, dass es viele Leute in Deutschland gefreut hätte, wenn wir heute rausgegangen wären.“ Das ist schon komisch, dass der amtierende Weltmeister im eigenen Land so viele Hater hat.

Nur, der Weltmeistertitel scheint wie eine Ewigkeit her zu sein. Deutschland war im Juli 2014 ein anderes Land. Der erste Flüchtlingsstrom war noch ein Jahr entfernt, die AfD lag in Umfragewerten bei 5 Prozent und RB Leipzig …

Artikel lesen