Unterhaltung
Bild

Wer wird Millionär: Schauspielerin Sophia Thomalla scheiterte an dieser Frage – und du?

Am Montag lud Quizmaster Günther Jauch zum "Wer wird Millionär"-Promispezial. Mit dabei: Die Schauspielerin Sophia Thomalla.

Trotz Muffensausen sahnte Thomalla 125.000 Euro für den guten Zweck ab. Am Anfang der Sendung meinte sie: "Oh Gott oh Gott, mir geht’s gar nicht gut. Ich hab so einen Respekt vor Ihnen, vor der Sendung und den Herrschaften, die vor mir dran waren."

Doch Thomallas Angst war unbegründet. Sie schlug sich wacker, scheiterte jedoch bei der Antwort auf die 500.000-Euro-Frage. Hättest du sie gewusst?

Welche Tiere können über Kilometer hinweg im für Menschen kaum hörbaren Infraschallbereich kommunizieren?

Lieber nochmal nachdenken? Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Die richtige Antwort lautet: Elefanten!

Wie schwer fandest du die Frage? Schreib es uns in die Kommentare!

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version dieses Artikels haben wir statt der obigen Frage die 50-Euro-Frage aus der gestrigen Sendung präsentiert. Diese lautete: "Wer bei der Partnersuche gezielt mit Dresdnern und Leipzigern anbandelt, flirtet nach der Devise «Ich ...»?" A: teu mir Tonen B: lango mir Barden C: nor mir Mannen D: angel mir Sachsen. Das war ein Fehler, für den wir uns entschuldigen – und Sophia Thomalla kannte die richtige Antwort auf die 50-Euro-Frage natürlich (D war richtig).

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

Harry Potter Quiz - Wie gut kennst du dich aus?

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sarah Lombardi hat eine Botschaft für alle Frauen, die auf Instagram gemobbt werden

Vor acht Jahren wurde Sarah Lombardi von Dieter Bohlen bei "DSDS" entdeckt, inzwischen sitzt der Social-Media-Star (1,2 Millionen Abonnenten) neben ihm in der "Supertalent"-Jury. Mit watson sprach Sarah über ihren Förderer, ihr Leben als Working Mum und warum man sich nicht jeden fiesen Instagram-Kommentar zu Herzen nehmen sollte.

Watson: Sarah, neben deinen Jobs als Sängerin und Moderatorin bist du jetzt auch noch Botschafterin für deine eigene Marke – wie kommst du als Working Mum mit dieser Doppelbelastung zurecht?

Sarah Lombardi: Manchmal ist das zwischen Beruf und Privatleben schon ein Spagat, aber es gibt so viele alleinerziehende Mütter, die das auch alles klasse hinbekommen. Und letztendlich funktioniert es ja auch immer.

Wie sorgst du dafür, dass dein Kind trotz allem nicht zu kurz kommt?

Darauf lege ich extrem …

Artikel lesen
Link zum Artikel