Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

So sieht es aus, wenn englische Fans ihren Sieg gegen Schweden bei IKEA feiern

Nach dem 2:0 Sieg gegen Schweden steht England erstmals seit 1990 wieder in einem WM-Halbfinale. Die Fans waren natürlich total aus dem Häuschen und feierten das historische Ereignis ausgelassen.

Einige taten dies auf ihre eigene Art und stürmten mit Fahnen und Trikots in das nächstgelegene IKEA-Möbelhaus.

Auf Betten, Stühlen und Sofas sprangen die Engländer umher, während sie "It's coming home!" sangen. Was wohl in den Köpfen der Angestellten vorgegangen ist? Man weiß es nicht so genau. 

IKEA twittert

Die schwedische Möbelhauskette nahm es zumindest gelassen und gratulierte den Engländern zum Sieg gegen Schweden. Auch bei IKEA habe man das Spiel mit großem Interesse verfolgt. Zur Feier des Tages wurde Fish and Chips für nur ein Pfund angeboten. Das nennt man Fairplay!

Der Auftritt sorgte aber auch für Empörung. Einige empfanden den Auftritt ihrer Landsmänner als sehr beschämend.

"Mangel an Respekt und extrem dämliches und kindisches Verhalten."

"Es ist eine verdammte Schande, dass einige Leute IKEA stürmten und dort randalierten, während sie 'it's coming home' sangen. So zeigt man keinen Respekt. Werdet erwachsen!"

(vom)

Im Spiel davor feierten die Spieler schon grandios: 

Die WM in Russland bei watson:

Wegen dieser 3 Dinge liebt ganz England Gareth Southgate

Link to Article

Diese 8 Simpsons-Charaktere repräsentieren die Viertelfinalisten perfekt

Link to Article

Mit Sané, Dahoud und Max: Wen haben wir in der DFB-Elf der Zukunft vergessen?

Link to Article

Vorbild für die Bundesliga: Darum gibt es so viel Nachspielzeit bei der WM

Link to Article
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schiedsrichter erfuhr in der Halbzeit des Deutschland-Spiels, dass seine Mutter tot ist

Beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande gab es mit vier Toren auf dem Platz viel Hin und Her. Eine Szene in der Halbzeitpause ging dabei jedoch fast unter – für Schiedsrichter Ovidiu Alin Hategan jedoch ein bedeutsamer, trauriger Moment. 

Erst nach Spielschluss kamen die Emotionen bei ihm hoch, Fernsehbilder zeigen den in Tränen aufgelösten Schiedsrichter. Der niederländische Kapitän van Dijk tröstete Hategan auf dem Feld, und erzählte nach der …

Artikel lesen
Link to Article