Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

60 Stunden WM sind um – diese 7 Dinge hättest du statt Fußballglotzen machen können

Am Freitag ist WM-Pause, endlich können wir kurz durchatmen. Nach 15 Tagen mit je drei bis vier Spielen seien uns diese 24 fußballfreien Stunden gegönnt. Zeit für etwas Ablenkung, Zeit für ein kleines Gedankenexperiment. 

48 Matches wurden in den letzten Tagen insgesamt gespielt. Weil in der letzten Runde der Gruppenspiele je zwei Spiele zeitgleich liefen, konnte man 3600 Minuten WM mitverfolgen. Das entspricht 60 Stunden Fußball, Nachspielzeit nicht mit eingerechnet.

Und jetzt Hand aufs Herz: Wer von euch hat alle oder fast alle Spiele geschaut? Wer tat während der Arbeit so, als würde er fokussiert in den Computer gucken, und streamte stattdessen das Fußballspiel von 14 Uhr? Wer machte bereits um 16 Uhr Feierabend, um den Match vom Nachmittag nicht zu verpassen?

Umfrage

Wie viele WM-Spiele hast du täglich geschaut?

  • Abstimmen

21 Votes zu: Wie viele WM-Spiele hast du täglich geschaut?

  • 10%Alle! Ich verpasse keinen Match.
  • 29%Zwei Spiele pro Tag hab ich schon geschaut.
  • 24%Ein Spiel pro Tag, mehr lag nicht drin.
  • 29%Die WM geht mir am A**** vorbei.

60 Stunden Fußball also. Weißt du, was du in dieser Zeit auch noch hättest machen können? Nicht? Wir schon. Bitteschön:

Heiraten – und einen Rückzieher machen

60 Stunden reichen locker, um in den heiligen Bund der Ehe einzutreten und ihn wieder aufzulösen. Der Beweis: Britney Spears' Ehe mit Jason Alexander, die sie nach 55 Stunden wieder annullieren ließ. Aber hey, du wolltest ja WM schauen.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Mit dem Flugzeug die Welt umrunden

Den Weltrekord der schnellsten Weltumrundung mit einem Linienflugzeug hält Michael Quandt. 2004 flog er von Singapur nach Sydney, nach Los Angeles, nach Houston, nach Caracas, nach London, nach Kairo, nach Kuala Lumpur und zurück nach Singapur – in 66 Stunden und 31 Minuten. Nehmen wir die von den Schiedsrichtern großzügig gewährte Nachspielzeit hinzu, hättest du in der Zeit, in der du WM geschaut hast, die Weltumrundung geschafft.

An den Gardasee oder nach München spazieren

Im Flachen schafft man zu Fuß pro Stunde eine Distanz von 4,2 Kilometern. Wenn wir jetzt mal die Alpen beiseite lassen wie Neymar die Regeln der Schwerkraft, dann hättest du in 60 Stunden 252 Kilometer weit wandern können. Von der watson-Redaktion in Berlin kommt man in der Zeit bis Geesthacht. Und das ist fast Hamburg.

Den Führerschein machen

Wenn du dich ganz so ungeschickt angestellt hättest wie unsere geschätzte Schweizer Redaktionskollegin Chantal Stäubli, hätte es nicht gereicht. Aber im Normalfall hättest du in 60 Stunden den Führerschein gemacht und wärst jetzt offiziell auf der Straße zugelassen. Ja, dann könntest du jetzt deine Freunde mit dem Auto zum nächsten Public Viewing fahren und nach dem Spiel hupend durchs Quartier düsen.

Alle Harry-Potter-Bände lesen

Wikipedia sagt, "ein durchschnittlicher, geübter Leser kann etwa 200 bis 300 Wörter pro Minute erfassen, sofern der zu lesende Text nicht übermäßig kompliziert ist". Alle sieben Harry-Potter-Bände haben zusammengerechnet knapp über eine Million Wörter. Wenn dich die Romanreihe einmal gepackt hat, liest du locker 300 Wörter pro Minute und hättest die ganze Reihe in 60 Stunden geschafft.

(Fast) alle Episoden von "Game of Thrones" reinziehen

Alle deine Freunde sprechen über Game of Thrones und du hast dich bisher immer geweigert, auf den Serien-Trend aufzuspringen? Tja, jetzt wäre die perfekte Chance für einen Episoden-Marathon gewesen. Du hättest dir fast alle bisher erschienenen sieben Staffeln reinziehen können. Die sieben bisher erschienenen Staffeln mit insgesamt 67 Episoden dauerten zusammengerechnet 63 Stunden und 30 Minuten.

Drei Kilogramm Körperfett verbrennen

Wie oft hast du dir schon vorgenommen, mehr Sport zu machen? Stell dir vor, du hättest die 144 Stunden Fußball schauen genutzt, um deinen Body zu stählen. Eine 75 Kilogramm schwere Person, die langsam joggt, hätte in dieser Zeit 21.600 Kalorien verbrannt. Das entspricht der Verbrennung von knapp drei Kilogramm Körperfett. (sar)

Wobei: Bloß kein schlechtes Gewissen, es macht ja schon auch Spaß

Hier sind 7 WM-Partytypen, die alle kennen:

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner, Leon Krenz

Alle DFB-News zur Fußball-WM 2018

5 wirklich wichtige Fragen, die wir uns nach dem WM-Aus stellen

Link zum Artikel

Viele geben jetzt Mesut Özil Schuld am WM-Aus – und das ist Schwachsinn

Link zum Artikel

++ Falschmeldung, dass Kroatien komplettes WM-Preisgeld spendet ++

Link zum Artikel

"Sie fahren nach Hause" – So groß ist die Schadenfreude über das WM-Aus

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Bauern" – Esther Sedlaczeks Versprecher amüsiert die Zuschauer

Ein Freudscher Versprecher ist wahrscheinlich jedem schon einmal passiert: Man redet und redet und, ehe man sich versieht, kommt unwillkürlich das zum Vorschein, was man EIGENTLICH meint. 

Am Mittwochabend passierte Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ein solcher Lapsus Linguae. Jedenfalls ist das unsere Ferndiagnose.

Warum? Sedlaczek moderierte das DFB-Pokal-Spiel des FC Bayern gegen Hertha BSC an – und dann trat bei Hertha-Fan (!) Sedlaczek das Unterbewusste zutage:

Am Ende war auf Berliner …

Artikel lesen
Link zum Artikel