Unterhaltung
Musik

Rammstein in Berlin: Lindemann sorgt mit geändertem Songtext für Wirbel

Wacken, 1. August 2013 - 
Rammstein (Till Lindemann, Richard Zven Kruspe, Paul H. Landers, Oliver Riedel, Christoph Schneider, Christian Lorenz) bei einem Konzert im Rahmen des Wacken Open Air 2013 |  ...
Rammstein-Sänger Till Lindemann steht seit Wochen massiv in der Kritik.Bild: picture alliance/xim.gs
Musik

Rammstein in Berlin: Lindemann sorgt mit geändertem Songtext für Aufsehen

18.07.2023, 15:52
Mehr «Unterhaltung»

Um das Rammstein-Konzert in Berlin hatte es im Vorfeld jede Menge Wirbel gegeben. Eine Petition versuchte, den Auftritt der Band wegen der Vorwürfe gegen Frontman Till Lindemann zu verhindern. Vor dem Auftritt der Band selbst gab es in der Stadt große Proteste. Rammstein spielten letztlich aber doch im Olympiastadion vor einem begeisterten Publikum, das seine Unterstützung für die Musiker deutlich ausdrückte.

Till Lindemann hatte sich bisher nur über seine Anwälte zu den Vorwürfen gegen ihn geäußert. Er bestreitet die Anschuldigungen. Beim Konzert in Berlin traf der Sänger nun aber eine Entscheidung, die verwundert. Wollte der Sänger nach den Diskussionen um ihn in den vergangenen Wochen damit ein Zeichen setzen?

15.07.2023,Berlin,Konzert der Band Rammstein am Abend im Olympiastadion.Impressionen vor Beginn außerhalb des Stadion.Protest gegen das Konzert. *** 15 07 2023,Berlin,Concert of the band Rammstein in  ...
Vor dem Konzerten gab Proteste den Auftritt der Band. Bild: / imago images

Rammstein in Berlin: Lindemann singt geänderten Songtext

Bis zu 300 Menschen hätten vor dem Konzert der Band in Berlin protestiert, hieß es von der Polizei. Damit waren die Rammstein-Fans am Samstag eindeutig in der Überzahl. Und die bekamen im Olympiastadion auch die gewohnte Rammstein-Show geboten. Viel Pyrotechnik, ein Flammenwerfer und ein funkensprühender Rucksack.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Die Kommunikation des Sängers mit dem Publikum beschränkt sich laut der "Morgenpost" allerdings auf ein Minimum. Einmal ruft Lindemann schlicht "Berlin!" ins Publikum, gegen Ende verabschiedet er sich knapp. Die Band hat sich offenbar dafür entschieden, ihre Musik für sich sprechen zu lassen. Doch das tut Lindemann dann ganz eindeutig.

ARCHIV - 18.06.2022, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Till Lindemann, Frontsänger der Band Rammstein, steht im Rahmen der Deutschland-Tournee mit dem Album «Zeit» auf der Bühne. (zu dpa KORR ««Ich wil ...
Till Lindemann kommunizierte in Berlin nur wenig mit dem Publikum. Bild: dpa / Malte Krudewig

"Und die Furcht wächst in die Nacht/Tür und Tore sind bewacht/Die Rücken nass, die Hände klamm/Alle haben Angst vorm schwarzen Mann", heißt es im Song "Angst". Eigentlich. Doch am Samstagabend in Berlin singt der Frontmann:

"Die Rücken nass, die Hände klamm – alle haben Angst. Vor Linde-mann."

Im Kontext der Diskussion der vergangenen Monate ist diese Textänderung besonders auffällig. Von den Fans bleibt sie natürlich nicht unbemerkt, auf Twitter äußern sich viele von ihnen sehr positiv dazu.

Lindemann bedankt sich bei Fans

Während Lindemann im Laufe des Konzerts eher wenig mit dem Publikum interagiert, wendet er sich gegen Ende doch noch einmal direkt an die Fans. Diesmal allerdings nicht über eines seiner Lieder, sondern mit Abschiedsworten. Nach dem letzten Lied versammelt sich die Band am Bühnenrand, Konfetti regnet auf sie herab. Lindemann und seine Kollegen gehen auf ein Knie. Dann sagt der Sänger: "Wir sind hier zuhause, danke, Berlin."

Auf dem Konzert selbst bekunden die Fans lautstark ihre Unterstützung für die Band. Viele von ihnen haben dem Bericht der "Morgenpost" zufolge Schilder gebastelt, auf denen sie Rammstein ihre Treue zusichern. Daran haben auch Gegenproteste und Verbotsforderungen offensichtlich nichts geändert.

Royals: Insider macht Prinz Harry schwere Vorwürfe nach Charles-Treffen

Die Krebs-Diagnose von König Charles bestimmt weiter die Schlagzeilen. Am Mittwoch zeigte sich der Monarch wieder bei einem öffentlichen Termin mit dem britischen Premierminister Rishi Sunak, doch auch das angespannte Verhältnis zu Harry ist seit einigen Tagen wieder ein großes Gesprächsthema.

Zur Story