Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

imago

Das langweiligste 5:0 aller Zeiten? Das war die WM-Eröffnung im Live-Ticker

toni lukic, benedikt niessen, gesa mayr, marius notter

Sooo, und da beginnt sie, die Fußball-WM. Und das erste Spiel lief so, wie wir er erwartet haben, nur doch ein bisschen anders. Russland war etwas besser als erwartet und Saudi-Arabien noch schlechter als gedacht. 

Die Qualität des Spiels war ziemlich schwach und so kam es zu einem der langweiligsten Fünf-Nulls der Geschichte.

Russland - Saudi-Arabien: 5:0

93. Minute: Aleksandr Golovin
92. Minute: Denis Cheryshev
71. Minute: Artem Dzuyba
43. Minute: Denis Cheryshev
12. Minute: Yury Gazinsky

Hier gibt's das Spiel zum Nachfühlen:

Ticker: Wir tickern die WM-Eröffnungsfeier!

Wie wir uns die WM-Eröffnungsfeier vorstellen

Mehr zur WM 2018:

Alle verarschen Ribérys Video – wird "JUBELN" zum Hit der WM?

Link to Article

Eine WM, 32 Teams – und das sind die Schlüsselspieler

Link to Article

Public Viewing zur WM 2018: Alles, was du wissen musst

Link to Article

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fußballverband tut's leid

Link to Article
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gesalzenes Moped 15.06.2018 10:05
    Highlight Highlight Mitunter könnte man den Eindruck gewinnen das Spiel liefe in Zeitlupe ab. 😴
  • Varanasi 14.06.2018 19:02
    Highlight Highlight Merci für diesen unterhaltsamen Ticker. Hat mir diese doch etwas lahmen ersten 80 Minuten versüsst.
  • Elisabeth Müller 14.06.2018 17:08
    Highlight Highlight Der Vergleich mit Phillip Lahm war aber jetzt echt gemein. 😭

Referee lässt Platzwahl per Papier, Schere, Stein entscheiden. Und dann passiert das...

Kann ja mal passieren. Schiedsrichter David McNamara sollte unlängst in der englischen Frauenliga die Partie Manchester City gegen Reading leiten. Sein Problem: Er hatte die Münze für die Platzwahl vergessen. In die Kabine mochte der Referee nicht zurück, das Spiel wurde live im Fernsehen übertragen. 

So bat McNamara die Kapitäne der beiden Teams die Platzwahl per Schnick-Schnack-Schnuck zu entscheiden: Papier, Schere, Stein!

Der englische Fußballverband FA fand das gar nicht witzig. Er …

Artikel lesen
Link to Article