Unterhaltung
Model Heidi Klum and Tom Kaulitz are seen on a boat ahead their wedding on August 02, 2019 in Capri, Italy.

Pictured: Heidi Klum,Tom Kaulitz
Ref: SPL5107292 020819 NON-EXCLUSIVE
Picture by: SplashNews.com

Splash News and Pictures
Los Angeles: 310-821-2666
New York: 212-619-2666
London: 0207 644 7656
Milan: +39 02 56567623
photodesk@splashnews.com

World Rights, No France Rights, No Italy Rights, No Switzerland Rights

Bild: Splash News

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Jaja, die Liebe lässt einen manchmal verrückte Sachen machen. Doof nur, wenn die Verrücktheiten Gesetze brechen – so wie bei Heidi Klums und Tom Kaulitz' verbotenem Badespaß in der Blauen Grotte auf der Insel Capri vergangene Woche.

Um sich von den Strapazen der Hochzeit zu erholen, hatten sich Klum, Kaulitz und ihre Begleiter in die berühmte Sehenswürdigkeit rudern lassen.

Entgegen italienischer Gesetze nahmen die beiden Frischvermählten im Wasser ein Bad – und zwar unter den wachsamen Augen der Carabinieri. 6000 Euro Strafe sollen beide angeblich für ihr blaues Bad bezahlt haben.

Am Mittwochnachmittag hat Klum nun ein Foto auf Instagram gepostet, das sie beim Baden in einer Grotte zeigt.

Heidi Klum badet in der Blauen Grotte – oder nicht?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

B🐟L👙I🐠S🌞S

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Viele Fans vermuteten: Dabei müsste es sich um die Blaue Grotte handeln – auch wenn das Wasser auf dem Foto nicht ganz so magisch-blau schimmert wie etwa auf einem Blaue-Grotte-Bild von Klum-Kaulitz-Begleiter Thomas Hayo. Der Shitstorm folgte prompt: : "Eine Klum kann sich auch nicht alles erlauben", empörte sich ein Follower. In den Kommentaren ging es ordentlich zur Sache: "mal richtig schlecht Heidi! Sorry, aber du machst dich wirklich klein.... Vorbild.... scheint dir kein Begriff zu sein.... was kostet die Welt, nicht wahr?"

Die "Topmodel"-Jurorin reagierte nicht direkt auf die Kritik ihrer Anhänger – änderte aber stumm die Beschreibung des Instagram-Beitrags. Nun steht dort #thisisnotinthebluegrotte. Das Foto, soll so Heidi weiter, also eben nicht in jener Blauen Grotte stattgefunden haben, auf deren Betreten eine Strafe steht.

Der Ärger, der bleibt Klum erhalten. Aber in ihren Flitterwochen dürfte der sie ohnehin kaum stören...

(pcl/pb)

Wie mich das Klum-Kaulitz-Gelaber abfuckt

Play Icon

Wir tanzen immer auf allen Hochzeiten

Wenn du 7 dieser 21 Trends kennst, bist du Profi auf Millennial-Hochzeiten

Link zum Artikel

Die besoffenen Schulfreunde und 14 weitere Typen, die auf jeder Hochzeit abhängen

Link zum Artikel

Meghan, du bist nicht allein! Das Hochzeitschaos in Patchwork-Familien

Link zum Artikel

Zum 19. Hochzeitstag: So sehr haben sich David und Victoria Beckham verändert

Link zum Artikel

Ein Ring, ein Ü-Ei, eine Vagina – dieser Antrag endete im Krankenhaus

Link zum Artikel

"Wenn du deine Ex zur Hochzeit einlädst" – Das sind die lustigsten Sätze zur Royal Wedding

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Maischberger: Gauck nennt Tönnies-Aussage "rassistisch" und belächelt Thunberg und Habeck

Die Sommerpause ist vorbei, die Debatten im politischen Berlin nehmen Fahrt auf – und Talkmoderatorin Sandra Maischberger sitzt wieder auf ihrem Platz in der ARD.

Wohl der Stargast am Mittwochabend war der frühere Bundespräsident Joachim Gauck – aber auch der ehemalige CDU-Bundespolitiker Charles M. Huber, die Kabarettistin Idil Baydar, der Journalist Hans-Ulrich Jörges, der Publizist Wolfram Weimer und die CDU-Politikerin Simone Baum mischten im Wortgefecht bei Maischberger mit.

Nach der langen …

Artikel lesen
Link zum Artikel