Unterhaltung
Bild

Bevor er in Rente gehen kann, muss Daniel Craig erst einmal Teil 25 der Agenten-Reihe abliefern. Bild: screenshot youtube

Halt! Lass alles stehen und liegen und schau dir den ersten Trailer zu "James Bond 25" an

Es ist der letzte Einsatz von Daniel Craig als James Bond. Im April 2020 wird der britische Schauspieler in "No Time To Die" wohl als Bond in Rente gehen, nachdem er dies eigentlich schon nach "Spectre" tun wollte. Bis es aber soweit ist, muss er erst einmal Teil 25 der Agenten-Reihe abliefern. Und genau für diesen Film ist nun der erste Trailer erschienen.

In "James Bond: No Time To Die" hat Bond sich aus dem aktiven Dienst zurückgezogen und genießt sein Leben auf Jamaika. Doch dann sucht ihn sein alter Freund Felix Leiter von der CIA auf und bittet ihn um Hilfe. Die Mission: Einen entführten Wissenschaftler zu retten. Bond willigt ein, doch der Auftrag erweist sich bald als tückischer als erwartet. Schon bald begegnet 007 einem mysteriösen Bösewicht, der mit gefährlichen neuen Technologien ausgestattet ist.

Hier kannst du den Trailer sehen:

abspielen

Video: YouTube/Universal Pictures Switzerland

Laut Gerüchten könnte es auch sein, dass wir in "No Time To Die" erstmals die NachfolgerIN von James Bond zu sehen bekommen. Lashana Lynch, die die Rolle der Nomi übernommen hat, soll nicht nur die neue Top-Agentin des MI6 spielen, sondern auch die Codenummer 007 übernehmen.

Ebenfalls wird James Bond im neuen Teil erstmals ein Elektroauto fahren. Die Marke wird Bond dabei nicht wechseln, denn Aston Martin hat mit dem Aston Martin Rapide E ein eigenes Elektroauto entwickelt.

"James Bond: No Time To Die" startet wahrscheinlich am 03. April 2020 in den Kinos.

(pls)

0
Bubble Um mit zu diskutieren oder Bilder und YouTube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Bubble YouTube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
Bild hochladen
YouTube Video Einbetten
600
Hier gehts zu den Kommentarregeln.
0Alle Kommentare anzeigen

Luke Mockridge: Willi Herren erinnert sich, wie er ihn am Set mit Buntstiften beschäftigte

Live-Tourneen, Top-Quoten für seine Sat.1-Shows, ausgezeichnet mit diversen Medienpreisen: Luke Mockridge ist derzeit DER Vorzeige-Beau der deutschen Comedy-Szene. Hibbelig, dreist, anders. Zuletzt hatte er für Schlagzeilen gesorgt, als er sich bei der Aufzeichnung der von ihm entwickelten Show "Catch!" verletzte und seine folgenden Auftritte absagen musste.

Aber auch ein Comedy-Star hat mal klein angefangen – auch wenn er schon früh von seinem Vater Bill Mockridge an die Entertainment-Welt …

Artikel lesen
Link zum Artikel