Amira Pocher erlebt bei "Let's Dance" aktuell ihre härteste Woche.
Amira Pocher erlebt bei "Let's Dance" aktuell ihre härteste Woche. Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

"Let's Dance"-Halbfinale: Amira Pocher bekommt emotionalen Ausraster

13.05.2022, 13:08

Jetzt wird es ernst für Amira Pocher bei "Let's Dance": Am Freitag kämpft sie zusammen mit ihrem Tanzpartner Massimo Sinató um den Einzug in das große Finale. Diesen Wunsch haben aber natürlich auch die drei anderen verbliebenen Paare: Janin Ullmann und Zsolt Sándor Csekemit, René Casselly und Kathrin Menzinger sowie Mathias Mester und Renata Lusin.

Das Halbfinale fordert auch noch einmal alles von den Kandidaten, denn dieses Mal müssen alle dreimal tanzen: Zusätzlich zu zwei Einzeltänzen steht der sogenannte "Impro Dance Even More Extreme" auf dem Programm. Die Promis ziehen dabei einen Tanz ohne den passenden Song vorher zu kennen. Anschließend haben die Paare jeweils nur wenige Minuten Zeit, sich umzuziehen und auf den Tanz vorzubereiten. Kein Wunder, dass Amira die härteste Trainingswoche der bisherigen Staffel hinter sich hat.

"Let's Dance"-Halbfinale stresst Amira

Im Gespräch mit der RTL-Promi-Expertin Steffi Brungs klagt die 29-Jährige ihr Leid und gibt zu:

"Diese Woche bin ich kurz vorm Lagerkoller gewesen. Da ist alles Angestaute an Stress, Übermüdung und alles mal rausgekommen. Ich hatte ein, zwei emotionale Ausbrüche."

Tanzprofi Massimo Sinató zeigt im Interview Verständnis für seine Tanzpartnerin. "Die Aufregung spielt bei den Paaren im Halbfinale eine ganz, ganz große Rolle", bestätigt er in diesem Zusammenhang.

Welchen Stress seine Kandidatinnen vor dem Halbfinale haben, weiß Massimo nur zu gut. Immerhin stand er mit seinen "Let's Dance"-Partnerinnen bisher schon sieben Mal im Halbfinale, genauer gesagt mit Sophia Thomalla, Rebecca Mir, Minh-Khai Phan-Thi, Jana Pallaske, Angelina Kirsch, Julia Dietze und Lili Paul-Roncalli. Sein Tipp an Amira lautete nun: "Ganz wichtig: Die Nerven bewahren, sich auf den Partner und das Team verlassen." Vielleicht klappt es dann auch mit dem Ticket fürs Finale.

Amira Pocher: Diese Ziele bei "Let's Dance" hat sie erreicht

Aber egal, ob es Amira ins Finale schafft oder nicht, zwei Ziele hat sie bei "Let's Dance" bereits erreicht. Zum einen hat sie ihren Mann Oliver geschlagen. Der Comedian nahm 2017 an der zwölften Staffel von "Let's Dance" teil und belegte an der Seite von Christina Luft den siebten Platz.

Darüber hinaus durfte Amira bei "Let's Dance" ihren "Magic Moment" zu "Papaoutai" von Stromea tanzen. Wie sie mehrmals betonte, war das ihr größter Wunsch. In der Performance vertanzte Amira ihre nicht vorhandene Beziehung zu ihrem Vater. Mit ihrer gefühlvollen Darbietung sorgte sie für zahlreiche Tränen im Publikum, bei ihrem Mann Oliver und bei Jurorin Motsi Mabuse. Als Belohnung gab es für diesen Tanz verdiente 30 Punkte von der Jury.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bibi Claßen: Mutmaßlich neuer Freund schwärmte einst von Youtuber-Beziehung

Auf Tiktok erschien jüngst ein Video mit Bildern, die zeigen, wie Bianca Claßen wohl einen anderen Mann küsst. Kurz darauf gab Julian die Trennung der beiden bekannt. Die Fotos aus dem TikTok zeigen einen Mann, der wie ein gewisser Timothy Hill aussieht. Während den meisten dieser Name bisher nichts sagte, könnte er treuen Fans jedoch ein Begriff sein. In einer Folge des Podcasts "Das ist ja Claße(n)" von Februar 2021 sprach er nämlich noch über das Paar Bibi/Julian.

Zur Story