Bild

Bild: screenshot youtube

"Wir waren geschockt von der Banalität des Orts": Haiyti dreht Video in Strache-Villa

Die Rapperin Haiyti hat ihr neues Video "Coco Chanel" in der Ibiza-Villa aufgenommen, in der das Video gedreht wurde, das zum Strache-Skandal führte. Sie selbst hatte dafür den Künstler Paul Spengemann und den Filmemacher Steffen Goldkamp angefragt – und zwar kurz nachdem das Strache-Video an die Öffentlichkeit gelangte. Über booking.com hätte das Team dann schnell die Villa auf Ibiza gebucht, schreibt das "Monopol Magazin".

Künstler Paul Spengemann:

"Als wir dann dort angekommen sind, waren wir geschockt von der Banalität des Ortes."

monopol-magazin

Weiter sagt er, dass das Team sogar den Eiskübel, der im Strache-Video zu sehen ist, noch im Schrank gefunden habe und unter anderem damit die Situation in dem Wohnzimmer nachgebaut habe.

"Es war uns aber wichtig, dass wir den Bezug nicht wie in einem Satirevideo überziehen."

Hier das Video zu "Coco Chanel" von Haiyti:

abspielen

Video: YouTube/HaiytiOfficial

Heute auch interessant:

(hd)

Die Promi-Weisheit in Bildern

"Schluss mit dem Geklampfe auf der Feier"

Ethikerin wirft Regierung "Dunkelfeldoperationen" bei Corona-Maßnahmen vor

Änderung der Impfreihenfolge, Rückkehr zu Grundrechten – wer darf wann wieder was? Diese Fragen wurden am Sonntagabend bei "Anne Will" diskutiert. Während Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ein Loblied auf sein Bundesland und damit seine eigene Politik sang, kritisiert insbesondere eine das Handeln der Bundesregierung. Christiane Woopen, Vorsitzende des Europäischen Ethikrates, beklagt die fehlenden Daten zur Begründung politischer Entscheidungen - und macht zudem auf eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel