Unterhaltung
Bild

Günther Krause im Kreise seiner Lieblingsfarben. bild: imago images / Max Stein

Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: Kandidat Günther Krause soll fast eine Million Euro Schulden haben

Ins Dschungelcamp zieht diesmal richtige Polit-Prominenz ein.

Bevor wir anfangen, das "Warum geht ein Politiker ins Dschungelcamp?" zu ergründen, schauen wir uns erstmal den Lebenslauf des 66-Jährigen an. Günther Krause wurde 1953 in Halle an der Saale geboren. Nach Abitur, Wehrdienst und Ingenieursstudium im thüringischen Weimar widmete sich Günther Krause der Politik. So war er in den Neunzigerjahren Abgeordneter der CDU im Bundestag.

Günther Krauses Affären

Nein, das hat nichts mit irgendwelchen stürmischen Liebesaffären zu tun. Privat ist er eher bürgerlich: Er hat drei Kinder, vier Enkel und ist seit 2004 in zweiter Ehe mit Heike Krause-Augustin verheiratet. Nein, bei seinen Affären geht es um politische Mauscheleien, in die er verwickelt war. Darunter: Die Raststätten-Affäre. 1991 verkaufte er die ostdeutschen Raststätten an eine niederländische Hotelkette. Ein Paradebeispiel für den Ausverkauf Ost. Nicht cool! Ebenfalls 1991 soll er eine bestimmte Firma für den Bau der Autobahn A20 bevorzugt behandelt haben. Als Verkehrsminister!

Zwischen 1991 und 1993 gab es außerdem noch weitere "Affären", bei denen man ihn nicht wirklich belangen konnte, die seine Glaubwürdigkeit aber auch nicht gerade erhöhten. Bei einer solchen "No fucks given"-Einstellung, innerhalb von zwei Jahren vier öffentliche Skandale zu erzeugen, glauben wir, dass er tatsächlich gar kein schlechter Dschungelcamp-Kandidat ist.

Günther Krause gut gekleidet und Hände verschränkt

Günther Krause ist auch gern mal in Talkshows unterwegs, wie hier bei "Riverboat". bild: imago images / STAR-MEDIA

Mal ehrlich: Warum?

Der naheliegendste Grund, warum überhaupt irgendwer in den Dschungel gehen sollte ist meistens: Geld. Der schnöde Mammon. Doch ist dies auch Krauses Motivation, hat er es überhaupt nötig? Wohl ja. Wie verschiedene Medien 2018 berichteten, musste er vor eineinhalb Jahren sein Haus mit Sauna und Pool an der Mecklenburgischen Seenplatte räumen. Dies hatte wohl seine Frau im Jahr 2017 gekauft, doch die knapp 500.000 Euro wurden nie bezahlt.

Doch das ist noch nicht alles! Krause soll rund 900.000 Euro Schulden bei einer Beratungsfirma haben. Die Staatsanwaltschaft Potsdam ermittelte Anfang letzten Jahres wegen Insolvenzverschleppung und Bankrott. Er ließ jedoch verlauten, dass genug Kapital vorhanden sei.

Kriegt er sein Finanzloch gestopft?

Die Gagen im Dschungelcamp liegen laut Branchenkennern meist zwischen 20.000 bis 60.000 Euro, je nach Bekanntheitsgrad. Einzelne Kandidaten bekamen jedoch wesentlich mehr, Brigitte Nielsen erhielt beispielsweise 200.000 Euro allein für ihre Teilnahme. Wenn man das Dschungelcamp gewinnt, bekommt man außerdem 100.000 Euro Siegerprämie.

Wir können ja mal kurz ein wenig rechnen: Mit der alleroptimistischsten Schätzung erhält Günther Krause VIELLEICHT 100.000 Euro. Falls er tatsächlich gewinnen sollte, könnte er also im besten Fall 200.000 Euro mit nach Hause nehmen. Damit kann er zwar noch nicht ganz die angeblichen 900.000 Schulden zurückzahlen und ein neues Haus am See ist vielleicht auch nicht drin, aber es wäre ja schon einmal ein Anfang. Hat er bestimmt aber eigentlich gar nicht nötig.

Bundesinnenminister Wolfgang Schaeuble, CDU, und der DDR - Staatsekretaer Guenter Krause unterzeichneten in Bonn den Einigungsvertrag. Bonn, den 20.08.1990 , Bonn Deutschland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xThomasxImox

Federal Interior Minister Wolfgang Schaeuble CDU and the GDR Staatsekretaer Guenter Krause signed in Bonn the Unification Treaty Bonn the 20 08 1990 Bonn Germany PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xThomasxImox

1990: Wolfgang Schäuble (li.) und Günther Krause unterzeichnen den Einheitsvertrag in Bonn. bild: imago images / photothek

Für den Fame? Für...Deutschland?

Falls Günther Krause also keine Geldprobleme hat, so wie er selbst behauptet, wieso geht er dann nach Australien? Vielleicht möchte er die deutsche Bevölkerung im Jubiläumsjahr 2020 an genau 30 Jahre Wiedervereinigung erinnern? Als CDU-Abgeordneter und damaliger Verkehrsminister unterzeichnete er 1990 immerhin gemeinsam mit Wolfgang Schäuble und Lothar de Maizière den Einheitsvertrag in Bonn. Ob es im Dschungel auch zu solch historischen Momenten kommen wird? Fest steht: Günther Krause kann schonmal nicht der erste ostdeutsche Gewinner werden, diese Ehre hat bereits Melanie Müller im Jahr 2014 an sich genommen.

Angela Merkel duldet Krauses Teilnahme

Selbst der Bundeskanzlerin kam Krauses Dschungel-Einzug zu Ohren, wie der im Interview mit RTL erklärte: "Angela Merkel duldet meine Dschungelcamp-Teilnahme. Und eine Duldung ist kein Missfallen." Und weiter: "Sie hat gesagt, ich muss wissen, ob ich das mache. Auf der einen Seite wird sie es nicht gut finden, dass ich der erste ehemalige Bundesminister bin, der ins Dschungelcamp geht, auf der anderen Seite hat sie Verständnis, dass dieses Format von mir benutzt wird, um Aufklärung zu betreiben."

Beide würden sich übrigens seit 30 Jahren kennen und sich "regelmäßig treffen".

(si)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

RTL wird erstmals Naturkatastrophe in neuer Dschungelcamp-Staffel thematisieren

Am Freitag startet bei RTL die 14. Dschungelcamp-Staffel. Doch die Reality-Show steht derzeit in der Kritik, weil sie stattfindet, während verheerende Buschfeuer weite Teile Australiens verwüsten, Menschen und Tiere ihr Leben lassen mussten.

Der Sender hatte bereits auf die aktuelle Situation reagiert und erklärt, im Promi-Camp statt eines Lagerfeuers erstmals nur einen Gaskocher zur Verfügung zu stellen. Kerzen wurden sogar ganz vom Gelände verbannt, rauchende Kandidaten müssen sich an …

Artikel lesen
Link zum Artikel